it-swarm.com.de

"Die Computerhardware unterstützt möglicherweise nicht das Booten von dieser Festplatte", wenn Sie versuchen, Windows 10 zu installieren

Ich habe einen Laptop, der ursprünglich mit Windows 10 geliefert wurde. Die Festplatte ist jetzt vollständig leer. Mit Gparted wurde sie als einzelne leere NTFS-Partition mit einer MSDOS-Partitionstabelle formatiert. Wenn ich versuche, Windows 10 ISO zu installieren, gehe ich zum Partitionierungsdialog und erhalte folgende Fehlermeldung:

Windows kann nicht auf diesem Datenträger installiert werden. Die Hardware dieses Computers unterstützt möglicherweise nicht das Booten von dieser Festplatte. Stellen Sie sicher, dass der Festplattencontroller im BIOS-Menü des Computers aktiviert ist.

Ich weiß, dass die Hardware das Booten von dieser Festplatte unterstützt, da Windows beim Kauf von dieser Festplatte gestartet wurde. Ich habe versucht, UEFI und/oder Legacy/CSM-Start im BIOS zu aktivieren und zu deaktivieren, und beides macht keinen Unterschied. Die Festplatte ist ein NVMe-SSD-Laufwerk.

Wie kann ich Windows 10 auf diesem Computer wiederherstellen? Ich habe diese ähnliche Frage gesehen , aber das war ein Problem mit erweiterten vs. logischen Partitionen, das hier nicht zutrifft, weil es nur eine einzige NTFS-Partition gibt . Die Verwendung der Option "Format" im Windows-Installationsprogramm ändert auch nichts an der Situation.

(Ich habe das Windows 10 USB mit dieser Prozedur erstellt , aber ich denke nicht, dass dies relevant ist, da das Booten des USB nicht das Problem ist.)

6
Michael A

Es ist fast sicher, dass das Problem damit zusammenhängt, dass Sie versuchen, auf einem NVMe-Laufwerk zu installieren:

enter image description here

In jedem Fall ist die Schaltfläche Next NICHT ausgegraut. Sie können also versuchen, darauf zu drücken und zu prüfen, ob Sie mit der Installation fortfahren können.

Ich vermute, dass es in Ihrer UEFI-Implementierung einen Fehler oder Defekt gibt, der zwar von einem NVMe-Laufwerk gebootet werden kann, jedoch nicht gemeldet werden konnte (oder ein Fehler bei einigenUEFI auch in Windows). Dies könnte auch an der EFI-Version (ich meine die "Spec-Version", nicht die "Vendor-Version") Ihrer UEFI liegen. Ich habe keine Ahnung, wie genau das Windows-Installationsprogramm ermittelt, ob Sie diese Warnungerhalten sollen.

Sie können also einfach versuchen, die Installation fortzusetzen. Wenn sich wirklich eine Windows-Installation auf dem Laufwerk befand und Sie es gestartet haben, wird es wahrscheinlich nach Abschluss der Installation gestartet.

Möglicherweise möchten Sie jedoch verdoppeln oder verdreifachen, um sicherzustellen, dass CSM in Ihrer UEFI wirklich deaktiviert ist. (Alternativ können Sie es auch aktiviert lassen, aber wählen Sie einfach den richtigen Eintrag im UEFI-Startmenü, damit Sie das Windows-Installationsmedium im UEFI-Modus, aber nicht im BIOS-/Legacy-Modus starten.)


In meinem Test mit qemu/seabios sehe ich den folgenden Fehler, sobald ich Next drücke:

enter image description here

Dies muss jedoch nicht unbedingt der Fall sein.


Im Gegensatz zu dem, was alle anderen gesagt/garantiert haben, hat es nichts mit BIOS/GPT zu tun:

enter image description here

oder UEFI/MBR:

enter image description here

Außerdem zeigt das Installationsprogramm den Fehler in beiden Fällen nicht an, wenn keine Partition auf dem Laufwerk vorhanden ist (und die MSR-Partition auf der GPT-Festplatte zählt hier nicht einmal), selbst wenn die Festplatte als "initialisiert" bezeichnet wird. Der Grund dafür ist, dass Windows (Setup) das Konvertieren des Partitionierungsstils als sicher erachtet, wenn das Laufwerk als "leer" eingestuft wird, sodass Windows Setup nur automatisch konvertiert.

5
Tom Yan

Ich habe dieses Problem einmal bei der Installation von Windows 10 unter ASUS Transformer Book Flip TP200SA festgestellt. Ich habe das Problem gelöst, indem ich den USB-Modus von Auto auf Forced Fdd geändert habe. Das könnte auch Ihr Problem lösen.

0
ufancha

Ich hatte gerade das gleiche Problem bei der Installation von Windows 7 auf einem 250 GB Samsung SATA.

Lange Rede kurzer Sinn: Das Problem trat auf, nachdem mit Clonezilla ein Image dieser Festplatte erstellt und anschließend mit der Partitionstabelle herumgespielt wurde.

Die Lösung bestand darin, die Option Reparieren aus dem Windows 7-Setup zu verwenden und dann in die Befehlszeile zu gelangen. Da Ihre Festplatte vollständig leer ist und keine Partitionen enthält, habe ich die folgenden Befehle verwendet (Festplatte 0 war meine Problemfestplatte):

X:\Sources>diskpart
list disk
select disk 0
create partition primary
exit

Starten Sie dann neu und rufen Sie das Windows 7-Setup erneut auf. Sie sollten sehen, dass die Partition und das Windows-Setup sich nicht mehr beschweren sollten.

Wählen Sie dann Drive options (advanced) und löschen Sie diese Partition. Andernfalls beschwert sich Windows Setup möglicherweise darüber, dass das erforderliche System nicht erstellt und die Partitionen wiederhergestellt werden können. Wählen Sie anschließend die nicht zugewiesene Partition aus und klicken Sie auf Next.

Hoffentlich hilft das.

0
Mario Werner

Das hat bei mir funktioniert

  1. Entfernen Sie die Festplatte aus dem Gerät
  2. Schließen Sie dann die Festplatte an einen anderen Desktop oder ein externes Festplattengehäuse an.
  3. Formatieren Sie die Festplatte und konvertieren Sie das Laufwerk in eine MBR-Partition

Dann sollten Sie in der Lage sein, Windows auf der Festplatte zu installieren.

0