it-swarm.com.de

Auto-Full Screen für eine Youtube-Einbettung

Ich habe ein Youtube-Video auf einer Webseite eingebettet. 

Ist es möglich, dass das Video im Vollbildmodus angezeigt wird, wenn der Benutzer die Wiedergabe startet, und zwar mit dem HTML5-iframe mit Youtube-API ?

Die Verwendung des Chromeless-Players ist nicht möglich, da die Website für iPads vorgesehen ist.

19

Update November 2013 : Dies ist möglich - reales Vollbild, kein vollständiges Fenster , mit der folgenden Technik. Wie @chrisg sagt, verfügt die JS-API von YouTube nicht über die Option "Standardbild". 

  • Erstellen Sie eine benutzerdefinierte Wiedergabeschaltfläche
  • Verwenden Sie die YouTube JS API zum Abspielen von Videos
  • Verwenden Sie die HTML5-Vollbild-API, um ein Element im Vollbildmodus zu erstellen

Hier ist der Code.

var $ = document.querySelector.bind(document);

// Once the user clicks a custom fullscreen button
$(playButtonClass).addEventListener('click', function(){
  // Play video and go fullscreen
  player.playVideo();

  var playerElement = $(playerWrapperClass);
  var requestFullScreen = playerElement.requestFullScreen || playerElement.mozRequestFullScreen || playerElement.webkitRequestFullScreen;
  if (requestFullScreen) {
    requestFullScreen.bind(playerElement)();
  }
})
15
mikemaccana

Soweit ich weiß, ist dies mit dem Youtube Embed-Code oder der Youtube Javascript API nicht möglich. Sie müssten Ihren eigenen Player schreiben, um diese Funktionalität zu erhalten.

Wenn Sie etwas lesen, sieht es so aus, als könnten Sie den chromeless youtube-Player verwenden, dessen Größe sich auf die Breite und Höhe des übergeordneten Elements ändert.

Das heißt, wenn Sie den chromeless Player verwenden, können Sie das div mit Javascript ändern, wenn das Ereignis play ausgelöst wird. 

3
Chris G.

Nein, das ist aus Sicherheitsgründen nicht möglich.

Der Endbenutzer muss etwas unternehmen, um den Vollbildmodus zu starten.

Wenn Sie eine Adobe AIR-Anwendung ausführen, können Sie die Vollbildaktivierung automatisieren, ohne dass der Endbenutzer etwas tun muss. Aber dann wäre es eine Desktop-Anwendung, keine Webseite.

0
Teddy