it-swarm.com.de

"GRUB kann nicht in / dev / sda installiert werden" bei der Installation von GRUB

Ich habe kürzlich ein glänzendes neues Lenovo Yoga 2 Pro gekauft und möchte es zu Lernzwecken mit Ubuntu dual booten. Sein eingebautes Betriebssystem ist Windows 8.1 und es hat eine 256 GB SSD.

Ich habe eine separate 90-GB-Partition nur für Ubuntu und einen Live-USB-Stick erstellt, um sie zu installieren.

Das erste Mal, als alles großartig zu funktionieren schien, löste ich das durch Blacklisting von ideapad_laptop ausgegebene WLAN, die Installation verlief fehlerfrei und Ubuntu funktionierte einwandfrei.

Als ich am nächsten Morgen aufstand und meinen Laptop einschaltete, wurde sofort Windows gestartet, ohne dass das Menü GRUB angezeigt wurde. Also habe ich versucht, zurückzusetzen, und meine Partitionen mit dem Disk Manager überprüft, und alles sah gut aus. Da ich online keine Lösung finden konnte, habe ich die Partition formatiert und versucht, sie erneut zu installieren. Dieses Mal und jedes Mal seitdem wurde die Installation abgebrochen und ich bekam einen schwerwiegenden Fehler mit den Worten:

Unable to install GRUB in /dev/sda
Executing `grub-install /dev/sda` failed.
This is a fatal error.

Kann jemand bitte eine Lösung für dieses Problem vorschlagen? Für weitere Informationen stehe ich gerne zur Verfügung. Vielen Dank.

Bei der Installation erhalte ich im Detail folgendes:

ubuntu kernel: [ 1946.372741] FAT-fs (sda2): error, fat_get_cluster: invalid cluster chain (i_pos 0).
ubuntu grub-installer: error: Running 'grub-install --force failed.
27
vicban3d

Ich habe es endlich zum Laufen gebracht und bin mir nicht sicher, welche der folgenden Methoden den Trick ausgeführt hat, aber ich:

  1. Lenovo Fast Boot im BIOS deaktiviert.
  2. Deaktiviert den sicheren Start im BIOS.
  3. Von Live-USB gebootet.
  4. Im Boot-Menü backlight=vendor in Probiere Ubuntu aus Konfigurationstext direkt vor quiet splash hinzugefügt.
  5. Wählen Sie versuchen Sie Ubunt.
  6. Im Terminal lief Sudo rmmod ideapad_laptop, um WLAN zu aktivieren.
  7. Die Installation wurde ausgeführt, und während der Installation wurden Updates installiert.
  8. Die EFI-Partition wurde automatisch ausgewählt, sodass ich 9700 MB für den Swap-Speicher und 80 GB für Ubuntu zugewiesen habe.
  9. Nach Abschluss der Installation backlight=vendor zu /etc/default/grub vor quiet splash hinzugefügt und dann Sudo update-grub ausgeführt.
  10. ideapad_laptop auf die schwarze Liste gesetzt, um WLAN zu aktivieren.
  11. Funktioniert soweit einwandfrei. Vielen Dank an alle für die Hilfe!
5
vicban3d

Ich hatte gerade das Problem, Ubuntu 14.04 von einem USB-Stick auf eine Festplatte zu installieren.

Das Problem war, dass der USB-Stick /dev/sda war und auf der Festplatte /dev/sdb installiert wurde.

Obwohl das Installationsprogramm wusste, dass es auf /dev/sdb installiert wird, hat es versucht, grub auf /dev/sda auf dem MBR zu installieren, und ist fehlgeschlagen. Die Problemumgehung bestand darin, zum Menü zurückzukehren, es erneut zu versuchen, NO zu automatisch auf MBR der ersten Festplatte installieren und es manuell mitzuteilen /dev/sdb.

Dann hat alles geklappt.

20
dricket

Ich hatte dieses Problem bei der Installation von Ubuntu (nicht Dual-Boot) in meinem neuen Build. Keine der oben beschriebenen Startoptionen würde für mich funktionieren.

Ich musste meine SSD und alle USB-Geräte trennen, damit Ubuntu nur die 1T-Festplatte für die Installation erkennt.

