it-swarm.com.de

Youtube wird nicht von iptables blockiert

Auf unserem Ubuntu-Computer habe ich versucht, den Internetzugang zu einem der Benutzerkonten zu blockieren, indem ich/etc/network/interfaces die folgende Zeile hinzugefügt habe:

pre-up iptables -A OUTPUT -p tcp -m owner --uid-owner 1001 -j DROP

Dies funktioniert gut, außer dass Youtube und andere Google-Eigenschaften nicht blockiert sind.

Ich bin kein Experte für iptables, aber ich ging davon aus, dass der obige Befehl all ausgehende Anforderungen des angegebenen Benutzers löschen würde. Gibt es etwas Besonderes an Google-Eigenschaften, das dazu führen würde, dass sie ausgenommen werden?

Als Referenz hier ist meine Iptables-Liste:

$ Sudo iptables --list

Chain INPUT (policy ACCEPT)
target     prot opt source               destination         

Chain FORWARD (policy ACCEPT)
target     prot opt source               destination         

Chain OUTPUT (policy ACCEPT)
target     prot opt source               destination         
DROP       tcp  --  anywhere             anywhere             owner UID match ****
16
spencerrecneps

Verwendet der Benutzer Chrome/Chromium? In diesem Fall verwendet der Browser höchstwahrscheinlich QUIC für diese Sites, und dieses Protokoll verwendet UDP als Transport.

Sie können die UDP-Ports 80 und 443 blockieren, um das Problem zu beheben.

35