it-swarm.com.de

Unterschiede zwischen den mechanischen Tastaturschaltern von Cherry?

Ich möchte eine komfortable, reaktionsschnelle mechanische Schaltertastatur. Meine einzige Sorge bei mechanischen Schaltertastaturen ist das Geräusch. Boards, die auf dem Cherry MX Blue basieren, scheinen am lautesten zu sein, bieten aber anscheinend eine erhöhte Taktilität. Ich habe nichts gegen ein klickendes Geräusch (ich würde eigentlich ein bisschen Geräusch bevorzugen), ich möchte nur nichts Überwältigendes.

Welche verschiedenen Arten von mechanischen Cherry-Schaltern gibt es und was unterscheidet sie voneinander?

Wo könnte ich eine testen?

71
TreyK

Seien Sie zunächst gewarnt: Alle mechanischen Tastaturen sind wesentlich lauter als typische Gummi-Tastaturen, mit denen Sie möglicherweise vertraut sind . Es gibt jedoch "leisere" mechanische Schalter.

Ich habe versucht, die gebräuchlichsten Cherry-Switch-Informationen in den folgenden Diagrammen zusammenzufassen, die vom ursprünglichen overclock.net-Thread abgeleitet wurden. Dieser Thread enthält viel detailliertere Informationen zu den einzelnen Schaltern. Klicken Sie sich also auf jeden Fall durch, um mehr zu erfahren.

Cherry Black

Cherry black mechanical keyboard switch actuation graphCherry black mechanical keyboard switch animation

Keine taktile Beule, wenn die Taste betätigt wird. Einige halten es für besser, "zu spielen", als aus diesem Grund zu tippen, aber ich denke, es ist eine persönliche Präferenz.

Kirschblau

Cherry blue mechanical keyboard switch actuation graphCherry blue mechanical keyboard switch animation

Sehr häufig bei "klickenden" mechanischen Tastaturen verwendet. Das Keyboard und Razer BlackWidow verwenden beispielsweise diesen Schalter. Es ist ein guter Schalter, aber meiner Meinung nach ziemlich laut , also sei vorsichtig! Meine Frau beschwerte sich, als ich im Haus Tastaturen mit diesem Schalter hatte.

Kirschbraun

Cherry brown mechanical keyboard switch actuation graphCherry brown mechanical keyboard switch animation

Ich habe diesen Schalter ausprobiert und IMO ist es im Grunde ein Blau ohne das zusätzliche Rauschen. Das Keyboard S (Silent) verwendet beispielsweise diesen Schalter.

Cherry Clear

Cherry clear mechanical keyboard switch actuation graphCherry clear mechanical keyboard switch animation

Das hier ist mein persönlicher Favorit. Wird als "steiferes, etwas haptischeres Braun" bezeichnet. Es ist kein großer Unterschied, aber ich bevorzuge es dem Braunen und es fühlt sich in der Praxis viel näher an als ein ruhiges Blau.

Kirschrot

Cherry red mechanical keyboard switch actuation graphCherry red mechanical keyboard switch animation

Seltene Variante von Cherry Black, auch keine taktile Beule, aber mit unterschiedlichen Parametern. Erhältlich für die Corsair Vengeance K60 und K90.

Ich besitze jetzt einen dieser Tastaturschaltertester :

enter image description here

Sie können sich das so vorstellen:

enter image description here

Und auf diese Weise:

enter image description here

135
Jeff Atwood

Ich würde WIRKLICH empfehlen, die Tastatur vor dem Kauf zu testen, wenn Sie können, da es viele Variationen gibt. Leider ist der beste Weg, eine Tastatur wirklich zu testen, jemanden mit einer zu finden oder auf ein Demomodell zu hoffen. Der, den ich gekauft habe, hatte ein Fenster zum Drücken der Pfeiltasten und fühlte sich gut an.

