it-swarm.com.de

Ist es eine gute Idee, eine Mindestlänge für Kommentare durchzusetzen?

Ist es in einer sozialen Anwendung, die sich auf eine Nischengemeinschaft konzentriert, in der die Qualität der Kommentare von Bedeutung ist, eine gute Idee, eine Mindestlänge für Kommentare durchzusetzen?

Siehe zum Beispiel diese Kommentare zu einem Foto :

enter image description here

Sie erhalten die übliche Litanei von Antworten wie "Sehr schön", "Ausgezeichnet", "Schön" und "Schöner Schuss". All dies ist natürlich sehr hilfreich und hätte niemals durch einfaches Klicken auf die Schaltfläche "Gefällt mir" ausgedrückt werden können. </sarcasm>

Ist es also sinnvoll, eine Messlatte zu setzen? Seien Sie sozusagen der Anti-Twitter?

Natürlich gibt es Möglichkeiten zu beurteilen, wie wertvoll ein Kommentar nach der Tatsache war (Abstimmungssysteme), aber es gibt dort keinen ersten Filter.

20
Josh Smith

Für mich dreht sich alles um Alternativen und bietet das "Wertemenü" der Dinge, die die meisten Leute in einem winzigen Kommentar mit einem Klick sagen möchten.

enter image description here

Vorausgesetzt, Sie haben die Alternativen getroffen, z. "Klicken Sie auf die Schaltfläche + 1/awesome/like!" Auffindbar und einfach, ich bevorzuge eine blockierende Nachricht wie:

Wir bevorzugen, dass Kommentare länger als 15 Zeichen sind, damit sie wesentlich zur Diskussion beitragen. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Gefällt mir", wenn Sie nur "Netter Schuss!" Sagen möchten.

Sie müssen sich das Muster der Kommentare genau ansehen, um sicherzustellen, dass Sie die richtigen Ein-Klick-Aktionen für die jeweiligen Emotionen bereitgestellt haben, die sie ausdrücken möchten. Sie könnten sich Buzzfeed ansehen, das eine Menge Aktionen bietet.

enter image description here Das fühlt sich für mich viel zu viel an, aber der einzige Weg, den Sie kennen, besteht darin, sich die Daten darüber anzusehen, was Ihre Benutzer tatsächlich tun.

17
Jeff Atwood

Nun ... ist es ein Problem? Ich vergesse, wo ich das gehört habe, aber es gibt eine Geschichte darüber, wie jeder annimmt, dass diese "No Dogs" -Schilder nur in den Läden angebracht werden, nur weil sie schon immer dort waren, es ist Konvention. Aber wirklich, diese Schilder werden aufgestellt, weil jemand einen Hund mitgebracht hat, und das hat Probleme verursacht. Um weitere Probleme zu vermeiden, haben sie Hunde verboten. Vielleicht hatten sie keinen Hund in ihren Laden, aber sie hatten Vorkenntnisse was sie zu der Annahme brachte, "wenn wir Hunde hier zulassen, wird es mehr verursachen." Probleme als es löst ".

Woher wissen Sie, wann Sie solche Einschränkungen implementieren müssen? Schau dir deine Kommentare an. Analysieren Sie Ihre aktuelle (oder eventuelle) Kommentarbasis. Wie viele befinden sich unter bestimmten angemessenen Schwellenwerten? Wie viele sind unter 50 Zeichen? Unter 10? Lohnt es sich, diese Kommentare beizubehalten? Sind sie es wert, eingeschränkt zu werden?

Im Allgemeinen sollte jedes Hindernis für Benutzeraktionen gut begründet sein: Werden sie sich (oder Sie) Geld kosten, wenn sie dies tun? Werden sie sich oder andere ärgern, wenn sie dies tun? Menschen daran hindern, etwas zu tun, was sie tun wollten wird sie ärgern; Sie müssen dies gegen die Einschränkung der Benutzer abwägen, Dinge zu tun, die tatsächlich destruktiv sind.

