it-swarm.com.de

Sollte ich mir Sorgen machen, wenn Leute Javascript deaktivieren?

Oft sehe ich beim Auswählen neuer Tools und Frameworks die Warnung "Funktioniert nicht, wenn der Benutzer Javascript deaktiviert hat". Dann schaue ich mir meine Diashow mit Javascript, mein Menü mit Javascript und meine Galerie mit Javascript an. Witzigerweise habe ich diese als Ersatz für die ursprünglichen Flash-basierten Versionen gewählt, da ich mir Sorgen um die Anzahl der Personen machte, die sie sehen würden.

Aber ist die Sorge, dass Leute Javascript deaktivieren, eine berechtigte Sorge? Sollte ich versuchen, meine Website so zu gestalten, dass JS deaktiviert ist?

15
TheLQ

Das hängt von der Website, ihrem Zweck und der demografischen Zugehörigkeit ab.

Wenn Sie eine Regierungswebsite, eine Bankwebsite, eine Unternehmenshomepage usw. entwerfen, sollten Sie unbedingt sicherstellen, dass die Website ohne JavaScript funktioniert. Wenn Sie jedoch eine Unterhaltungs-/Freizeitseite wie Twitter oder Facebook entwerfen, ist es nicht so schlimm, JavaScript zu benötigen. Und wenn Ihre Website eine umfangreiche Internetanwendung ist, die ohne clientseitiges Scripting (z. B. Meebo) absolut nicht funktioniert, ist es absolut sinnvoll, JavaScript zu benötigen.

Die meisten Funktionen einer typischen Website sollten jedoch kein JavaScript erfordern. Es ist in Ordnung, die Benutzererfahrung auf Clients mit aktiviertem JavaScript zu konzentrieren. Wenn Sie jedoch ein Forum betreiben, sollten Sie sicherstellen, dass Benutzer weiterhin Nachrichten ohne JavaScript posten/lesen können, auch wenn dies bedeutet, dass die Benutzeroberfläche grundlegender ist.

13
Lèse majesté

Ich bin überrascht, dass niemand etwas erwähnt hat progressive Verbesserung . Es gibt selten einen guten Grund, um über Funktionen oder Inhalte zu verfügen, für die JavaScript erforderlich ist. Ja, JavaScript kann die Benutzererfahrung verbessern , aber es sollte nicht erforderlich sein, die Benutzererfahrung zu ermöglichen .

Meine Antwort lautet also, Sie sollten Ihre Website so erstellen, dass jeder auf alles zugreifen kann, auch ohne JavaScript (vorausgesetzt, öffentlich verfügbare Inhalte. Site-Administratoren, Intranets usw. sind offensichtliche Ausnahmen, da Sie die Browseranforderungen in diesen Situationen realistisch diktieren können).

EDIT

Oh ja. Dies ist auch suchmaschinenfreundlich. JavaScript ist nicht.

20
John Conde

Nicholas C. Zakas teilt mit, dass ngefähr 1% des tatsächlichen Besucherverkehrs bei Websites im Yahoo-Netzwerk JavaScript-deaktivierte Anforderungen stellt.

... die überwiegende Mehrheit der Benutzer über JavaScript-fähige Browser verfügt und daher alle Funktionen und dynamischen Schnittstellen nutzen kann, die Entwickler und Designer gerne erstellen. Aus planerischer Sicht ist es sinnvoll, mehr Zeit für die Erfahrung zu verwenden, die die meisten Benutzer erhalten, da Sie wissen, dass sich Ihre Zeitinvestition lohnt.

Finden Sie also die Statistiken für Ihre eigene Website heraus und erstellen Sie sie so, dass die Mehrheit davon profitiert.

3
mvark

Sorgen sind nicht nötig, nein.

Trotzdem ist es eine gute Idee, Ihre Website zugänglich und nutzbar zu machen. Normalerweise gehen die starke Verwendung von JavaScript und die Barrierefreiheit nicht so gut Hand in Hand.

Solange Ihre Website mit deaktiviertem JavaScript verwendet werden kann, sind Sie in guter Verfassung. Auch wenn die Website nicht unbedingt so gut aussieht, wie Sie es sich wünschen würden.

0
Evgeny

Facebook wird ohne JavaScript nicht funktionieren. Was ich erfahren habe ist, dass die meisten Leute, die kein JavaScript haben, Ihr Produkt wahrscheinlich nicht abonnieren werden. Wir verwenden JavaScript, um die Benutzererfahrung zu verbessern, machen dies jedoch nicht zur Anforderung.

Ihre Website sollte also ohne JavaScript funktionieren, muss aber nicht gut aussehen. Wenn jemand Ihre Website besucht, ohne dass JS aktiviert ist, handelt es sich wahrscheinlich um einen BOT, einen Hacker, einen 99-jährigen oder einen Verrückten in einer DFÜ-Verbindung, der versucht, die Dinge zu beschleunigen.

Wenn Sie ein kommerzielles Produkt, SAS oder eine Cloud-App anbieten, sorgen Sie sich nicht einmal um diesen geringen Prozentsatz an Benutzern. Es ist die Entwicklungszeit nicht wert und sie werden Ihren Service wahrscheinlich nie abonnieren.

Wenn Sie JavaScript zum Speichern von Warenkorbartikeln in einem E-Commerce-Shop verwenden, würde ich die Architektur untersuchen und sicherstellen, dass Sie eine Nicht-JS-Funktionalität anbieten.

0
Frank