it-swarm.com.de

Welche Benutzeroberfläche ist benutzerfreundlicher und effektiver: Registerkarten oder zusammenklappbare Bedienfelder?

Ich bin mir nicht sicher, ob die zusammenklappbaren Paneele einen anderen Namen haben, aber ich habe gesehen, dass sie als Rollouts bezeichnet werden. Ich habe viele Anwendungen verwendet, die die eine oder die andere oder beide verwenden, aber ich frage mich, ob es Ressourcen gibt, die über die Effektivität der einzelnen Anwendungen sprechen und die schneller zu verwenden und benutzerfreundlicher sind.

Registerkarten:

enter image description here

Zusammenklappbare Paneele:

enter image description here

Oder beides (ignorieren Sie die roten Markierungen - der Screenshot war ursprünglich für einen anderen Zweck):

enter image description here

5
Joan Venge

Ich halte mich immer an die Regel Kapitel ist zu Tab. Absatz ist zu zusammenklappbarem Panel.

Wenn Sie zwei Hierarchien haben, sind die Registerkarten die breitere der beiden Ebenen und die andere sollte für zusammenklappbare Bedienfelder sein.

Für komplexe Anwendungen gibt es mehr als 3 Ebenen. Was auch immer Sie tun, implementieren Sie nicht dieselbe UI-Unterteilung für die nächste unmittelbare Generation. Dies bedeutet, dass wenn Level 1 Registerkarten sind, Level 2 (seine unmittelbaren untergeordneten Elemente) keine Registerkarten sein sollten, sondern etwas anderes. Ich sehe, dass der erste Screenshot gegen diese "Regel" verstoßen hat. Denken Sie an den guten alten Umriss:

I. Main Point 1
   A. Section 1
   B. Section 2
II. Main Point 2
   A. Section 1
   B. Section 2
      1. Part 1
      2. Part 2

Andernfalls sehen drei Ebenen aus, die von derselben Benutzeroberfläche implementiert wurden

I. Main Point 1
   I. Section 1
   II. Section 2
II. Main Point 2
   I. Section 1
   II. Section 2
      I. Part 1
      II. Part 2

Das willst du nicht.

Aber was ist, wenn es nur 1 Level gibt? Welches ist besser? Beachten Sie, dass Sie jeweils nur einen Registerkarteninhalt sehen können, während Sie mehrere Bedienfelder erweitern/reduzieren können.

Ich habe die Tendenz, zusammenklappbare Bedienfelder zu verwenden, wenn ich mit einer Entität mit vielen Eigenschaften arbeite, die ich kategorisieren kann. Wenn Sie beispielsweise mit einem Patienten (in einer medizinischen Abrechnungssoftware) arbeiten, werden Name, Adresse, SSN und Kontaktinformationen in einem Bereich und der Versicherungsschutz in einem anderen Bereich angezeigt. Das medizinische Personal möchte oft, dass alle Panels die meiste Zeit geöffnet sind und sie (für weniger Inhalt) zusammenbrechen, wenn sie geistig müde sind.

Bei Registerkarten müssen Sie die Frage "Kann der Benutzer auf einer Registerkarte arbeiten, ohne Informationen auf einer anderen Registerkarte anzeigen zu müssen" mit "Ja" beantworten? Ein "Nein" bedeutet definitiv, keine Tabulatoren zu verwenden. Ein "Ja" bedeutet mögliche Registerkarten, aber Sie müssen viele andere Dinge überprüfen.

5
Mickael Caruso

Sowohl Registerkarten als auch ausklappbare Bedienfelder sind Möglichkeiten zum Gruppieren von Steuerelementen. Beide haben Vor- und Nachteile.

Vorteile von Registerkarten

  • Leicht zu verstehen, leicht auffindbar, weit verbreitet und daher wahrscheinlich von Anwendern anderer Produkte erkannt
  • Weniger Unordnung, da zu jedem Zeitpunkt nur der Inhalt einer Registerkarte sichtbar ist und jede Gruppe von Steuerelementen visuell voneinander getrennt wird

Vorteile von zusammenklappbaren Paneelen

  • Inhalte von zwei oder mehr Gruppen können gleichzeitig sichtbar sein
  • Einfach anpassbar, um die Bedürfnisse eines Benutzers und/oder den verfügbaren Bildschirmplatz zu erfüllen
  • Kann leicht mit Docking-Mechanik gemischt werden

Kurz gesagt, die meisten Anfänger haben es leichter, mit Registerkarten zu arbeiten. Weniger Unordnung bedeutet weniger Ablenkung. Erfahrene Benutzer werden den Mangel an Anpassung und mehr Mausklicks nicht mögen, wenn häufig auf diese Steuerelemente zugegriffen wird. Dies gilt insbesondere dann, wenn die Steuerelemente nur zur Anzeige eines Status und nicht dessen Änderung verwendet werden: Registerkarten benötigen dann Mausklicks, um verschiedene Steuerelemente anzuzeigen, während zusammenklappbare Bedienfelder überhaupt keine erfordern.

