it-swarm.com.de

UX vs IA Kernkompetenzen

Welche Kernkompetenzen unterscheiden einen User Experience Designer von einem Information Architect?

13
rcmulcrone

Jesse James Garret, Autor von " Die Elemente der Benutzererfahrung ", machte eine berüchtigte Visualisierung der Elemente der Benutzererfahrung, bevor er sein Buch schrieb. Es gibt zwei verschiedene Maßstäbe: Abstract to Concrete - scale und Conception to Completion - scale. Es ist in fünf Ebenen unterteilt, die von unten nach oben gelesen werden sollten (von der Konzeption bis zur Fertigstellung und von abstrakt bis konkret im Laufe der Zeit).

Jesse James Garret visualization of the Elements of User Experience

Laden Sie das Original-PDF vom 30. März 2000 herunter.

Es spiegelt den Prozess des Entwerfens von Artefakten aus der Perspektive der Benutzererfahrung wider. Garret hebt hervor, was auf jeder Ebene und in jeder Phase des Projekts wichtig ist. Beachten Sie jedoch, dass dieses Bild nicht als Projekt-Roadmap angesehen werden sollte, in der Sie eine Ebene vervollständigen, bevor Sie zur nächsten übergehen. Garret gibt jedoch an, dass Sie eine Ebene nicht beenden können, bevor die vorhergehenden Ebenen fertig sind. Sie müssen agil sein und sich zwischen den Ebenen bewegen, während Sie sich fortbewegen.

Es ist möglich, diese Schichten in verschiedene Kompetenzen zu übertragen. Der User Experience Designer deckt alle diese Aspekte der Visualisierung ab:

  • Site-Ziele und Benutzeranforderungen
  • Funktionsspezifikation und Inhaltsanforderungen
  • Interaktionsdesign und Informationsarchitektur
  • Informationsdesign, Schnittstellendesign und Navigationsdesign
  • Visuelles Design

Der Information Architect (IA) ist ein spezialisierterer Bereich der Benutzererfahrung. Kurz gesagt, ein Informationsarchitekt "verbindet Menschen mit den Inhalten, die sie suchen". Zu diesem Zweck verfügt die Folgenabschätzung über vier verschiedene Tools:

  • Klassifikation und Hierarchie
  • Beschriftungen und Kennzeichnung
  • Navigation und Wegfindung
  • Suche

Image by murdocke23 on flickr

Bild von murdocke2 auf Flickr

Das ist der Unterschied zwischen einem User Experience Designer und einem Information Architect .

11
Benny Skogberg

UX deckt mehr als nur IA ab. Wie ich von Matt gelernt habe, ist UX = IA + Barrierefreiheit + Benutzerfreundlichkeit + IxD.

11
Allan Caeg

Während - wie andere betont haben - sicherlich theoretische Unterschiede in der Wahrnehmung der beiden Berufsbezeichnungen bestehen.

In der Praxis werden Sie jedoch feststellen, dass viele der Personen mit einem IA-Titel are tatsächlich viel allgemeinere UX-Arbeit leisten.

Die eigentliche Antwort lautet also "es kommt darauf an" :-)

7
adrianh

Informationsarchitektur (IA) ist ein Aspekt der Benutzererfahrung (User Experience, UX).

5 Kernkompetenzen der Benutzererfahrung (UX) :

  • Informationsarchitektur (IA)
  • Interaktionsdesign
  • Usability Engineering
  • Visuelles Design
  • Prototypenbau
5
Andy Fleming

Informationsarchitektur bezieht sich auf die Probleme der Strukturierung großer Informationsmengen:

Der Schlüsseltext dazu lautet also ' The Polar Bear Book '

Co-Autorin von Louise Rosenfeld.

Wessen beruflicher Hintergrund war Bibliothekswissenschaft .

Als Doktorand in Bibliotheks- und Informationswissenschaften in den späten 1980er Jahren war Lou davon überzeugt, dass die Fähigkeiten von Bibliothekaren stark unterbewertet waren - wer würde in der kommenden Informationsexplosion sonst noch die Fähigkeiten zum Organisieren, Klassifizieren und Kennzeichnen von Informationen vermitteln?

Als das Web diese Explosion beschleunigte, erkannte Lou, dass zusätzliche Fähigkeiten und Perspektiven erforderlich waren, um kohärente, intuitive Strukturen - Informationsarchitekturen - zu entwickeln, die Webinhalte für Benutzer zugänglich machten.

IA ist also die Anwendung der Bibliothekswissenschaft auf den gesamten UX-Mix.

IA ist besonders relevant in Situationen, in denen viele Informationen vorhanden sind, z. B. in Unternehmensintranets.

1
PhillipW