it-swarm.com.de

Weiterleiten der Unterdomäne http: // an https: // - zu viele Weiterleitungen

Ich versuche, http://sub.domain.com zu https://sub.domain.com umzuleiten.

Ich habe das Web auf den Kopf gestellt, indem ich jedes .htaccess und PHP Skript ausprobiert habe, und alle geben mir den Fehler "Too Many Redirects".

Ich bin nicht so sehr auf der Suche nach einer Lösung, da ich das ziemlich aufgegeben habe.

Was frage ich mich warum bekomme ich den Fehler? Was bedeutet der Fehler eigentlich? Soweit ich weiß, leiten alle Skripte, die ich ausprobiert habe, nur einmal um.

1
Josh N

das Problem "Zu viele Weiterleitungen" ist darauf zurückzuführen, dass Weiterleitungen miteinander verknüpft sind. Zum Beispiel leitet http://example.com zu https://example.com und https://example.com zurück bis http://example.com .

Dieser Vorgang kann sich immer wieder wiederholen, bis die vom Server festgelegte Anzahl von Umleitungen erreicht ist. Wenn diese überschritten wird, versucht der Server nicht mehr, Umleitungen zu verarbeiten.

In Apache kann dies festgestellt werden, indem die Meldung "Diese Seite befindet sich hier" auf dem Bildschirm angezeigt wird (bei der es sich um eine tatsächliche Weiterleitungsseite handelt) und nicht die automatische Weiterleitung hinter den Kulissen, die der Browser verarbeitet.

Was ich Ihnen beim Testen Ihrer Skripte vorschlagen würde, ist, sie nicht zwischenspeicherbar zu machen, um jedes Mal aktuelle Ergebnisse zu erhalten. Sie sollten auch überprüfen, ob der Benutzer die HTTPS-Version der Site anfordert, und die Umleitung nur dann durchführen, wenn die Anforderung nicht HTTPS ist. Eine Möglichkeit zur Überprüfung besteht darin, die Server-Portnummer zu überprüfen, mit der der Benutzer eine Verbindung herstellt. Lautet die Portnummer 80, muss die Umleitung für den Benutzer ausgeführt werden, da Port 80 HTTP ist.

Eine andere hilfreiche Sache ist, die automatischen Weiterleitungen in Ihrem Browser zu deaktivieren, während Sie Ihre Seiten testen.

Wenn dies nicht möglich ist, verwenden Sie redbot.org und geben Sie Ihre URL ein, die Probleme verursacht. Anschließend wird in den HTTP-Headern unter "Speicherort:" die neue URL angezeigt. Folgen Sie der URL, bis der Wert "Ort:" nicht mehr angezeigt wird. Wenn Sie nicht können, haben Sie eine endlose Umleitung.

2
Mike

Weitere Informationen finden Sie in CloudFlare: Wie behebe ich den Endlosumleitungsfehler, nachdem Flexible SSL mit WordPress aktiviert wurde?


Bei einigen Benutzern können Umleitungsschleifen auftreten, nachdem die kostenlose Universal Flexible SSL-Option von CloudFlare aktiviert wurde. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um dieses Problem zu beheben und/oder Einstellungen vorzunehmen: **

WordPress-Site

** 1. Installieren Sie entweder das CloudFlare Flexible SSL WordPress-Plugin oder WordPress HTTPS-Plugin. Viele WordPress Benutzer verwenden diese Plugins, um Probleme mit Umleitungsschleifen in WordPress zu beheben und den Übergang zu https:// zu erleichtern.

Hinweis: Diese Plugins wurden nicht von CloudFlare.com erstellt.

  1. Installieren Sie das Plugin CloudFlare WordPress, um sicherzustellen, dass die ursprüngliche Besucher-IP auf der Ebene WordPress zurückgegeben wird. Da es wahrscheinlich ist, dass einige Ihrer anderen Plugins von der ursprünglichen Besucher-IP-Adresse abhängig sind, werden durch die Installation des CloudFlare WordPress-Plugins die Besucher-IP-Adressen auf die WordPress-Ebene zurückgesetzt und die IP-Adressen von CloudFlare nicht angezeigt.

Andere Websites

1.Gehen Sie über https:// zu Ihrer Website, um festzustellen, ob Ihre Website geladen wird. Da die Domain vor der Aktivierung von Universal SSL nicht auf die Verwendung von SSL eingestellt war, wird in der Ecke Ihres Browserfensters wahrscheinlich eine Fehlermeldung mit gemischten Inhalten angezeigt. Um diesen Fehler zu beheben, müssen Sie Ihre Site durchsuchen und sicherstellen, dass Assets über HTTPS und nicht über HTTP geladen werden. Lösungen finden Sie unter:

Mozillas Tutorial zur Fehlerbehebung bei gemischten Inhalten

WordPress-Plugin: SSL Insecure Content Fixer

  1. Erstellen Sie eine Seitenregel mit der Aktion Immer HTTPS verwenden für das Muster **http://*example.com/*** und ersetzen Sie example.com durch Ihre Domain, um alle HTTP-Anforderungen an HTTPS an unserem Edge umzuleiten.

  2. Wenn der Fehler weiterhin auftritt, stellen Sie sicher, dass auf Ihrem Origin-Server keine Umleitungen erstellt wurden. Mit WordPress werden diese in der Regel in der ".htaccess" -Datei erstellt. Wenn Sie die obige Seitenregel verwenden, entfernen Sie hier den Umleitungscode, um Endlosschleifen zu vermeiden. Wenn Sie die auf Ihrem Server implementierte Umleitung anstelle der Seitenregel verwenden möchten, muss der Umleitungscode möglicherweise den "X-Forwarded-Proto" -Header verwenden, der das vom Besucher gesendete Protokoll überprüft. Der Code selbst würde so aussehen:

    RewriteCond% {HTTP: X-Forwarded-Proto} = http

RewriteRule ^ https: //% {HTTP_HOST}% {REQUEST_URI} [L, R = 301] .

2
Abrar Ahmed