it-swarm.com.de

Daten von einer fehlerhaften Festplatte wiederherstellen

Ich habe eine fehlerhafte externe Festplatte (WD Passport). Es hat eine ExFAT-formatierte Partition, von der ich so viele Daten wie möglich wiederherstellen möchte. Es gibt ein oder zweitausend Dateien mit einer Größe von 20-40 MB ( Rohbilddateien ).

Ich habe einen Ubuntu 16.04 Live USB gemacht. Welche Tools stehen zur Verfügung, mit denen ich Daten vom Laufwerk wiederherstellen kann?


Ubuntu war bereits hilfreich, da ein einfacher Befehl cp nicht bei Dateien hängt, die er nicht lesen kann. Nach einigen Sekunden des Versuchs wird einfach "Eingabe-/Ausgabefehler" angezeigt und mit der nächsten Datei fortgefahren. Im Vergleich dazu würde OS X das Volume überhaupt nicht bereitstellen und Windows 10 würde auf unbestimmte Zeit bei Dateien hängen bleiben, die nicht gelesen werden konnten. Mit Ubuntu habe ich vielleicht 2/3 der Dateien mit einem einzigen Lauf von cp erhalten.

Gibt es irgendetwas, was ich mit Ubuntu tun kann, außer dass ich cp einmal in dem Verzeichnis ausgeführt habe, das mich interessiert? Gibt es Tools, die eine aggressivere Wiederherstellung versuchen können (und die bereits kopierten Dateien überspringen)? Hinweis: Ich habe nur einen Live-USB-Stick (2 GB). Derzeit habe ich keinen Zugang zu einem Computer, auf dem Linux dauerhaft installiert ist.

Hinweis: Ich kann nicht in alle Verzeichnisse auf dem defekten Volume cd, aber die Verzeichnisse mit den Dateien von Interesse scheinen in Ordnung zu sein. Ich bin nicht auf der Suche nach Tools, mit denen nach Dateien gesucht werden kann, die scheinbar aus dem Dateisystem entfernt wurden.

1
Szabolcs

Verwenden Sie rsync. So etwas sollte funktionieren:

rsync -av --ignore-errors /defective/disk /safe/disk

Es werden alle Dateien kopiert, die kopiert werden können. Fehler werden ignoriert und die Kopie wird fortgesetzt. Wenn Sie dies nicht angeben, wird die Kopie bei einem Fehler angehalten.

Beachten Sie, dass Sie möglicherweise daran interessiert sind, eine blockweise Kopie Ihrer Festplatte zu erstellen. Dadurch wird eine große Datei erstellt. Sie können dies mit dd tun.

dd if=/dev/defectiveDisk of=/target/disk/block-by-block.imh bs=1G conv=notrunc,noerror

Auf diese Weise erhalten Sie ein Image aller wiederherstellbaren Blöcke

Dieses Image können Sie später als Loopback-Gerät einbinden. Auf diese Weise können Sie sich auf das Speichern Ihrer Dateien konzentrieren, ohne die defekte Festplatte zu belasten.

3
jawtheshark

Nun, ich empfehle ein paar Software, auf die Sie sich verlassen können, wenn die Festplatte nicht geklont werden kann. Sie sind dd_rescue, dd_rhelp und GNU ddrescue. Von diesen guten Werkzeugen ziehe ich es vor, mit GNU ddrescue umzugehen. Sie können googeln, wie Sie mit dieser Software arbeiten. Die oben genannten Software sind alle verschiedenen Varianten der bekannten dd-Anwendung. GNU ddrescue ist der Nachfolger von dd_resuce. Mittlerweile sind alle diese Pakete in Ubuntu unter verschiedenen Paketnamen bekannt und die Informationen können über hier eingesehen werden

1
SAGAR Nair