it-swarm.com.de

Ist eine .htaccess-Bearbeitung erforderlich, um Cloudflare SSL zu aktivieren?

Ich habe kürzlich 3-4 meiner Websites auf Cloudflare SSL umgestellt. Danach ging ich zu den allgemeinen Einstellungen von WordPress und änderte die URLs von HTTP zu HTTPS.

Und es leitet ohne Probleme von HTTP zu HTTPS um. Aber ich habe viele Posts in verschiedenen Blogs gelesen und alle erwähnen das Hinzufügen von .htaccess Redirect.

Ist das wirklich notwendig? Ich bin verwirrt, da die Weiterleitung bereits vorhanden ist.

6
V3King

Es hat wirklich etwas mit wann der Umleitung zu tun.

WordPress/PHP tritt natürlich später als .htaccess auf, sodass die HTTP-Anforderung bereits an PHP übergeben wurde bevor die Umleitung erfolgt.

.htaccess wird zu Beginn der Anfrage verarbeitet, vorher wird an PHP übergeben.

Wenn Sie jedoch CloudFlare verwenden, sollten Sie eine Seitenregel erstellen, um HTTP an HTTPS umzuleiten, um unnötige Treffer auf Ihrem Anwendungsserver zu vermeiden.

Aus Sicherheitsgründen möchten Sie so schnell wie möglich zu HTTPS umleiten.

6
DocRoot

Was .htaccess erreicht

In diesem Fall kann .htaccess verwendet werden, um die Anforderungen von http nach https umzuleiten, sobald sie den Origin-Server erreicht haben, bevor sie zu WordPress gelangen.

Soll ich diese anstelle von Cloudflare Redirects verwenden

Wenn Sie auf Cloudflare umleiten, anstatt dies mit .htaccess zu tun, müssen Sie nicht auf den Origin-Server zugreifen, wodurch die Umleitung beschleunigt wird.

2
jrtapsell

Es wird empfohlen, die Site-Adresse für WordPress zu aktualisieren und Cloudflare HTTP mit oder ohne WWW zu HTTPS umleiten zu lassen. Auf diese Weise ist es nicht erforderlich, mod_rewrite zu verwenden, wodurch die serverseitigen Anforderungen begrenzt werden. Siehe meine Blog-Einträge unten.

SOURCE: So aktivieren Sie SSL im WordPress Dashboard

  • Melden Sie sich als Administrator bei WordPress an
  • Bewegen Sie den Mauszeiger auf der linken Seite über Einstellungen und klicken Sie dann auf Allgemein
  • Ändern Sie diese Optionen:
    • WordPress-Adresse (URL) zu https://www.example.com
    • Site-Adresse (URL) zu https://www.example.com
    • Sie müssen example.com durch den tatsächlichen Namen Ihrer Domain ersetzen
  • Schließlich klicken Sie auf Änderungen speichern

Ihr WordPress Setup sollte jetzt die internen Permalinks von Seiten und Assets aktualisieren. Wenn Sie Warnungen zu gemischten Inhalten erhalten, müssen Sie tiefer in den Inhalt oder das Design Ihres WP-Themas eintauchen.


QUELLE: Cloudflare-Seitenregel HTTPS 301, nicht www bis www

Melden Sie sich bei Cloudflare an und gehen Sie zum Abschnitt Seitenregeln. Hier müssen Sie drei neue Seitenregeln hinzufügen.

Regel 1. HTTP NON-WWW zu HTTPS WWW umleiten

  • Klicken Sie oben auf dem Bildschirm auf das Symbol Seitenregeln
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Seitenregel erstellen
  • Geben Sie http://example.com/* ein und ändern Sie offensichtlich die Beispieldomäne mit Ihrer eigenen.
  • Klicken Sie unter "Dann lauten die Einstellungen:" auf + Eine Einstellung hinzufügen
  • Klicken Sie auf die Dropdown-Liste, suchen Sie die Option "Weiterleitungs-URL" und klicken Sie darauf.
  • Ändern Sie den "Select Status Code" in 301 - Permanent Redirect
  • Fügen Sie im Feld unten https://www.example.com/$1 hinzu, ändern Sie jedoch offensichtlich die Beispieldomain erneut mit Ihrem eigenen Domainnamen
  • Klicken Sie auf Speichern und bereitstellen

Regel 2. HTTP-WWW zu HTTPS-WWW umleiten

  • Klicken Sie oben auf dem Bildschirm auf das Symbol Seitenregeln
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Seitenregel erstellen
  • Geben Sie http://www.example.com/* ein und ändern Sie offensichtlich die Beispieldomäne mit Ihrer eigenen.
  • Klicken Sie unter "Dann lauten die Einstellungen:" auf + Eine Einstellung hinzufügen
  • Klicken Sie auf die Dropdown-Liste, suchen Sie die Option "Weiterleitungs-URL" und klicken Sie darauf.
  • Ändern Sie den "Select Status Code" in 301 - Permanent Redirect
  • Fügen Sie im Feld unten https://www.example.com/$1 hinzu, ändern Sie jedoch offensichtlich die Beispieldomain erneut mit Ihrem eigenen Domainnamen
  • Klicken Sie auf Speichern und bereitstellen

Regel 3. HTTPS NON-WWW auf HTTPS WWW umleiten

  • Klicken Sie oben auf dem Bildschirm auf das Symbol Seitenregeln
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Seitenregel erstellen
  • Geben Sie https://example.com/* ein und ändern Sie offensichtlich die Beispieldomäne mit Ihrer eigenen.
  • Klicken Sie unter "Dann lauten die Einstellungen:" auf + Eine Einstellung hinzufügen
  • Klicken Sie auf die Dropdown-Liste, suchen Sie die Option "Weiterleitungs-URL" und klicken Sie darauf.
  • Ändern Sie den "Select Status Code" in 301 - Permanent Redirect
  • Fügen Sie im Feld unten https://www.example.com/$1 hinzu, ändern Sie jedoch offensichtlich die Beispieldomain erneut mit Ihrem eigenen Domainnamen
  • Klicken Sie auf Speichern und bereitstellen
1
Simon Hayter