it-swarm.com.de

Produktbild-Links

Das Szenario: Der Kunde navigiert zur Startseite einer E-Commerce-Buchwebsite und erhält verschiedene Angebote für neue Bücher. Bücher werden nur durch das ziemlich große Cover gezeigt.

Beispiel: http://www.pocketshop.se/ (nicht mein Projekt oder Kunde!)

Kann das Produktbild wirklich der einzige Zugang zu einer Produktseite sein? Es sieht sicher viel sauberer aus, aber werden die Benutzer verstehen? Ich würde es gerne glauben, wenn man bedenkt, dass Titel und Autor auf dem Cover sichtbar sind. Alt-Tags sind natürlich vorhanden.

Die Lösung meines Kunden: Fügen Sie unter jedem Produkt "read more" -Buttons hinzu. Notwendig? Unordnung? Erfahrungen?

4
Le Fix

Ich habe einmal eine Kategorieseitenvorlage entworfen, in der ich Produktbilder und einige grundlegende Fakten zu den Produkten in einer sortierbaren und filterbaren Tabelle abgelegt habe, um dem Besucher das Scannen und Auswählen des Produkts zu erleichtern, das seinen Vorlieben entspricht. Ich habe keine weiteren Schaltflächen verwendet, weil ich sie für unnötig hielt. Nach dem Start stellte ich fest, dass die Leute nicht verstanden hatten, dass es mehr Fakten zu den einzelnen Produkten gab, so dass wir schnell weitere Links hinzufügen mussten.

Lektion gelernt - immer Benutzertest, erwarten Sie nichts von Ihren Besuchern.

4
Tony Bolero

Sie werden die Leute nicht abweisen, indem Sie die Erschwinglichkeit der Links verbessern. Sicher, derzeit ändert sich der Mauszeiger beim Hover und Sie erhalten eine (geringfügige) Statusänderung im Aussehen des Buches (der Hintergrund wird beim Hover hervorgehoben). Ganz zu schweigen von der schrecklichen Schwebeblase.

Jedoch; Nichts davon fällt auf, bis Sie Interaktion mit der Seite beginnen. Hinzufügen von etwas mehr Erschwinglichkeit; Ob dies ein Link, eine Schaltfläche oder ein anderer visueller Hinweis ist, zeigt, dass mit den Elementen interagiert werden kann, was die Klickrate erhöhen kann.

Ich habe hier einige schnelle und schmutzige Beispiele verspottet. Entweder eine direkte Schaltfläche über dem Buch (offensichtlicher, bedeutet aber, dass Sie etwas von der Metapher des Buchhandlungsregals verlieren, die sie anstreben) oder eine Grafik zum Umblättern, um anzuzeigen, dass Sie in den Artikel "hineingehen" können. (Weniger offensichtlich als die Schaltfläche, dass es anklickbar ist, aber immer noch offensichtlicher als nichts).

Einige A/B-Tests können hier Wunder wirken, welchen Weg man einschlagen soll. (Und Sie müssen es in einem A/B-Test nicht auf zwei Auswahlmöglichkeiten beschränken. Sie können zahlreiche Methoden zur Bereitstellung von Erschwinglichkeit entwickeln und bestimmen, welche Version Ihnen die beste Klickrate bietet.).

enter image description here

3
JonW

Gute Frage!

Es gibt das Sprichwort: "Beurteilen Sie ein Buch nicht nach seinem Einband", aber psychologisch neigen Sie dazu, Bücher nach seinem Einband auszuwählen, es sei denn, das Thema ist für einen wirklich von Interesse oder das Buch ist ihnen bekannt. Nach dem Sprichwort ist es also meistens das Cover, das die zentrale Rolle spielt, und das ist der Grund, der prekär "nicht" sagt (tu es nie). Das ist alles literarisch.

Nun, da die Websites nun mit einem Kontext von Benutzer und Verkäufer betrachtet werden müssen. Ein Verkäufer wird sich sehr freuen, wenn das Geld fließt, trotzdem trifft der Benutzer eine falsche Wahl. Falsche Wahl ist ein ziemlich falsches Buch, soweit es ihm gefällt. Aber vom Standpunkt des Benutzers aus ist es wirklich nicht vorteilhaft, wenn er möglicherweise nicht zu einer Website zurückkehrt, auf der diese falsche Entscheidung getroffen wurde, da die Website bei der Auswahl der richtigen Wahl nicht geholfen oder geführt hat. Jetzt gibt es den "Amazon-Effekt", der besagt, dass die Leute wirklich gut recherchieren und zu Amazon gehen, um die Recherchen durchzuführen, bevor sie ein Buch kaufen. In einer Welt mit riesigen Informationen findet der Benutzer seinen Weg, um das richtige Produkt zu erhalten, auch wenn eine Website nicht dazu beiträgt, ein besseres Buch zu finden.

Websites fallen meistens so -

1.Informativ und preisgünstig

2. Bester Preis und Schnäppchen

Sobald die klare Linie gezogen ist, können sich die Websites so verhalten, dass sie geeignet sind, Entwurfsentscheidungen zu treffen, die wie folgt aussehen:

  1. Erstellen von Informationen und Führen eines Benutzers, um die richtige Wahl zu finden. Dies ist ein Muster, bei dem Bewertungen, Sternebewertungen, Favoriten und Social-Media-Muster den Wert der Website wirklich steigern. Dies bedeutet, dass Ihre Website über diese Art von Informationen verfügen sollte und dass Ihr Kunde empfohlen hat, einen Einzeiler zu diesem Thema zu haben. Denn all dies kann das Vertrauen der Benutzer stärken und sie dann davon überzeugen, die richtige Wahl zu finden.

  2. Wenn Ihre Site ähnlich wie ein Händler funktioniert; Preis und Schnäppchen sind alle wichtig, dann denke ich, dass der Ansatz, nur große und gute visuelle Bilder zu haben, die passende Lösung ist. Da wird der Fokus auf dem Preis liegen. "Read More" erschwert die Interaktion des Benutzers, zumindest auf der Startseite oder der Startseite. Ich denke, Angebote sollten hervorgehoben werden und beim Klicken auf das Produkt können die Details eines Buches in einem modalen Fenster oder irgendwo auf derselben Seite geöffnet werden. Stellen Sie sich auf diese Weise vor, dass das Klicken auf einen Link "Lesen Sie mehr" eine alltägliche Aktivität ist, die wiederholt ausgeführt werden muss, und niemals eine elegante Lösung, anstatt auf das Buch oder Produkt selbst zu klicken. Möglicherweise können Sie einen Mouse-Hover-Effekt wie auf der Pocketshop-Website erzielen und einige Buchdetails mit weiteren zusätzlichen Informationen des Buches verschieben, um Ihren Kundenaussagen zu helfen.

Entscheiden Sie jedoch über den geschäftlichen Kontext, in dem sich der Verkäufer auf der Website verhält. Der Benutzer kann 90% des Buchinhalts anhand des Umschlags ermitteln, sodass das Interesse zuerst durch Anzeigen des Buchdeckels geweckt wird. Wenn die Abdeckung nicht wirklich dauerhaft ist, wird sich der Benutzer niemals diesem Produkt nähern oder weitere Informationen zu diesem Produkt lesen. Eine Aufgabe führt zur anderen. Wie oft klicken Personen in einer Serie nacheinander auf die Informationen, um weitere Informationen zu lesen? Es ist ziemlich, aber Sie strukturell stärken, um Informationen über das Produkt zu haben, es ist nur der Nennwert oder durch das Cover des Buches, Entscheidungen werden getroffen, zumindest für die unbekannten Bücher.

1
inkmarble