it-swarm.com.de

So konfigurieren Sie MAAS, um virtuelle Maschinen starten zu können

Ich führe ein virtuelles (kvm) MAAS/juju-Setup aus, bei dem die meisten MAAS-Knoten (einschließlich MAAS-Master) virtuell sind, einige jedoch auch physische Knoten. Die physischen Dell 1950-Knoten werden automatisch für den Start in MAAS konfiguriert. Wenn ich sie über Juju bereitstelle, werden sie automatisch eingeschaltet. Mein Problem liegt in dem Versuch, den Start für virtuelle Systeme einzurichten. Ich sehe die Möglichkeit in der MAAS nach Leistungstyp. Ich kann Virsh wählen. Aber ich muss Informationen eintragen, die ich nicht kenne. Was muss ich für Treiber und Power ID ausfüllen?

Hat jemand Erfahrung damit?

16
dhojgaard

In den Maas 1.2 bis 1.8 erfordert der Virsh-Power-Typ nur die Adresse und die Power-ID.

MAAS 1.8 Screenshot MAAS 1.8 virsh power settings

MAAS 1.2-1.4 Screenshot MAAS 1.2-1.4 virsh power settings

Das Paket libvirt-bin muss installiert werden, um den Befehl virsh zu erhalten

$ Sudo apt-get -y install libvirt-bin

der Power ID ist der Name der virtuellen Maschine, der durch Sudo virsh list --all angezeigt wird.

Die Adresse ist eine normale libvirt-Verbindungszeichenfolge:

qemu+ssh://[email protected]/system

oder

qemu:///system

Wenn Sie ssh verwenden möchten, müssen Sie ein ssh-Schlüsselpaar für den maas-Benutzer generieren. Standardmäßig ist kein Basisverzeichnis für den maas-Benutzer erstellt.

$ Sudo mkdir -p ~maas
$ Sudo chown maas:maas ~maas

Fügen Sie eine Login-Shell für den maas-Benutzer hinzu (dies wird später nur für den Befehl ssh-copy-id benötigt. Wenn Sie die ssh-Schlüssel manuell oder mithilfe eines anderen Mechanismus einfügen, ist dieser Schritt nicht unbedingt erforderlich.):

$ Sudo chsh -s /bin/bash maas

Generieren Sie ein SSH-Schlüsselpaar als maas-Benutzer (drücken Sie dreimal die Eingabetaste, um den Standardpfad und das leere Kennwort zu akzeptieren):

$ Sudo -u maas ssh-keygen
Generating public/private rsa key pair.
Enter file in which to save the key (/home/maas/.ssh/id_rsa): 
Created directory '/home/maas/.ssh'.
Enter passphrase (empty for no passphrase): 
Enter same passphrase again: 
Your identification has been saved in /home/maas/.ssh/id_rsa.
Your public key has been saved in /home/maas/.ssh/id_rsa.pub.

Fügen Sie dann den öffentlichen Schlüssel zu ~ubuntu/.ssh/authorized_keys auf dem VM-Server hinzu, damit virsh ssh ohne Kennwort verwenden kann:

$ Sudo -u maas -i ssh-copy-id [email protected]

Testen Sie als maas-Benutzer virsh-Befehle gegen libvirt unter 10.0.0.2:

$ Sudo -u maas virsh -c qemu+ssh://[email protected]/system list --all
22
Matt Rae

Treiber und Benutzername werden für virsh nicht benötigt. Sie werden schließlich gelöscht. B

1