it-swarm.com.de

Laden von SVG-basierten Bildelementen für die iOS-App

Ich habe ein Symbol von thenounproject als SVG-Bild gekauft. Ich benutze dann ein macOS-Programm namens Gapplin , um diese SVG-Datei in ein PNG-Bild zu exportieren. Es wird als Bild mit 100 x 100 Pixeln ausgegeben.

Ich öffne dann dieses PNG-Bild mit dem Vorschau-Programm und gehe auf Extras -> Größe anpassen und erstelle 10x10-, 20x20- und 30x30-Bilder. Ich lade diese Bilder dann als 1x, 2x, 3x in Xcode.

Ist das die richtige Methode?

13
JK140

Nein, es ist nicht die optimale Lösung.

Ihre derzeitige Lösung funktioniert natürlich, ist aber alles andere als ideal. Sie verlieren dabei an (kostbarer!) Bildqualität ( siehe hier für weitere Details). Sie können Ihren Workflow verbessern, indem Sie:

  • Exportieren aller 3 Auflösungen aus der ursprünglichen SVG-Datei, um sicherzustellen, dass Sie die bestmögliche PNG-Bitmap aus einer vektorbasierten Bildquelle erhalten (mithilfe von Gapplin oder einer anderen Bild-App) );

  • oder Konvertieren Ihrer SVG in PDF und dann Importieren der PDF = Vektor-Bilddatei in Xcode (Als ich das letzte Mal nachgesehen habe, hatte Xcode 8 noch keine direkte Unterstützung für SVG-Dateien, daher bleiben wir bei der guten alten Version von PDF fürs Erste).

Beide Methoden sollten in Bezug auf die Bildqualität sehr ähnliche Ergebnisse liefern und eine Verbesserung Ihres aktuellen Workflows darstellen.

In Bezug auf die Größe der App-Datei sollten Sie keinen Unterschied zu beiden Methoden feststellen. Auch mit der letzten Methode generiert Xcode die erforderlichen Assets zum Erstellungszeitpunkt und als solche trägt Ihre App das gleiche Image/Icon-Set als erste methode.

18
Paulo Mattos