Als reales Beispiel für Einschränkungen der Kommentarlänge hat Stack Exchange eine ziemlich kurze Mindestlänge für Kommentare. 15 Zeichen. IMO ist dies wahrscheinlich, um Kommentare zu vermeiden, die nur aus "Danke"/"+ 1" bestehen oder auf andere Weise völlig inhaltslos sind. Das ist nicht allzu restriktiv und es ist möglich (aber ich bin nicht sicher), dass es auf realen Daten basiert. wir tun erhalten Junk-Kommentare, und Benutzer bleiben beim Lesen hängen, und Moderatoren bleiben beim Löschen stecken.

9
Ben Brocka

Haben Sie darüber nachgedacht, ein empfohlenes Limit anzubieten? Wenn ein Kommentar beispielsweise weniger als 15 Zeichen enthält, wird dem Benutzer beim Absenden des Kommentars eine Warnung angezeigt, die darauf hinweist, dass er seinen Kommentar ausführlich erläutert. Dies wird den Benutzer dazu bringen, den Wert seines Kommentars zu berücksichtigen, und hoffentlich die Aktion auslösen, mehr Substanz hinzuzufügen.

Geben Sie dem Benutzer immer die Möglichkeit, den Kommentar einfach zu posten, auch wenn er unter dem vorgeschlagenen Wert liegt.

Ignorieren Sie den Wortlaut, aber hier ist ein kurzes Modell.

enter image description here

Sie können dies weiter verfolgen, indem Sie die Option "Gefällt mir" auf Facebook usw. einfügen oder eine einzelne Word-Aktion auslösen, wie andere vorgeschlagen haben.

9
Daniel Meade

Ich denke, Sie sollten die Möglichkeit in Betracht ziehen, bewerten Sie den einzelnen Kommentar erneut, ähnlich wie bei den Daumen hoch/runter-Schaltflächen auf YouTube. Sie könnten dann einen Top-Kommentarbereich haben, in dem ich sicher Kommentare hervorheben würde, die grenzenlos nachdenklicher sind als einfach "Netter !!".

Darüber hinaus finde ich minimale Einschränkungen ziemlich ärgerlich, wo immer sie angewendet werden. Manchmal fühle ich mich nicht kreativ genug, um einen großartigen Kommentar abzugeben, aber ich möchte, dass der Autor einige Requisiten für die großartige Arbeit erhält, die er geleistet hat.

Es wird immer Benutzer geben, die nachdenklich kommentieren. Es wird immer Benutzer geben, die dies nicht tun.

3
tomhallam

Wie in vielen UX-Fragen lautet die Antwort es kommt darauf an. Dies hängt von verschiedenen Faktoren ab, z. B. den Geschäftszielen Ihrer Websites und den Vorlieben der Benutzer. Wenn Sie nach "längeren Kommentaren" suchen - dann fahren Sie fort - beschränken Sie eine Mindestlänge. Beachten Sie jedoch, dass dies nicht bedeutet, dass Sie "Qualitätskommentare" erhalten - was ich zwischen den Zeilen lese, ist hier das eigentliche Problem - und nicht die Länge.

Wie erhalten wir qualitativ hochwertige Kommentare zu unserem Forum? Eine Frage, die jeder Stakeholder/Webdesigner/Projektmanager/CIO seit Beginn des Web gestellt hat. Es gibt ein paar muss haben wie nur Kommentare von angemeldeten Benutzern zulassen. Eine andere ist eine Art Moderation durch einen Mitarbeiter oder eine Community. Das Hinterlassen von Kommentaren "frei und offen" kann verheerende Folgen haben.

Aber entscheiden Sie zuerst, was Ihre Ziele sind - und fragen Sie dann, wie Sie Ihr Ziel erreichen können.

2
Benny Skogberg

Es hängt von Ihrer Strategie ab. Möchten Sie, dass Benutzer Benutzer einbeziehen? oder Möchten Sie ein qualitativ hochwertiges Benutzereingriff?

Gutes Beispiel ist Facebook wie Button. Einfachste Möglichkeit für einen Benutzer, sich mit Inhalten zu beschäftigen. Und es gibt immer noch ein Kommentarfeld, das Benutzer kommentieren können. Auf diese Weise wird es Benutzern, die "Nizza" sagen möchten, einfach gefallen. Wenn jemand etwas kommentieren möchte, kannst du es trotzdem.

