it-swarm.com.de

Geben Sie meinen Kunden alle Informationen ... oder nicht

Ich entwickle eine Website für einen meiner Kunden. Ein Mann, der vor Ort Automobilarbeiten ausführt (z. B. am Straßenrand). Er arbeitet auch in Einfahrten.

Vor kurzem erhielt er einige Anrufe von Leuten außerhalb des Staates, die um Autohilfe baten, weil er keine Gelegenheit für mehr Arbeit verpassen und das Wort über sein Geschäft verbreiten wollte. Er ging voran und ging zum Haus außerhalb des Staates, um an ihnen zu arbeiten Auto.

Er hat beschlossen, Personen in bestimmten Entfernungen von seinem Zuhause (Arbeitsplatz) ein wenig (relativ) mehr zu berechnen. Ich entwickle die Site für ihn, deshalb möchte er, dass ich diese Informationen in die Site einbinde.

Ich erstelle (mithilfe der Google Maps-API) eine Karte, auf der sein Arbeitsort und "Zonen" angezeigt werden. Wenn Sie sich in der Zone 'x' befinden, zahlen Sie den Betrag 'x' für seine Reisezeit. Menschen, die innerhalb von x Meilen leben, würden die Reisekosten nicht bezahlen. Alle Entfernungen und Preise werden auf der Website aufgeführt.

Das Problem

Nachdem ich mit einigen anderen über diese Idee gesprochen hatte (nachdem ich die Genehmigung von meinem Kunden erhalten hatte), erhielt ich einige negative Rückmeldungen zu der Idee. Mir wurde gesagt, ich sollte keine Informationen über die Reisekosten angeben.

Ihre Sichtweise

Wenn ich nach Autopflege suchen würde, wäre ich nicht glücklich, wenn ich herausfinden würde, dass ich eine weitere Gebühr von 45 USD habe, weil ich eine Straße außerhalb der Grenzen (d. H. Außerhalb der „freien“ Zone) wohne. Ich wäre schon ein wenig demotiviert, seine Dienste zu nutzen. Wenn ich anrief und am Telefon informiert wurde, würde es mir mehr gefallen, weil ich nicht wüsste, dass andere es billiger haben und daher nicht viel über die zusätzlichen Reisekosten nachdenken würden.

Mein Standpunkt

Wenn ich den Preis vergleiche, möchte ich alle Gebühren im Voraus wissen, die für meine Situation gelten könnten (Versand, wiederkehrende Gebühren usw.). In diesem Fall möchte ich, dass die Personen, die nach einer Autoreparatur suchen, wissen, dass für sie möglicherweise eine Reisegebühr anfällt, wenn sie in einer bestimmten Entfernung vom Eigentümer wohnen. Einen Kunden mit ungeklärten Kosten am Telefon zu überraschen, klingt nicht ethisch. Ich habe das Gefühl, dass das Geschäft dadurch fast "zwielichtig" oder "unethisch" aussehen könnte.

Die Frage

Ist es also besser, alle Details vorher zu erklären oder die Details beizubehalten, um negative Gefühle zu vermeiden?

Wenn Sie Ihre eigene Meinung haben, können Sie diese gerne angeben!

Vielen Dank!

17
Freesnöw

Ich bin der festen Überzeugung, dass der Benutzer alle Gebühren kennen sollte. Ich denke, Sie sollten dem Benutzer einen endgültigen berechneten Wert geben und nicht auf die Reisekosten eingehen. Mit anderen Worten, sagen Sie, dass eine Reisegebühr anfällt, zeigen Sie den Betrag an und beenden Sie ihn dort. Darüber hinaus sind die Benutzer normalerweise nicht an Gebühren interessiert, die nicht mit ihnen zusammenhängen. Vermeiden Sie daher auch die Angabe von Werten, die Gebühren außerhalb der Region des Benutzers entsprechen.

20
Chris Smith

Halten Sie es vage. Sagen Sie etwas wie "Für erweiterte Standorte können Reisekosten anfallen, kontaktieren Sie uns für Details." Auf diese Weise hat der Geschäftsinhaber die Möglichkeit, auf eine Straße außerhalb der Grenzen zu verzichten die Gebühr, verhandeln usw. Wer weiß, vielleicht ist es ein großer Job, für den er sowieso viel verlangt und der beschließt, den Job lieber anzunehmen und die Reisegebühr zu vergessen. Wie bereits erwähnt, kann das Leben außerhalb der Grenzen den Kunden frustrieren und negative Gefühle hervorrufen, die in einem Einzelgespräch vollständig vermieden werden können.

Die Behandlung im Einzelfall bietet beiden Parteien mehr Flexibilität bei den Verhandlungen und verleiht dem Service eine persönliche Note. Eine Karte mit Grenzen scheint zu Ausstecher.

Nach dem Eindruck, den ich aus Ihrer Beschreibung erhalte, ist dieser Mann ein Kleinunternehmer im Gegensatz zu einem größeren Unternehmen. Er möchte vielleicht die Chance haben, jeden potenziellen Kunden zu gewinnen, anstatt einige davon wegzuschieben. Was ist, wenn es ein Dienstagmorgen ist, er einen Anruf erhält und sich zufällig bereits in ihrem erweiterten Bereich befindet? Er würde wahrscheinlich einen Deal abschließen und nichts verlangen. All diese Dinge sollten in einen Zusammenhang gebracht werden, und normalerweise gibt es bei kleinen Unternehmen ein hohes Maß an Flexibilität.

Große Unternehmen können es sich leisten, pauschale Gebühren zu erheben und Kunden abzuweisen, aber kleine Unternehmen leben oft von ihrer persönlichen Note.

7
Matt Rockwell

Wie wäre es mit der Berechnung der Fahrgebühr als lineare Funktion der Entfernung (oder noch besser als geschätzte Fahrstrecke) anstatt als "unfaire" Schrittfunktion? Das heißt, Laden Sie Kunden 45 USD pro Meile für jede Meile oder einen Bruchteil davon, die mehr als 1 Meile (oder was auch immer) vom „Arbeitsplatzpunkt“ entfernt liegt.

Beispiel: Wenn ein potenzieller Kunde ein Serviceangebot anfordert, berechnet Ihre Website die Entfernung zwischen dem Servicestandort des Kunden und dem Arbeitsplatz. Nehmen wir an, es sind 2. Meilen. Die Reisegebühr wird berechnet als $ 45 × (2,3 - 1, $ 58,50) ==.

Auf diese Weise gibt es keine unfaire Gebühr von 45 USD für die Anforderung eines Service einen Block von einem anderen Ort entfernt, an dem dieselbe „Gebühr“ 0 USD beträgt.

Anstatt Zonen anzuzeigen, können Sie einfach die Reisegebühr für einen vom Benutzer angegebenen Ort berechnen. Dies würde die kognitiven und zeitlichen Kosten für Benutzer erhöhen, um die Reisegebühren zwischen verschiedenen Standorten zu vergleichen.

Eine Alternative besteht darin, die Größe der "Schritte" zur Berechnung der Reisegebühr so ​​zu verringern, dass der kleinste "Sprung" der Gebühren nur 5 bis 10 US-Dollar (oder was auch immer) anstelle von 45 US-Dollar (oder was auch immer) beträgt.

3
Kenny Evitt