it-swarm.com.de

Wie verhindere ich, dass Outlook eine E-Mail-Adresse als mailto: link darstellt?

Ich erstelle eine HTML-E-Mail, die an einen Benutzer gesendet wird. Wenn eine HTML-E-Mail eine gültige E-Mail-Adresse enthält, wird sie von Outlook (normalerweise hilfreich) als mailto: link gerendert. Leider ist dies nicht das gewünschte Verhalten in der bestimmten E-Mail, die ich sende.

Wie halte ich Outlook davon ab?

21
Josh Kodroff

Outlook erkennt dieses Muster nicht als E-Mail: @ [Text] @ [Text]. [Text]

Also vor der E-Mail hinzufügen:

<a style="color: black; text-decoration: none"><font style="display: none">@</font>**email**</a>

und 

<style>font {display: none}</style>

im <head>-Tag wird der mailto-Link entfernt.

34
hallundbæk

Ich habe Ihre Frage über Google gefunden und Stunden später fand ich eine Antwort, die für mich bei demselben Problem funktioniert.

Wickeln Sie die E-Mail-Adresse in eine Href mit "#" als Ziel ein und setzen Sie die Farbe auf Schwarz und die Textdekoration auf Keine. Fügen Sie die E-Mail-Adresse außerdem in einem anderen Font-Tag im Anker mit Schriftgröße und -typ ein.

So was: 

<font face="Arial, Helvetica, sans-serif" size="1" color="#CCCCCC">
This e-mail was sent to 
<a href="#" style="color:#CCCCCC; text-decoration:none;">
<font face="Arial, Helvetica, sans-serif" size="1" color="#CCCCCC">
[email]</font></a>.</font>

Das Ergebnis ist, dass die E-Mail-Adresse zu einem anklickbaren Link wird, aber 1) sie sieht nicht aus wie ein anklickbarer Link und 2) der Link geht nirgendwohin und versucht nicht, ein mailto auszuführen: 

Es ist nicht perfekt, aber für mich ist es jetzt gut genug.

15
Elbelcho

Navigieren Sie zu Extras> Optionen> E-Mail-Format> Bearbeitungsoptionen
Klicken Sie auf Prüfen
Klicken Sie auf Autokorrektur-Optionen
Klicken Sie auf die Registerkarte Auto Format und deaktivieren Sie "Internet- und Netzwerkpfad mit Hyperlinks".
Klicken Sie auf "Automatisches Formatieren", während Sie "Internet- und Netzwerkpfad mit Hyperlinks" markieren und die Markierung aufheben.
Speichern und ändert sich

(Diese Lösung ist für Outlook 2007)

4
Vineeth R

Nachdem ich hier alle gültigen Lösungen ausprobiert hatte, habe ich mir selbst eine ausgedacht. Aus verschiedenen Gründen hat keiner der anderen funktioniert, da ich dieses Ergebnis bei allen E-Mail-Clients erzielen muss, nicht nur bei Outlook.

Ich habe vor und nach dem @ -Symbol sowie vor dem 'com' einen unsichtbaren Bildabstandhalter eingefügt.

[email protected]

zu

writehere<img class="nullsp" alt="" border="0" height="0" src="/spacer.gif" style="display:none; visibility: hidden; font-size: 0px; line-height: 0px" width="0"/>@<img class="nullsp" alt="" border="0" height="0" src="/spacer.gif" style="display:none; visibility: hidden; font-size: 0px; line-height: 0px" width="0"/>example.<img class="nullsp" alt="" border="0" height="0" src="/spacer.gif" style="display:none; visibility: hidden; font-size: 0px; line-height: 0px" width="0"/>com

Zusätzlich habe ich eine Klasse hinzugefügt (und dies könnte sich auf mobile Geräte richten):

img[class="nullsp"] { height:0px !important; width:0px !important; display:none !important; visibility: hidden !important;}

Dies behebte das Problem in allen E-Mail-Clients, einschließlich Google Mail, Yahoo und AOL. Das einzige Problem ist, dass in Outlook ein winziger Bereich sichtbar ist, in dem sich die Bilder befinden würden. Wenn Sie die Adresse kopieren und in einen Texteditor einfügen, werden Leerzeichen angezeigt. 