Ich glaube , dass mechanische Tastaturen die Bienenknie sind (und oft sehr gut gemacht sind, um hochzufahren), so lange Sie Ihre Hausaufgaben machen, werden Sie wahrscheinlich die richtige Tastatur finden.

Trotzdem benutze ich ein BlackWidow Ultimate und das Hauptproblem ist, dass jede andere Tastatur, die ich habe, sich beschissen fühlt. Mechanische Tastaturen sind meiner Meinung nach FANTASTISCH. Zusätzlich zu OCN habe ich festgestellt, dass Geekhack eine wirklich gute Anleitung für mechanische Tastaturen hat.

Meine Erfahrung mit Cherry Blues ist, wie bei jeder mechanischen Tastatur, dass Sie einige schlechte Angewohnheiten der Folientastatur, wie das Aufsperren von Tasten, verlernen müssen, aber wenn Sie dies tun, ist es schnell . Sie sind auch nicht matschig, was für mich selbst die besten Laptop- und Folientastaturen im Vergleich sind.

Die lautesten, angeblich besten Tastaturen basieren auf der M-Tastatur und verwenden Knickfedern. Nur Unicomp stellt sie her und sie verwenden ein Knickfederdesign. Diese benötigen einiges an Betätigungskraft.

Cherry stellt vier verschiedene Arten von Schaltern her , und die meisten mechanischen Tastaturen scheinen auf "Click Tactile" (blau) oder "Ergonomic" (braun) zu basieren. Es gibt drei weitere Typen: "Soft Tactile" (weiches Tastsystem) und "Linear" (schwarz und rot). "Ergonomisch" ist Braun. Taktile Tastaturen haben keine lineare Kraftkurve - Sie spüren einen Punkt, an dem sich die Kraft der von Ihnen gedrückten Taste ändert, und Sie können die Taste dann loslassen. Die Tastatur, die ich habe, ist laut und klapprig, aber es gibt eine Stealth-Version mit Cherry Browns. Bei den meisten kleineren Tastaturherstellern können Sie wahrscheinlich angeben, welchen Schaltertyp Sie möchten. Wenn Sie sich also für eine leisere mechanische Tastatur entscheiden, sind Cherry Browns eine gute Wahl. Ich mag die Kuscheligkeit, da ich oft tippe, und es ist seltsamerweise beruhigend. Wenn Sie sich erst einmal daran gewöhnt haben, machen das geringe Betätigungsgewicht und der Aktivierungspunkt auf halbem Weg durch den Hub für mich einen großen Unterschied.

Praktisch die meisten mechanischen Tastaturen, die ich gesehen habe, sind Cherry MX Blue (clicky) oder Brown (silent), obwohl es einige Alpen und Topre gibt - zum Beispiel die Happy Hacking-Tastatur verwendet Topre kapazitive TastenIIRC , die schöner sind als Ihre Standardmembrantastatur und die es wert sind, nach leisen Tasten Ausschau zu halten.

Ich bevorzuge klickende Tastaturen, da ich das Geräusch benutze, um festzustellen, wann ich den Betätigungspunkt erreicht habe - und als solches ist es besser für den ersten Timer. In Arbeitsumgebungen sind leise Tastaturen möglicherweise besser.

Während die Tastentypen den Geräuschpegel bestimmen, ist es auch eine Frage des Designs - geekhack hat ein Forum voller Soundclips , wenn Sie eine ungefähre Vorstellung davon haben möchten, wie sie klingen - zwei Tastaturen desselben Schalters Der Typ kann aufgrund des physischen Designs unterschiedlich klingen. Sie können eine Tastatur auch mit Gummi-O-Ringen nachrüsten oder sie auf andere Weise scheinbar leiser machen, wenn sie zu laut ist. Ich finde meine spezielle Tastatur (eine Razer BlackWidow Ultimate) nicht so laut wie eine billige Folientastatur (und da gibt es Unterschiede. Ich habe eine extrem schreckliche matschige stille Perx-Tastatur und eine etwas lautere, aber anständige Logitech-Tastatur - beides Membran basiert), aber es scheint mit guter Schalldämpfung gebaut zu sein.

