it-swarm.com.de

Wie zeige ich eine große Menge an Tabellendaten auf dem iPad an?

Auf unserem Windows-Produkt werden große durchsuchbare Raster mit einer großen Anzahl von Spalten angezeigt, die neu angeordnet, sortiert und gefiltert werden können. Dies ist eine ziemlich häufige Methode unter Windows (z. B. Explorer) - aber auf dem iPad kann ich anscheinend keine Lösung finden, die die gleichen Anforderungen erfüllt, ohne nur die Windows-Liste "grid" * einzugeben. - Die Notwendigkeit: große Datenmengen schnell anzeigen, sortieren und filtern.


* * Windows Forms GridView-Standardlayout.

3
Andrew Smith

Das Problem, das ich hier sehe, ist, dass Sie versuchen, die Desktop-Erfahrung auf das mobile Gerät zu übertragen, was definitiv eine falsche Idee ist (Apple mit iPhone und iPad hat dies deutlich gezeigt, indem es sein iOS erfunden hat, das, wie wir sehen konnten, ein völlig anderes Paradigma hat). .

Die von mir vorgeschlagene Lösung besteht darin, zu versuchen, die gesamte Idee hinter der Darstellung von Daten in Ihrer App zu überdenken und dabei alle Einschränkungen und Möglichkeiten der mobilen Betriebssysteme zu berücksichtigen (z. B. kleinere Bildschirmgröße, Berührungseingabe, Möglichkeit zum horizontalen Scrollen oder Ändern der Ausrichtung) usw.) und finden Sie heraus, wie Sie es für eine bessere Benutzererfahrung verwenden können.

Insbesondere denke ich, dass Sie den Benutzern anstelle der Anzeige des gesamten Datenrasters eine einfache Möglichkeit bieten sollten, die für sie wichtigen Informationen auszuwählen (eine Möglichkeit, auszuwählen, welche Spalten sichtbar sind oder nicht, oder ihnen die einfache Verwaltung und den Wechsel verschiedener Ansichten zu ermöglichen Lassen Sie beispielsweise die Spalten nicht per Drag & Drop neu anordnen, sondern mit nachbestellbaren Listen usw.).

Es ist auch möglich, verschiedene Darstellungen der Daten zu verwenden, z. B. Diagramme, die für die Analyse hilfreich sein können.

2
alexeypegov

Wenn Sie eine große Datenmenge anzeigen müssen, sollte die Verbrauchbarkeit oberste Priorität haben.

Wenn Sie Daten auf einem mobilen Gerät anzeigen müssen, würde ich die Verwendung eines Open Source-Berichtstools mit nativer iOS-Unterstützung in Betracht ziehen. Ich habe die Berichtssuite von jaspersoft http://community.jaspersoft.com/mobile für interne Tools verwendet.

Es ist eine Herausforderung, dichte, komplexe Daten über das Sortieren und Filtern hinaus zu erfassen. Der wichtigste Punkt ist jedoch, dass Sie Ihren Benutzern ermöglichen, die besten Schlussfolgerungen zu ziehen. Es geht nicht darum, Ihre Benutzer auf die Filter zu beschränken, die Sie für erforderlich halten, sondern darum, sie den Filter erstellen zu lassen, den sie benötigen, um die für sie sinnvollen Informationen zu erhalten.

0
stringtheory