Dies erklärt, warum zusammenklappbare (und andockbare) Bedienfelder hauptsächlich in Produkten für erfahrene Benutzer wie Entwicklungstools (IDEs) und High-End-Grafiksoftware enthalten sind und hauptsächlich für Gruppen von Steuerelementen verwendet werden, die sehr wahrscheinlich wiederholt und wiederholt verwendet werden in Kombination.

Software, die für unerfahrene Benutzer oder Bereiche in einem Produkt entwickelt wurde, die wahrscheinlich nicht immer wieder verwendet werden (z. B. Programmeinstellungen), verwendet meistens Registerkarten.

Wenn Sie über eine Hierarchie gruppierter Steuerelemente verfügen, empfiehlt es sich normalerweise, für jede Hierarchieebene unterschiedliche Steuerelemente zu verwenden. Vermeiden Sie daher Registerkarten in Registerkarten oder Gruppenfelder in Gruppenfeldern. Ihr erstes Bild zeigt drei Ebenen verschachtelter Registerkarten (Hilfslinien -> Mehrfach -> Rauch), wodurch es schwierig ist zu erkennen, welches Steuerelement von welcher Registerkartenauswahl abhängt.

3
Hazzit

Basierend auf den Screenshots gehe ich davon aus, dass Sie Dropdown-Listen oder Drop-Listen meinen, wenn Sie zusammenklappbare Bedienfelder sagen.

Hier ist ein Forschungsartikel über Tabs von NNGroup: http://www.nngroup.com/articles/tabs-used-right/

Zusammenfassung: 13 Designrichtlinien für Registerkartensteuerelemente werden von Yahoo Finance befolgt, aber die Benutzerfreundlichkeit leidet unter AJAX Overkill und schwieriger Anpassung).

Hier ist ein Forschungsartikel über Dropdowns von NNGroup: http://www.nngroup.com/articles/drop-down-menus-use-sparingly/

Zusammenfassung: Dropdown-Menüs sind oft schwieriger als sie wert sind und können verwirrend sein, da Webdesigner sie für verschiedene Zwecke verwenden. Außerdem verringern Bildlaufmenüs die Benutzerfreundlichkeit, wenn Benutzer nicht alle Optionen auf einen Blick sehen können.

2
Chairman Meow

Zusammenklappbare Bedienfelder sind wertvoller, wenn Kombinationen von Einstellungen aus verschiedenen Bedienfeldern wichtig sind.

Wenn die Einstellungen vollständig orthogonal oder unabhängig sind - das heißt, die Einstellungen einer Gruppe wirken sich nicht auf die Einstellungen einer anderen Gruppe aus -, sind Registerkarten in Ordnung (und auch andere Möglichkeiten zum Ein- und Ausblenden von Einstellungsgruppen).

Wenn die Einstellungen aus verschiedenen Gruppen do interagieren und insbesondere die Einstellungen aus jeder Gruppe die Einstellungen aus vielen anderen Gruppen beeinflussen, sind zusammenklappbare Bedienfelder viel besser, da verschiedene Kombinationen von Gruppen angezeigt und bearbeitet werden können zur gleichen Zeit, je nachdem, was der Benutzer interessiert.

2
naught101

Ob Sie Registerkarten oder zusammenklappbare Bedienfelder verwenden, hängt davon ab, wie Benutzer Ihre Software verwenden oder wie Sie möchten, dass sie sie verwenden. Wenn Sie wahrscheinliche Workflows herausfinden und Ihre Funktionen intelligent gruppieren können, können Sie die Benutzerfreundlichkeit mithilfe einer gut platzierten Kombination aus Registerkarten und zusammenklappbaren Bedienfeldern maximieren.

Zusammenklappbare Bedienfelder eignen sich hervorragend, wenn Sie damit Ihre Benutzeroberfläche für maximale Produktivität einrichten können. Ich benutze sie die ganze Zeit in Lightroom - in verschiedenen Phasen der Fotoverarbeitung werden verschiedene Werkzeuge verfügbar gemacht, damit ich nicht durch Dinge waten muss, die ich nicht brauche, um das zu erreichen, was ich will.

Das zusammenklappbare Panel-Modell bricht jedoch zusammen, wenn ich Panels häufig ein-/ausblende. Meine kognitive Karte, wo sich jedes Steuerelement auf dem Bildschirm befindet, ist ständig falsch und ich muss jeden Abschnitt aktiv durchsuchen, um herauszufinden, wo sich das gewünschte Steuerelement befindet. Das Modell funktioniert am besten, wenn ich klare Workflow-Anforderungen habe, die es bestimmten Bedienfeldern ermöglichen, reduziert zu bleiben.

Wenn der wahrscheinliche Workflow jedoch keinen bestimmten Mustern folgt (die Benutzer benötigen möglicherweise zu einem beliebigen Zeitpunkt in ihrem Workflow ein Steuerelement aus einer Vielzahl von Abschnitten), würde ich Registerkarten empfehlen - die Platzierung von Kategoriesteuerelementen ist vorhersehbar, sodass Sie dies nicht tun. Sie müssen nicht jedes Mal nach der gewünschten Kontrolle suchen.

Zusammenfassend sind Schnittstellen ein Land der Kontraste.

1
Drew Beck