it-swarm.com.de

Übergroße Bilder für besser aussehende Seiten?

In der Vergangenheit war die Größenanpassung von Bildern ein absolutes Muss für das Webdesign (ganz zu schweigen von einem falschen Komprimierungsformat). Daher halte ich mich seit Jahren an die Richtlinie, bei der die Größe von Bildern (PNG oder JPG) auf dem Server so geändert wird, dass sie pixelweise mit der gerenderten Seite übereinstimmen.

Jetzt, vor kurzem, habe ich hastig einen HTML-Entwurf mit übergroßen Bildern entworfen. Dabei habe ich Inline-CSS-Stile wie width:123px und height:123px verwendet, um die Größe der Bilder zu ändern. Zu meiner (leichten) Überraschung stellte sich heraus, dass die Seite viel besser so aussah.

In der Tat neigen einige Leute (wie ich) bei einer besseren Bildschirmauflösung dazu, mit einer gewissen Zoomstufe (auch bekannt als 125% oder sogar 150% Zoom) zu surfen, andernfalls sind Schriftarten auf dem Bildschirm einfach zu klein. Wenn das Bild streng bemessen ist, erscheint das vergrößerte Bild verschwommen (Pixelinterpolationseffekt), aber wenn das Bild übergroß ist, sind die Ergebnisse viel besser.

Offensichtlich ist die Übergröße von Bildern kein akzeptables Muster, wenn Ihre Website für mobiles Surfen gedacht ist. Gibt es jedoch Fälle, in denen dies als akzeptabel angesehen wird? Vor allem, wenn das zusätzliche Seitengewicht ohnehin gering ist.

2

Ich denke, technisch gesehen würde ein reaktionsfähiges Bild in diese Klammer fallen, aber ich persönlich finde, dass es schlecht ist - wie Sie für Handys usw. sagen. Das Handy muss sie komprimieren, herunterladen, dekomprimieren und dann in der Größe ändern.

Ich mag die Idee des Bild-Tags, die niemals vorkommen kann. Jemand hat ein Polyfill-Beispiel unter https://github.com/scottjehl/picturefill aufgerufen. Ich persönlich liebe die Idee, Bilder für verschiedene Auflösungen einzutauschen.

Apple verwendet diesen Code, um mit seinem neuen iPad fertig zu werden und seine Bilder zu bearbeiten - https://Gist.github.com/2029936

Sie können dies jetzt technisch mit Media Queries tun, aber es gibt Probleme, wenn Handys weiterhin Bilder herunterladen, die nicht verwendet oder ausgeblendet werden sollen.

1
DBUK

Ich würde argumentieren, dass übergroße Bilder eine schlechte Idee sind, aber ich denke, dass Sie auf dem richtigen Weg sind.

Übergröße würde bedeuten, dass Sie Bilder bereitstellen, die größer sind, als sie sein müssen, wenn Ihre Frage darauf hindeutet, dass Sie Ihrer Website möglicherweise mithilfe von Medienabfragen benutzerdefiniertes CSS hinzufügen möchten, um eine größere Anzeige/Auflösung zu erzielen . Wenn Sie Ihre eigene Website zoomen und glauben, dass auch einige andere Websites dies könnten, ist es dann nicht sinnvoll, die Website zu ändern, damit sie zunächst in diesem Maßstab angezeigt wird?

Ich glaube nicht, dass Sie mit etwas höher aufgelösten Bildern zu viel Strafe bekommen, da die durchschnittliche Seitengröße sowieso so groß ist. Wenn ich jedoch diese Bilder mit höherer Auflösung versenden würde, würde ich sie gerne in Verbindung mit einem Layout mit höherer Auflösung verwenden, damit jeder die Vorteile nutzen kann.

1
Jacob Hume