it-swarm.com.de

Plugin zum Bearbeiten der htaccess-Datei

Kann ich meine htaccess-Datei trotzdem bearbeiten, ohne FTP zu verwenden?

3
thunderror

Hier sind ein paar Optionen:

  • WP htaccess Control - ermöglicht es Ihnen, Ihre .htaccess -Datei manuell zu bearbeiten
  • All-in-One-htaccess-Plugin - Mit diesem Plugin können Sie dynamisch eine .htaccess-Datei erstellen, basierend auf den Modulen/Funktionen, die Sie einrichten möchten

Wenn alles andere fehlschlägt, wenden Sie sich an Google ...

3
EAMann

Viele Hosts bieten cPanel an, das einen Dateimanager enthält. Sie können die Datei von dort aus öffnen. Möglicherweise müssen Sie überprüfen, ob versteckte Dateitypen angezeigt werden.

2
MikeK

In den mir bekannten Versionen von cPanel gibt es einen .htaccess-spezifischen Editor im Menü "Erweiterte Tools".

0
RealityCramp

Es gibt das AskApache Passwortschutz Plugin ( Worpress Repository ), welches, von ihrer Website

fügt Ihrem WordPress-Blog einen ernsthaften Passwortschutz hinzu. Es schützt nicht nur Ihr WP-Admin-Verzeichnis, sondern auch Ihre WP-Includes, WP-Inhalte, Plugins usw.

...

Das Plugin ist einfach, Sie wählen nur einen Benutzernamen und ein Passwort und schon sind Sie fertig. Es schreibt die .htaccess-Datei, ohne sie zu vermasseln. Es verschlüsselt auch Ihr Kennwort und erstellt die .htpasswd-Datei sowie die richtigen Berechtigungen für sicherheitsverbesserte Dateien für beide.

0