Ein Test in EOA zeigt, dass dies für die meisten von mir getesteten Client/Browser-Kombinationen funktioniert: Safari, IE9, Chrome, Firefox; Google Mail, Yahoo, AOL, MSN; Outlook, Android4. Laut EOA ist es in Apple Mail6 und iPad2 und Iphone5 und 6 noch verlinkt; aber auf meinem eigenen iPhone5 hat es nicht verlinkt. Und EOA ist nicht für seine Genauigkeit bekannt.

Ich würde jeden schätzen, der mit einer ähnlichen Lösung auf die 4 Geräte reagieren konnte, die ich aufgelistet habe.

~ Libby

2
Libby

Können Sie es in ein <pre>[email protected]</pre>-Tag einfügen?

1
Joe Phillips

Hier ist eine Lösung, die nicht verhindert, dass E-Mails in Links umgewandelt werden. Sie können jedoch die Schriftfarbe festlegen und die Unterstreichung dieses Links entfernen.

Es funktioniert in allen E-Mail-Clients, die ich auf litmus.com getestet habe - einschließlich Outlook 2010, 2013, 2016 (auch unter Windows), Outlook.com, iPhone 6s, iPad, Google Mail-Weboberfläche und Apple Mail 8, 9

Variante 1: Ein Link, der beim Anklicken nicht reagiert

<a href="#" style="text-decoration:none; color:#000">[email protected]</a>

Variante 2: Ein Mailto-Link. Funktioniert in fast allen Kunden. Outlook.com gestaltet es jedoch blau und unterstrichen.

<a href="mailto:[email protected]" style="text-decoration:none; color:#000">[email protected]</a>

Das von hallundbæk angebotene @ -hack funktioniert nicht auf iPhone, iPad oder Google Mail. Und in Google Mail wird das zusätzliche @ angezeigt, was nicht so cool ist.

Die von elbelcho vorgeschlagene Lösung ist der Variante 1 sehr ähnlich, weist jedoch zusätzliche font-Tags auf, was sich als nicht notwendig herausstellt.

1
rosell.dk

Soweit ich weiß, gibt es keine Möglichkeit, dies zu tun, aber Sie könnten versuchen, die E-Mail auf eine Weise zu schreiben, die Outlook nicht erkennt (d. H. Das @ durch die Unicode-Darstellung # ersetzen).

Ich bin kein Outlook-Experte, und ich hatte dieses spezielle Problem noch nie, deshalb wäre ich auch an einem einfacheren Weg interessiert.

1
Morfildur

Ich habe es so gemacht:

<span>username<span "display: none;">@</span>@mail.com<span>

Der Parser konnte die E-Mail nicht mehr identifizieren und fügte den Hyperlink "mailto" nicht hinzu.

0
jyfa

Ich habe einen ähnlichen Wunsch, URLs in E-Mail-Nachrichten aufzunehmen, die NICHT als Links dargestellt werden. Ich versuche Benutzer davon abzuhalten, auf Links in E-Mails als Sicherheitsmaßnahme zu klicken, aber ich habe noch keinen Weg gefunden, ihnen zu sagen, was sie in ihren Browser eingeben sollen (oder ausschneiden), ohne dass die Informationen als Verknüpfung. Ich denke, es wäre in Ordnung, einfach das "http: //" abzubrechen. Meine URLs sind jedoch meistens https. 

0
Marty Schleiff

Es gibt keine Möglichkeit, dies zu tun. Outlook verwendet einen Textparser, um die eingehende E-Mail anzuzeigen. Wenn es etwas findet, das mit seiner Definition einer E-Mail-Adresse übereinstimmt (meine Vermutung ist, dass es sich um etwas wie [text] @ [text]. [Text]) handelt, dann fügt einen mailto: Hyperlink hinzu.

Dies hat nichts mit dem Format zu tun, in dem Sie Ihre E-Mails gesendet haben (Text, RTF oder HTML). Es ist auch von der Version von Outlook abhängig, da es so aussieht, als ob Outlook 2007 bei der Ermittlung von Hyperlinks (sowohl mailto als auch http) "intelligenter" ist als 2003.

Wenn Sie nicht möchten, dass die Adresse als Link angezeigt wird, empfehle ich, dem Text entweder Leerzeichen hinzuzufügen:

name @ company.com

oder das @ -Zeichen in etwas ändern, das ein Mensch verstehen würde, das aber Outlook ignorieren würde:

name[AT]company.com

Oder sagen Sie Ihren Empfängern einfach, dass Sie nicht darauf klicken und sehen, ob sie den Anweisungen folgen :)

0
Peter Jacoby