it-swarm.com.de

Ist es sicher, einen Laptop zu verwenden, wenn der CPU-Lüfter ausfällt?

Ich habe Probleme mit meinem Lüfter, die von ärgerlich laut bis hin zu einem völligen Anhalten und einer fehlgeschlagenen Wärmeableitung meines Laptops reichen.

Ich bin gerade dabei, es auszutauschen, aber ich habe mich gefragt, ob ich meinen Laptop normal weiter benutzen kann.

Ich habe die CPU-Temperaturen überwacht und wenn die CPU etwas ausgelastet ist, steigt sie auf 98 Grad Celsius.

Wenn ich bedenke, dass mein System (Windows, dessen Antimalwaredienst oder andere Prozesse gelegentlich die CPU stark belasten) und ein VM nebeneinander ausgeführt werden, weiß ich, dass meine CPU möglicherweise stark ausgelastet ist für lange Zeit kostenlos.

Meine Frage ist, ob ich meinen Laptop so weiter benutze, wie er ist, und auf den Ersatzlüfter warte, was das Schlimmste ist, das ich erwarten kann: nur spontane Notabschaltungen über eine bestimmte Temperatur (was ärgerlich, aber nicht so schlimm sein könnte, und ist noch nicht passiert) oder tatsächlich eine meiner Komponenten überhitzt und kaputt geht?

22
PoutchiPatch

Wird es funktionieren? Sicher. Ist es sicher"? Könnte sein

Moderne CPUs, insbesondere mobile, verfügen über eine thermische Drosselung, um sie vor extremen Temperaturen zu schützen. Das heißt, wenn ein Lüfter ausfällt, während das System in Betrieb ist, begrenzt sich die CPU selbst, um Schäden durch Überhitzung zu vermeiden. Die Systemleistung kann durch diese Drosselung erheblich beeinträchtigt werden.

Dies kann zwar sicherstellen, dass ein System wahrscheinlich vor einem Ausfall geschützt ist, Sie sollten sich jedoch nicht darauf verlassen, dass es ein dauerhafter Retter ist. Elektronische Bauteile mögen es nicht, über einen längeren Zeitraum hinweg an ihre Grenzen zu stoßen. Extreme Hitze-/Kältezyklen können mechanische Beanspruchungen verursachen und zu vorzeitigem Brechen der Bauteile führen.

Der Lüfterkühlkörper kann an die CPU angeschlossen werden. Durch die Kühlung der CPU können jedoch auch andere Komponenten (z. B. Stromrichter und Schnittstellen-Chips) leichter Wärme abgeben.

Ich würde ein solches System nur leicht und mit Vorsicht anwenden. Es arbeitet nicht mit Höchstleistung und es besteht die Gefahr weiterer Schäden durch hohe Temperaturen an empfindlichen Bauteilen.

37
Mokubai

Nein, das ist nicht sicher. Verwenden Sie Ihren Computer jetzt nicht mehr.

Vielleicht, vielleicht, schützt sich die CPU vor dem sofortigen Tod durch thermische Drosselung oder Notabschaltung.

Der Lüfter in einem Laptop kühlt jedoch nicht nur die CPU, sondern auch andere Komponenten im System. Alles in Ihrem System kann zerbrechen, einschließlich irreparabler Schäden an der Hauptplatine, dem Speicher oder Ihrer Festplatte, und somit zu dauerhaftem Datenverlust führen. Sogar ein thermischer Notfall-Shutdown kann Ihr Daten- oder Dateisystem leicht beschädigen.

Wenn Sie Wert auf Ihre Hardware oder Daten legen, sollten Sie das System erst verwenden, wenn es wieder richtig abgekühlt ist.

18
Zulan

Sie gehen ein Risiko ein, aber ich glaube nicht, dass es so eindeutig ist, wie andere sagen.

Ich habe einen 12-jährigen Core-1-Duo-Laptop, den ich mit verteiltem Computing gefoltert habe, nur um zu sehen, wie lange er noch hält (vom Standpunkt der Leistung/Watt aus ist es längst vorbei, wenn er in den Ruhestand hätte gehen sollen). Dies besteht im Wesentlichen darin, rund um die Uhr bei 100% Last zu laufen.

Während dieser Zeit habe ich seinen Fan mehrmals getötet. Und im Allgemeinen stellte ich erst fest, dass ich dies getan hatte, nachdem es aufgrund von Überhitzung spontan heruntergefahren wurde, und nachdem es mehrmals passierte, schaute ich genauer hin und stellte fest, dass der Lüfter nicht lief (und IIRC die CPU deutlich unter der normalen Geschwindigkeit lief). Da es nicht sofort nach dem Neustart heruntergefahren wurde, bevor ich die schlechten Lüfter entdeckte, lief es mehrere Tage/Wochen lang mit maximaler CPU-Temperatur.

Sie haben vielleicht nicht so viel Glück wie ich. und würde ein Risiko eingehen, aber Sie haben eine solide Chance, mit nicht mehr als ein paar unerwarteten Abstürzen herauszukommen.

Wenn Sie dies tun möchten, würde ich empfehlen, einen CPU-Temperaturmonitor auszuführen, um sicherzustellen, dass Ihre Temperaturen nicht die Grenzwerte überschreiten. und wenn Sie es sich nicht leisten können, das System zu ersetzen, wenn Ihr Glück versagt, sollten Sie wahrscheinlich den Rat der anderen Antworten befolgen und nicht das Schicksal versuchen.

Wenn Sie dies tun, würde ich auch vorschlagen, zu prüfen, ob Sie eine schnellere Lieferquelle für den Lüfter finden können. Meiner Erfahrung nach haben die billigsten Ebay/Amazon-Fan-Verkäufer immer mehrere Wochen lang direkt von chinesischen Anbietern geliefert. aber für ein paar extra Dollar konnte ich immer einen Verkäufer in den USA/Großbritannien finden, der mir in einem Bruchteil der Zeit etwas besorgen konnte.

8
Dan Neely

Wenn Sie die Kühlungsrichtlinie auf "Passiv" setzen, sollten Sie sie verwenden können, sie kann jedoch nicht mit voller Leistung ausgeführt werden und ist möglicherweise zu heiß, um sie zu berühren

0
Suici Doga

Wenn der Computer eingeschaltet ist, sich aber der Systemlüfter nicht dreht, sollten Sie die BIOS-Einstellungen Ihres Computers überprüfen, um sicherzustellen, dass der Lüfter eingeschaltet ist. Wenn dies fehlschlägt, liegt möglicherweise ein defekter Lüfter vor. Das letzte Anzeichen von Problemen ist der Ton oder die Toncodes. Diese weisen Sie auf verschiedene Fehler auf Platinenebene hin, einschließlich Speicher- und Videofehler. Sie sollten das Servicehandbuch Ihres Computers konsultieren, um die Soundcodes mit der Fehlermeldung abzugleichen.

0

Wie andere gesagt haben, würde ich vermeiden, es zu verwenden, um langfristigen Schaden zu verhindern.

Es gibt jedoch auch externe Kühler, die an der Seite Ihres Laptops angebracht werden und dazu verwendet werden können, Luft durch die Lüftungsschlitze Ihres Laptops zu ziehen, falls das interne Kühlsystem nicht ausreichend funktioniert. Ich habe eine auf meinem Laptop, und es funktioniert gut, um zu verhindern, dass sich die CPU ausschaltet und überhitzt. (Beachten Sie, dass mein Problem mit der Kühlung auf eine schlechte Wärmeübertragung von der CPU zum Kühlkörper zurückzuführen ist, aber ich bin nicht dazu gekommen, sie auseinander zu reißen und neue Wärmeleitpaste auf das Gelenk aufzutragen.).

0
Milwrdfan