it-swarm.com.de

Gruppieren von Elementen in mehrere Kategorien

Ich habe eine Liste von Elementen, die Benutzer in eine von drei vordefinierten Gruppierungen einordnen müssen. Auf der Suche nach einem effizienten Weg, dies zu tun. Es können 2 bis ~ 100 Elemente vorhanden sein, die Gruppierungen sind jedoch statisch (insgesamt 3). Ich konnte kein Bild hochladen, aber lass es mich wissen, wenn ich es besser erklären kann.

Irgendwelche Gedanken?

1
sklein

Sie sollten zunächst in Betracht ziehen, die Sortierung Ihrer Elemente nach verschiedenen relevanten (und angezeigten) Attributen zu unterstützen, damit erfahrene Benutzer auf einfache Weise zusammenhängende Elementblöcke erstellen können (z. B. durch Klicken bei gedrückter Umschalttaste), die sofort kategorisiert werden können.

In jedem Fall gibt es zwei grundlegende Optionen:

Optionsfelder

Sie können die 2 bis 100 Elemente in einer Bildlauftabelle mit drei Optionsfeldern für jedes Element anzeigen, um die Kategorie auszuwählen. Mit einem Klick, um eine Kategorieauswahl zu treffen, ist dies für einzelne Elemente effizienter als per Drag & Drop oder Auswahl- und Befehlsschaltflächen. Es gehört auch zu den kompaktesten Präsentationen. Mit Optionsfeldern können Sie auch eine Standardauswahl treffen. Dies kann wünschenswert sein, wenn sichergestellt werden muss, dass alle Elemente in einer Kategorie (einer beliebigen Kategorie) landen. Wenn nicht, können Sie ein viertes Optionsfeld für Keine Kategorie haben, mit dem Benutzer jedes Element jederzeit dekategorisieren können.

Der Benutzer sollte in der Lage sein, nach der Optionsfeldgruppe zu sortieren (z. B. durch Klicken auf die Spaltenüberschrift für die Gruppe), um alle Elemente in derselben Kategorie zusammen anzuzeigen, einschließlich aller Elemente ohne Kategorie, die noch kategorisiert werden müssen.

Wenn es manchmal zusammenhängende Blöcke von Elementen gibt, die zu derselben Kategorie gehören, sollten Sie neben einem Kontextmenü auch ein Pulldown-Menü in Betracht ziehen, mit dem Benutzer alle Elemente in einem ausgewählten Block auf dieselbe Kategorie festlegen können. Alternativ können Sie Kopieren und Einfügen mit mehreren Attributen in Betracht ziehen, um dies zu unterstützen.

Mehrere Listenfelder

Sie können für jede Kategorie eine separate Tabelle oder ein separates Listenfeld einrichten, in dem der Benutzer ein Element mit einer Befehlsschaltfläche in die Kategorie verschiebt. Drag & Drop kann auch zum Kategorisieren (und erneuten Kategorisieren) unterstützt werden. Aufgrund seiner geringen Erkennbarkeit sollte es jedoch als Expertenverknüpfung betrachtet werden.

Mehrere Listenfelder sollten nur berücksichtigt werden, wenn nur ein Bruchteil Ihrer Artikel in einer Kategorie landet (z. B. Auswahl von E-Mail-Adressen aus einem Adressbuch für die Felder An und CC). In dieser Situation kann der Benutzer leichter erkennen, ob er alles kategorisiert hat, was er hätte kategorisieren sollen. Für mich klingt es jedoch so, als müssten Ihre Benutzer all Elemente kategorisieren, sodass sie mit der Optionsfeldoption wahrscheinlich besser dran sind.

Im Allgemeinen sollten Sie für jede Kategorie ein separates Listenfeld haben und nicht dasselbe Listenfeld erneut verwenden. Die Wiederverwendung erhöht die Wahrscheinlichkeit von Benutzerfehlern, wenn sie die aktuelle Kategorieeinstellung für das Listenfeld nicht bemerken. Es verringert auch die Effizienz und Flexibilität und zwingt den Benutzer entweder dazu, die aktuelle Kategorie häufig zu ändern (Klick-Klick) oder seinen Arbeitsablauf anzupassen, um eine Kategorie zu füllen, und dann zu wechseln, um die andere Kategorie zu füllen. Schließlich sind drei separate Listen am einfachsten, um die Elemente in allen Kategorien mit einem einzigen Blick zu verfolgen. Dies ist der springende Punkt, um separate Listenfelder zu haben.

0

Ich denke, wenn Sie die Möglichkeit haben, per Drag & Drop zu ziehen und Mehrfachauswahl zuzulassen, ist dies ein effizienter Weg. Der Benutzer klickt einfach auf die Elemente, die er verschieben möchte, und zieht sie dann in die gewünschte Gruppe.

1
Pablo

Ich denke, Sie sollten vermeiden, dass Ihre Benutzer jedes Element einzeln auswählen/kategorisieren. Selbst wenn Sie eine Mehrfachauswahl in einer Liste mit ~ 100 Elementen treffen, ist dies problematisch (stellen Sie sich vor, Sie klicken mühsam bei gedrückter Strg-Taste auf 36 Elemente und dann auf die 37., ohne die Taste gedrückt zu halten ...).

Gibt es eine Möglichkeit, diese Elemente zu filtern oder zu sortieren, damit Sie die sichtbaren Elemente bearbeiten können? Oder zumindest die Auswahl erleichtern und zu viele Klicks vermeiden?

Behalten Sie alle diese Elemente auch nach der Kategorisierung in einer Liste? Vielleicht können Sie sie aus dem Weg räumen (in einer anderen Liste ausblenden, nach unten sortieren, in Unterordner verschieben, ...), damit der Benutzer sehen kann, was noch zu tun ist.

0
Peter Frings

Dies ist wahrscheinlich ein gutes Beispiel dafür, wo Drag-n-Drop zusammen mit Mehrfachauswahl wirklich glänzt, wie Pablo erwähnt.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, dass Sie zwei benachbarte Listenfelder erstellen können, die links nicht kategorisierte Elemente und rechts einen Teil einer Kategorie darstellen. Darüber hinaus kann ein Dropdown-Feld oder ähnliches verwendet werden, um die aktive Kategorie anzugeben, die durch das Listenfeld auf der rechten Seite dargestellt wird. Im Microsoft Windows 7 UX-Handbuch wird dies als List Builder bezeichnet.

enter image description here

0
jpierson