2
Michael

Ich habe kein Lenovo Yoga, aber ich hatte das gleiche Problem auf meinem Desktop. Es verfügt über SSD- und HDD-Treiber und wurde folgendermaßen aufgelistet:

SATA#1 HDD /dev/sda
SATA#2 SSD /dev/sdb

Wie immer versuche ich, das Betriebssystem auf meiner SSD zu installieren. Das Installationsprogramm installiert Ubuntu (oder Linux Mint) auf /dev/sdb, versucht dann jedoch, GRUB auf /dev/sda zu installieren. Das ist ein Problem.

Die Lösung bestand darin, die SATA-Verbindungen wie folgt auszutauschen:

SATA#1 SSD /dev/sda
SATA#2 HDD /dev/sdb
1
megas
  1. Überprüfen Sie das Installationsmedium auf Beschädigungen
  2. Überprüfen Sie das BIOS und deaktivieren Sie den sicheren Start
  3. Deaktivieren Sie den Lenovo-Schnellstart

Ich gehe davon aus, dass Sie im UEFI-Modus installieren. Daher ist es möglicherweise erforderlich, die Systemsperre im BIOS aufzuheben. Wenn beides nicht funktioniert, würde ich davon ausgehen, dass das Problem im Dual-Boot liegt. Ich selbst lasse Ubuntu auf Y2P laufen, während ich ohne irgendwelche Probleme schreibe.

Wenn Sie das Modul ideapad_laptop auf die schwarze Liste setzen möchten, sollten Sie github.com/pfps/yoga-laptop überprüfen, da es einige Y2P-spezifische Treiber gibt. Ich arbeite immer noch in progres tho.

1
Buri

Ich bin genau auf dieses Problem gestoßen, als ich auf einem Poweredge mit scsi raid installiert habe. Ich habe festgestellt, dass das Herausziehen des USB-Laufwerks vor der Installation von GRUB den Trick getan hat.

1
Dana

Ich hatte ein ähnliches Problem. Ich habe die Installation so belassen, dass sich mein Laufwerk im UEFI-Modus befand, von einer Live-CD gebootet und boot-repair installiert.

Dazu musste ich das Repository yannubuntu hinzufügen und es dann mit apt-get herunterladen. Dies wurde folgendermaßen gemacht:

Sudo apt-add-repository ppa:yannubuntu/boot-repair
Sudo apt-get update
Sudo apt-get install boot-repair
boot-repair

Dann, als das Programm gestartet wurde, überprüfte ich alle Optionen in Erweiterte Optionen> Hauptoptionen und klickte auf Apply.

1
Mario Becerra

Ich hatte eine Fülle von Geräten auf einer nackten Installation und bekam diese am 12.04 (letzte alternative manuelle Installation). Anstatt herauszufinden, wo Sie GRUB angeben, habe ich die Boot-SSD einfach akzeptiert und auf den SATA-0-Port verschoben, damit sie als SDA angezeigt wird.

0
cowardlydragon

Ich habe den gleichen Laptop und für mich funktioniert alles einwandfrei - aber ich habe den Grub Loader in die bereits vorhandene EFI-Partition installiert, die den Index 2 am Ende ihres Namens hatte - es war jedoch sicherlich nicht die SDA-Partition, die ausgewählt wurde standardmäßig. (Also habe ich meine Partition für die Installation oben und unten ausgewählt, es gab die Möglichkeit, die Partition für die Grub-Installation zu ändern.) Ich habe eine SD-Karte für die Installation verwendet und sie im UEFI-Modus gestartet, da Windows 8.1 ebenfalls so vorinstalliert war . (Es tut mir leid, wenn ich das falsch ausdrücke, aber ich weiß das alles erst, nachdem ich vor der Installation von Ubuntu 14.04 in verschiedenen Foren gelesen habe.) Auf jeden Fall funktioniert alles einwandfrei, wenn Sie es auf diese Weise tun. Starten Sie das Installationsmedium im UEFI-Modus, wählen Sie die für die Installation freigegebene Partition aus und installieren Sie grub in der vorhandenen EFI-Partition.

Oh, und außerdem musste ich eigentlich nichts im BIOS ändern, ich hatte zuvor den Schnellstart deaktiviert und es so belassen. