it-swarm.com.de

Wie installiere ich zusätzliche Sprachen in Kubuntu 16.04 LTS?

Ich benötige mein System, um die Zeichen von Chinesisch, Japanisch und von rechts nach links wie Arabisch anzeigen zu können. Derzeit können die Zeichen dieser Sprachen nicht angezeigt werden (z. B. die Namen der Dateien, die in diesen fremden Zeichen geschrieben sind).

Trotzdem möchte ich, dass meine Haupteingabemethode und meine Systemsprache im amerikanischen Englisch sind.

Ich habe versucht, nach Sprachunterstützung in den Einstellungen zu suchen, konnte aber nicht einmal den Eintrag finden. Alle mögliche Lösungen oder Vorschläge würden sehr geschätzt. Vielen Dank.

Meine Systeminformationen:

enter image description here

3
Ken

Nach einigen Tagen Recherche fand ich Folgendes heraus:

Schritt 1: Öffnen Sie Ihr Terminal und geben Sie Folgendes ein:

Sudo apt install language-selector-gnome

Schritt 2: Öffnen Sie die Sprachauswahl mit Ihrem Terminal:

gnome-language-selector

Schritt 3: Installieren Sie die erforderlichen Sprachen, starten Sie das System neu und genießen Sie die neue Liste der hinzugefügten Sprachen. Je nach Ihren Anforderungen müssen Sie möglicherweise auch zusätzliche Schriftarten installieren.

3
Ken

Die obige schrittweise Antwort ist klar; und es hat auch bei mir auf Kubuntu 18.04 geklappt. Vielen Dank!

Ich war jedoch aus zwei Gründen nicht 100% zufrieden mit der Lösung:

(1) Als selbsternannter "Linux-Evangelist für den einfachen Mann" verwende und befördere ich gerne Lösungen, für die keine Befehlszeile erforderlich ist.

Darauf habe ich eine Antwort:

1.1: Fügen Sie die Sprachen über die Benutzeroberfläche hinzu: Systemeinstellungen-> Personalisierung: Ländereinstellungen-> Sprache ... Kopieren Sie die gewünschten Sprachen in das rechte Fenster, klicken Sie auf "Übernehmen", melden Sie sich ab und wieder an.

Dies allein reicht jedoch nicht aus. Sie müssen auch ...

1.2: Starten Sie den Software-Manager: Applications-> System-> Discover. Suchen Sie nach "Sprachunterstützung" und installieren Sie sie. Starten Sie sie dann (dies können Sie über "Erkennen" tun). Wenn Sie aufgefordert werden, fehlende Komponenten hinzuzufügen, klicken Sie auf "OK".

(2) Ich zögere es, Komponenten, die eine Gnome-GUI verwenden, zu einem KDE-System hinzuzufügen. Ich habe festgestellt, dass dies bei späteren Routine-Updates zu Problemen führen kann. (Zugegebenermaßen sind Probleme nur dann wahrscheinlich, wenn Sie eine vollständige Sammlung von KDE- und Gnome-Funktionen erstellen!) Beachten Sie, dass in Schritt 1.2 auch ein GTK-Front-End installiert wird, was ebenfalls nicht ideal ist.

Ich werde diesen Beitrag überarbeiten, wenn ich bald eine sauberere Lösung finde!

0