Wenn Sie einen Balken mit einer minimalen Kommentarlänge festlegen, verlieren Sie alle Benutzer, denen ein Foto gefällt. Willst du das? Wenn Sie sie verlieren möchten, ist dies ein Teil Ihrer Strategie.

2
Hasanga

Das Moderieren/Einschränken von Kommentaren kann eine gute Idee für lesbare Diskussionen sein. In diesem Fall könnte Ihr </sarcasm> Durch <opportunity> Ersetzt werden. Wenn Ihre Benutzer nicht auf like klicken, sollten Sie sich vor dem Einführen einer Regel fragen, warum. Vielleicht liegt es daran, dass sie Individuen sind und Individuen versuchen, sich auf einzigartige Weise auszudrücken - Worte, auch wenn das semantische Endergebnis ähnlich ist. Vielleicht möchten die Leute nicht in eine standardisierte „Emotion“ eingeordnet werden, die im Maßstab ihre Authentizität verliert. Wenn ich Sie wäre, würde ich das Problem als Chance umformulieren: Wie können Sie echte Ausdrucksformen ermöglichen, die den Reichtum Ihrer Gemeinde charakterisieren und erfassen?

1
Engin Erdogan

In Bezug auf Ihr Beispiel halte ich es für notwendig, die Frage zu berücksichtigen:

Warum hatte der Benutzer das Bedürfnis, Kommentare abzugeben, anstatt auf die Schaltfläche "Gefällt mir" zu klicken?

Ist es weil:

  1. Sie haben den "Gefällt mir" -Button nicht gesehen?
  2. Sie wollen sich nicht hinter der Anonymität eines Like (oder des Gegenteils) verstecken?

Wenn es 1. ist, könnte Ihr Kommentarsystem den Benutzer natürlich dazu auffordern, zu mögen, anstatt einen kurzen Kommentar als Schulungsübung zu hinterlassen, um den Benutzer über alternative Funktionen zu unterrichten. Sie können diese Kommentare (als Rauschen) identifizieren, indem Sie nach allgemeinen kurzen Sätzen wie "Nice <insert thing here>", "Ihre <insert thing here> rockt "oder vielleicht nur die Anzahl der Ausrufezeichen ;-)

Wenn es 2. ist, was ist dann die Motivation dafür?

Ist es weil

  1. Der Benutzer möchte als schamloser Aufmerksamkeitssucher identifiziert werden?
  2. Der Benutzer hofft, gegenseitige Kommentare zu generieren, die er sonst möglicherweise nicht erhält, weil er hinter einer Nummer versteckt ist.
  3. Der Benutzer möchte seine Wertschätzung wirklich auf nicht anonyme Weise zeigen?
  4. Der Benutzer hat etwas Interessantes, um zur Diskussion beizutragen

1 - 3 sind wirklich Lärm. Sie können 4 überfluten, wo der wahre Wert liegt. Wenn Sie viele kurze Kommentare zulassen, können Sie das Signal-Rausch-Verhältnis erhöhen und die Kommentare übertönen, die einen Mehrwert bieten. Würde ein so brillanter Kommentar wie Hemingways Kurzgeschichte in einer Flut von 10000 Tweets bemerkt werden? Ich würde es gerne glauben, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass es begraben wird.

Dies wirft jedoch eine andere Frage auf; Welches ist, wie etablieren Sie Wert? Länge ist nicht immer ein gutes Zeichen für Qualität (ähm), und Kürze macht manchmal einen effektiven Punkt, den 1000 Wörter niemals erreichen können. Andererseits kann Kürze auch ein Zeichen für mangelndes Denken oder Lärm sein.

Die Länge allein ist eindeutig nicht der entscheidende Faktor, aber es ist wahrscheinlich, dass eine gute Korrelation zwischen erhöhtem Rauschen und der Gesamtlänge des Kommentars besteht. Um dieses Rauschen zu reduzieren, wird eine Kappe eingeführt, und einer der Nebenwirkungen besteht natürlich darin, auch kurze Qualitätskommentare zu sperren.

Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass Sie in weniger als 15 Zeichen etwas Erderschütterndes bekommen. Auf der anderen Seite werden Sie los:

  • Cooles Bild!
  • Großartiges Foto!
  • Tolles Bild!
  • Groß!!!!!!!! (Ich persönlich halte das Screening auf mehrere Satzzeichen für eine großartige Idee ;-)

I like your picture! würde jedoch in diesem Fall passieren, ist aber auch Rauschen. Sie könnten dann auch nach diesen lauten Kommentaren suchen, aber das ist eine Wissenschaft für sich.

Obwohl die Abstimmung über einen Kommentar möglicherweise diese Probleme lösen kann (da Sie hoffen würden, dass Qualitätsartikel mehr Stimmen erhalten als Nichtqualitätsartikel), erreicht die Häufigkeit, mit der ich bedrückend sinnlose Kommentare gesehen habe, die "Spitze" der You Tube-Diagramme wundert mich oft.

Popularität hängt nicht unbedingt mit Attraktivität zusammen.

Zusammenfassen:

Eine Kommentarkappe kann ein wirksames Mittel zur Reduzierung von Rauschen sein, birgt jedoch auch das Risiko, dass kurze Kommentare von hoher Qualität ausgeschlossen werden. Wenn der Benutzer jedoch kreativ genug ist, um einen kurzen Kommentar abzugeben, wird er mit Sicherheit eine kleine Zeichenbeschränkung überwinden, um den gleichen Punkt zu verdeutlichen.

1
dash

Anstatt eine Mindestanforderung durchzusetzen, können Sie Benutzer lediglich dazu ermutigen, eine bestimmte Länge (z. B. 15 Zeichen) zu überschreiten. Ähnlich wie bei den aktuellen StackExchange-Kommentaren könnten Sie eine dynamische Fortschrittsanzeige als Benutzertyp haben, aber das 'Limit' könnte weich und in einer großen Zahl sein, als von rot nach grün zu wechseln oder vielleicht ein Stirnrunzeln, das auf den Kopf gestellt wird.

Benutzer können weiterhin kurze Kommentare veröffentlichen, wenn sie dies wünschen, können jedoch auch aufgefordert werden, ein Follow-up hinzuzufügen. (z. B. Awesome !!!! 1 -> Awesome! Wie haben Sie Linseneffekte aus diesem Blickwinkel vermieden?) Wenn Sie nur versuchen, die Flut unbedeutender Kommentare zu verlangsamen, ist dies möglicherweise ein guter Ausgangspunkt, ohne die Kommentare zu sehr zu erschrecken.

1
Andrew Shipe

Anstatt Technologie zu verwenden, um das Benutzerverhalten einzuschränken (und so erstaunliche, aber kurze Beiträge wie die Hemingway-Geschichte zu verhindern), können Sie einen Kommentarleitfaden implementieren. Der Erfolg hängt von der Art der Website und Ihren Benutzern ab. Wenn es so etwas wie flickr wäre, würde im Allgemeinen niemand einen Kommentarleitfaden lesen, da die Mehrheit der Benutzer ihn nicht in erster Linie als Diskussionsforum betrachtet. Reddit und Gawker hatten mehr Erfolg mit Kommentar-Style-Guides (obwohl nicht so viel Erfolg, wie manche möchten), aber sie sind Websites, die Benutzer speziell für die Kommentare besuchen.

Ich weiß, dass die Verwendung der Qualität von Kommentaren zu Reddit als Beispiel einige Augenbrauen hochziehen wird, aber die Website ist ein perfektes Beispiel dafür, wie man Qualitätskommentare fördert oder davon abhält. Einige ihrer Subreddits haben schrecklich niedrige Standards für Kommentare. Einige haben erstaunliche Kommentare. Was machen diese großartigen Subreddits anders? Normalerweise ist es eine Kombination aus Moderation, Anziehung des richtigen Publikums und Hervorheben der Bedeutung von Redditquette (dem Kommentarleitfaden) für ihre Kultur und Ermöglichen, dass bestimmte Benutzer dies tun als Qualitätskommentatoren unterschieden werden. Ein Beispiel finden Sie unter / r/AskScience .

1
Sara D Gore