Ich habe hier auch ein Video , in dem ich eine äußerst billige Folientastatur (anscheinend eine 'Perx-Windows-Tastatur'), ​​eine generische Logitech-Tastatur und eine Standard-BlackWidow-Ultimate-Tastatur mit Cherry-MX-Tasten vergleiche - das sollte Ihr Compaq ähnlich wie die Logitech sein.

Einige Leute denken auch, dass sie mehr als x Tasten gleichzeitig drücken können (NKRO), was für eine gute Tastatur unerlässlich ist. Es ist weniger ein Faktor bei der Eingabe von IMO, aber etwas, das auf Tastaturseiten häufig erwähnt wird.

31
Journeyman Geek

Mein Rat wäre: Wenn Sie in mechanische Tastaturen investieren, sollten Sie bereit sein, mehr als einmal zu investieren.

Bei einer mechanischen Tastatur gibt es viel mehr Variablen als nur die Tasten. Die Höhe und die geringen Abweichungen im Layout machen auf lange Sicht einen Unterschied. Einige sehen auf Ihrem Schreibtisch vielleicht hübscher aus als andere. Und weil sie Ihre Schreibgewohnheiten sehr oft ändern (meistens verbessern!), Kann sich auch Ihre Präferenz für eine Tastatur ändern.

In meinem Fall habe ich aus einer Laune heraus einen Cherry MX Red gekauft, ohne zu wissen, was ich gekauft habe. Es fühlte sich für mich völlig nutzlos an und ich fing an, so viel wie möglich über mechanische Tastaturen zu lesen, um zu verstehen, was ich unter meinen Fingern hatte (und warum ich so viel für eine "Mist" -Tastatur bezahlt hatte!). Aufgrund vieler geekhack.org-Besuche habe ich mich für eine Cherry MX Blue-Tastatur mit leeren Tasten entschieden. Ich liebte das in Stücke.

Was ich auch gekauft habe, war ein zusätzlicher Satz O-Ringe, den ich auf mein Cherry Red gelegt habe, aber dabei belassen habe. Dann nahm ich es nach ungefähr einem Jahr mit den blauen Schlüsseln aus dem Schrank. Und es fühlte sich an, als hätte ich Flügel beim Tippen. Nichts von der Unbeholfenheit, an die ich mich in der ersten Versuchswoche erinnerte. Es ist weicher und fühlt sich an, als würde es weniger anstrengen und der Klang passt besser zu mir.

Der Punkt ist, dass ich meine derzeitige Vorliebe vielleicht nie gekauft hätte, wenn ich eine bewusste Entscheidung getroffen hätte. Und ich hätte meine Eingabe nicht verbessert, wie ich es ohne das leere Blau getan hätte. Und jetzt entspanne ich mich in der Tatsache, dass ich vielleicht an einem anderen Tag aufwache und das Blaue wieder vorziehe und auf jeden Fall irgendwo in der Zukunft einfach eine andere Tastatur ausprobieren werde. Das Gras ist auf der anderen Seite immer grüner, so wie die Tastatur, die Sie nicht besitzen, komfortabler wirken kann.

Es ist absolut unmöglich zu "wissen", wie eine Tastatur für Sie aussehen wird , basierend auf Rezensionen und YouTube-Filmen. Versuchen Sie also, die beste Entscheidung zu treffen, die Sie treffen können, basierend auf dem, was Sie lesen. Verwenden Sie es für ein paar Monate und lesen Sie es dann erneut (Sie werden mehr von den Feinheiten erkennen, über die die Leute sprechen und bloggen), und setzen Sie dann das nächstbeste Modell auf Ihre Suchliste.

8
FvD