it-swarm.com.de

Was wäre die empfohlene Kernel-Konfiguration für einen Spielautomaten?

Ich habe viel darüber gelesen, wie OpenSUSE einen "Desktop" -Kernel verwendet. Dieser Kernel nutzt unter anderem einen 1000-Hz-Timer und die volle Preemption. Die Featureanfrage hier geht detaillierter auf das Thema ein. Open Fate OpenSUSE Desktop Kernel

Ich kann meinen eigenen Kernel kompilieren und konfigurieren, obwohl ich die wirklichen Vorteile nicht verstehe. Würde vielleicht nohz deaktivieren, oder ungenutzte Features wie Hyperthreading (auf meiner CPU sowieso) und Virtualisierung. (Sowie die obigen Einstellungen). Würde es die Interaktivität oder Reaktion in einem Spiel wirklich verbessern?

Wenn ja, hat jemand Vorschläge zur Konfiguration meines Kernels für einen solchen Zweck?

Update:

Ich habe ein paar Mailinglisten durchgesehen und es scheint, dass eine freiwillige Vorauszahlung am besten ist. Bei einigen Treibern treten weniger Probleme auf als bei der vollständigen Vorauszahlung, und die Latenz ist weiterhin gut. 1000hz scheint eine gute Wahl zu sein, wenn man bedenkt, ob der Kernel mit no_hz kompiliert ist. Dies bedeutet, dass Zecken nur dann abgefeuert werden, wenn sie benötigt werden.

Ich gehe davon aus, dass die Optimierung des Kernels für Ihren Arch hilfreich ist und nicht verwendete Module deaktiviert werden. In der Kerneldokumentation heißt es, dass Sie, wenn Sie kein SMT-System (Hyperthreading) haben, den Durchsatz verbessern können, indem Sie diese Option deaktivieren. Ich habe keine Beweise, dass dies der Fall ist, aber es scheint, als würde es nicht schaden.

Auch nach einigen Tests scheint es, dass der neue CFQ ein guter Scheduler für Desktop-/Spieleanwendungen ist. Er scheint eine gute Leistung zu bieten, wenn Sie eine Festplatte verwenden, die schwer wie das Erstellen eines DVD-Baums ist.

Wirklich, der generische Ubuntu-Kernel ist gut für eine gute weiche Latenz eingerichtet. Das Hinzufügen der 1000Hz sollte jedoch überprüft werden.

8
NightwishFan

Ich glaube, dass der Gentoo-Leitfaden zur Kernel-Konfiguration der beste ist :) Sie finden ihn http://www.gentoo.org/doc/en/handbook/handbook-AMD64.xml?part=1&chap=7

Als ehemaliger Gentoo-Ist, nachdem ich meinen eigenen Kernel viel Zeit konfiguriert habe, kann ich mit Sicherheit sagen, dass mir dieser Leitfaden mehr als einmal geholfen hat :)

Über die Leistung. Nur durch Neukompilieren Mit dem Kernel mit den richtigen Optimierungen (Adapter für Ihr System) werden Sie einen Leistungsschub bemerken, und wenn Sie nur die benötigten Module und Optionen konfigurieren, erhalten Sie noch mehr ...

ABER es ist nicht einfach, diesen 'Leistungsschub' in Spiel-FPS umzuwandeln, weil es viele andere Faktoren gibt, nicht nur den Kernel.

Zum Beispiel müssen die meisten Benutzer compiz deaktivieren, bevor sie ihre Spiele starten, oder sie verlieren wertvolle FPS :)

5
OpenNingia