it-swarm.com.de

Wann ist eine heuristische Auswertung am besten durchzuführen?

Derzeit führe ich branchenübliche Usability-Praktiken und -Prozesse in unseren Softwareentwicklungszyklus ein.

Die folgende Prototypphase wurde eingeführt, die aus den folgenden besteht

  1. (Paralleles Design) Lo-Fi-Drahtmodell (3 Versionen)

  2. Usability-Tests an Wireframes

  3. Prototyp eines Drahtgitters basierend auf zusammengeführten Drahtgittern und Feedback zu Usability-Tests

  4. Testen der Benutzerfreundlichkeit von Prototypen

  5. Prototyp-Iteration 1

  6. Prototyp-Usability-Test Prototyp-Drahtmodell

  7. Prototyp-Iteration 2

Dieser Prototyp dient zur Entwicklung neuer Softwareprodukte. Wann ist es am besten, eine heuristische Auswertung durchzuführen?.

Ist diese Prototypphase zusätzlich ideal? Würde es auch für eine vorhandene Software funktionieren?

Ich bin nur nach professionellen Meinungen und Hinweisen hier, positiv oder negativ.

Ich betrete die Welt von UX und möchte die Best Practices befolgen.

3
Adam Pugsley

Die Bewertung Ihres Designs anhand etablierter Usability-Heuristiken ist billiger als die Durchführung von Usability-Tests. Daher ist es eine gute Idee, vor einem Usability-Test eine Bewertung jedes Designs vorzunehmen, um sicherzustellen, dass das Ergebnis nicht durch eine triviale (oder nicht triviale) Designauswahl beeinträchtigt wird, die durch eine Bewertung hätte vermieden werden können.

6
AndroidHustle

Eine heuristische Auswertung ist nicht unbedingt günstiger als ein Usability-Test. Eine heuristische Bewertung erfordert aufgrund des Bewertungseffekts 3-5 Usability-Experten. Persönlich habe ich nur 2 Usability-Experten in meinem Unternehmen (einschließlich meiner selbst). Im Idealfall hätte ich 3-5 Gutachter, darunter mindestens einen erfahrenen Usability-Experten und eine Junior-Usability-Person. Alle würden unterschiedliche Probleme aufdecken. Ich würde auch vorschlagen, einige Fachexperten (Nicht-Usability-Leute) einzubeziehen.

„Eine der größten Kritikpunkte an HE ist, dass es dazu neigt, viele Probleme mit geringem Schweregrad oder Probleme aufzudecken, die nicht wirklich Probleme sind (falsch positive Ergebnisse). Ein weiteres praktisches Problem besteht darin, dass mehrere Usability-Experten eingesetzt werden sollten. Es kann oft teurer und schwieriger sein, 3-5 Usability-Profis zu finden, als 3-5 Benutzer zu testen. “ - Jeff Sauro , 02.08.11

Vor einem Usability-Test sollte jedoch eine Expertenüberprüfung durchgeführt werden, um sicherzustellen, dass Sie gute Ergebnisse erzielen und triviale Designentscheidungen vermeiden. Ich würde auch eine Pilotstudie (~ 2 Benutzer) vor dem Usability-Test vorschlagen (~ 5 Benutzer pro Person/Profil).

Mein bester Rat ist, verschiedene Inspektionsmethoden (d. H. Triangulation) zu verwenden, um die meisten Probleme aufzudecken. Berücksichtigen Sie statt nur Usability-Tests Expertenbewertungen (oder kognitive exemplarische Vorgehensweisen), heurisische Bewertungen und Usability-Tests.

5
Andrew