it-swarm.com.de

Sind Websites und Interaktionen darauf ausgelegt, Vertrauensniveaus aufzubauen oder zu überspringen?

Ich habe diesen Artikel auf der NN/g-Website gesehen, in dem es um eine Vertrauenshierarchie geht, ähnlich wie in Maslows Bedarfspyramide, in der Grundbedürfnisse befriedigt werden müssen, bevor höhere Bedürfnisse relevant werden (z. B. wird es Ihnen egal sein, die Menschheit zu retten wenn Sie bis zum Hunger hungrig sind).

(enter image description here

Wenn ich über den Artikel nachdenke und über die Beispiele für die Befriedigung grundlegender Vertrauensniveaus vor dem Aufbau eines höheren Vertrauensniveaus, frage ich mich, ob dies wirklich für die Art und Weise gilt, wie wir Websites entwerfen und erstellen. Es scheint, als wollten die Leute heutzutage in der Lage sein, sich mit so wenig Details wie möglich bei einem Konto anzumelden und sich auch mit anderen Konten anzumelden, die sie bereits haben. Daher sehe ich das Verhalten der Benutzer so, dass sie diese Interaktion überspringen möchten Wird verwendet, um Vertrauen aufzubauen und sofort zu einer sofortigen Befriedigung zu gelangen, indem Sie so schnell wie möglich auf Inhalte zugreifen können.

Die Frage, die ich stellen möchte, lautet: Spiegelt die Art und Weise, wie wir Websites entwerfen (und wie sich Benutzer verhalten), dieses Modell wider, oder ob wir tatsächlich einige der Bausteine ​​des Vertrauens überspringen (oder ersetzen), die aus sozialen Gründen bestehen Netzwerke und andere Wege, um dieses Vertrauen zu erlangen?

12
Michael Lai

Wir berühren diesen Bereich manchmal, wenn wir Benutzerabläufe für neue Funktionen entwerfen. Einige Beispiele

  • erzwungene Anmeldung oder Erlaubnis des Benutzers, das Produkt als Gastbenutzer zu verwenden. In Apps ist es wahrscheinlicher, dass sich der Benutzer vor der Verwendung der App anmeldet, da Apps in der Regel personalisiertere Funktionen bieten.

  • Das Vertrauen, das Benutzer bereits beim Herunterladen einer App haben, ist höher als beim Anzeigen einer Website. Ein Grund dafür ist, dass Dinge wie Bewertung, Bewertungen und Anzahl der Downloads dem Benutzer ein Gefühl des Vertrauens geben, bevor er sich entscheidet, die App herunterzuladen.

  • für Social Login ist es ein Muss geworden, auch wenn Facebook in Wirklichkeit zum Beispiel viele soziale Informationen über den Benutzer abruft.

  • Auf E-Commerce-Websites wurde nachgewiesen, dass die Einbeziehung der PCI-Zertifizierung und der Norton-Logos die Conversion-Raten verbessert.

Vielleicht gehe ich vom Thema ab, aber insgesamt scheint es, dass APPs im Vergleich zum Web mehr Vertrauenswürdigkeit gewonnen haben. Dies könnte daran liegen, dass das Internet eine längere Geschichte mit mehr Höhen und Tiefen und dem Eindruck hat, ein Dschungel zu sein, der von böswilligen Webviren bis hin zu Online-Betrug reicht.

7
Ameen Akbar

Vertrauen vs. Überspringen muss keine Entweder-Oder-Wahl sein. Wenn ich eine Website sehe, die Facebook/Google OAuth) anstelle ihrer eigenen handgerollten Sicherheit verwendet, erhöht dies mein Vertrauen, dass sie gute Software-Design-Praktiken verstehen und in anderen Fällen, in denen sie das Richtige tun, das Richtige tun. ' Ich verwalte meine Daten.

1
octern

Vertrauen ist relativ

Der Aufbau einer Beziehung zu Benutzern hängt von den Anforderungen des Projekts ab. Die Einrichtung eines Bankkontos erfordert wahrscheinlich mehr Vertrauen als der Kauf von Zahnpasta bei Walmart. Viele Leute, die bei Walmart einkaufen, sind praktisch selbstverachtende Kunden, aber sie kommen immer wieder zurück, um die wahrgenommenen Einsparungen oder die Bequemlichkeit zu nutzen, weil "es keine so große Sache ist".

Druck als Abkürzung

Es ist auch möglich, Phasen des Prozesses zu überspringen, indem realer oder wahrgenommener Druck erzeugt wird. Zum Beispiel ...

  • Durch die Bereitstellung der Datenerfassung später im Checkout-Trichter schließen einige Kunden den Prozess trotz Misstrauen ab, nur weil sie bereits mehr Zeit investiert haben, als sie bereit sind, aufzugeben.
  • Noch beunruhigender ist, dass Hypothekenantragsteller gegenüber Kreditgebern höchst misstrauisch sein können, aber dennoch beträchtliche Mengen an sensiblen Informationen bereitstellen, in der Hoffnung, qualifiziert zu werden.

Externe Faktoren

Es ist auch wichtig zu bedenken, dass je nach Produkt und Markt sehr unterschiedliche Faktoren zur Entwicklung dieser Beziehung beitragen können. Das Vertrauen kann durch gesellschaftspolitische Trends, wirtschaftliche Bedingungen oder historische Überzeugungen beeinträchtigt werden, ohne (oder trotz) Bemühungen der Organisation.

In diesem Fall habe ich einmal mit einem Unternehmen zusammengearbeitet, das jahrelang die Qualität und das Kundenerlebnis beeinträchtigt hat. Ich sprach Doom and Doom über die möglichen Auswirkungen ihres Kundenmissbrauchs, gewann aber wenig an Zugkraft. Erst viel später erkannte ich den beträchtlichen historischen guten Willen, der ihre Gewinnmargen künstlich erhöhte.

Sie können nicht alles kontrollieren

Es bleibt die Tatsache, dass eine "Marke" (die auch eine Kategorie von Produkten oder Dienstleistungen sein kann) im Kopf des Benutzers existiert. Die Fähigkeit des hoffnungsvollen Erlebnisdesigners, diese Realität zu beeinflussen, ist von Projekt zu Projekt sehr unterschiedlich.

1
plainclothes