it-swarm.com.de

Was bedeutet "-pae" am Ende der Kernel-Version?

Als ich Ubuntu das letzte Mal installiert habe, war am Ende der Kernel-Version im Boot-Bildschirm ein "-pae". Jetzt, da ich Ubuntu von der gleichen Festplatte anstelle von "-pae" neu installiert habe, befindet sich am Ende der Kernel-Version ein "-generic".

Was bedeuten diese Begriffe? Warum unterscheiden sie sich zwischen zwei Installationen?

27
Nick.h

PAE steht für P - körperlich A - ddress E - Erweiterung für den Zugriff auf 4 GiBRAM auf 32 -Bit-Systeme. Dies wird für ein 64-Bit-Ubuntu nicht benötigt.

für 11.10 und früher

Für 32-Bit-Ubuntu wird ein PAE-Kernel automatisch heruntergeladen und auf einem System mit mehr als 3 GB RAM installiert. Andernfalls und wenn keine Netzwerkverbindung verfügbar ist, wird der generische Kernel verwendet.

für 12.04 LTS

Beachten Sie, dass von Ubuntu und Kubuntu 12.04 LTS nur ein PAE-Kernel von der 32-Bit-Installations-CD installiert werden kann. Dies kann auf alter Hardware zu Problemen führen, wenn die CPU PAE nicht unterstützt.Versionshinweise

In diesen seltenen Fällen müssen wir möglicherweise 32-Bit Lubuntu oder Xubuntu installieren. ), die noch mit einem Nicht-PAE-Kernel kommen. Wir können den Unity-Desktop später installieren. Alternativ können wir auch zuerst 32-Bit 10.04 oder 11.10 mit dem Nicht-PAE-Kernel installieren. Mit einem Upgrade auf 12.04 kann ein Nicht-PAE-Kernel auch auf einen Nicht-PAE-Kernel aktualisiert werden.

Ubuntu 12.04 LTS ist die letzte Version, die einen Nicht-PAE-Kernel unterstützt.

31
Takkat
  • Bei der PAE - Physical Address Extension handelt es sich um eine Technologie, mit der 32-Bit-Betriebssysteme bis zu 64 GB Arbeitsspeicher (RAM) nutzen können. Dies wird normalerweise durch den Wechsel zu einem 64-Bit-System erreicht.
  • Weitere Informationen zu PAE finden Sie unter link.
  • PAE-Kernel bieten die Funktion von 64-Bit-Systemen (die Fähigkeit,> 3,2 GB RAM zu verwenden).
  • Wobei sich der generische Kernel mit 32 Bit verkippen kann.
3
karthick87

(PAE) steht für Physical Address Extension. Es ist eine Funktion von x86- und x86-64-Prozessoren, die die Verwendung von mehr als 4 Gigabyte physischem Speicher in 32-Bit-Systemen ermöglicht.

Ohne PAE-Kernel sollte Folgendes angezeigt werden:

free -m

Beispielausgabe:

enter image description here

Um PAE zu aktivieren, öffnen Sie das Terminal und geben Sie den folgenden Befehl ein:

Sudo apt-get install linux-headers-server linux-image-server linux-server

Starten Sie Ihren Computer neu.

Überprüfen Sie jetzt noch einmal:

free -m

Beispielausgabe:

enter image description here

1
penreturns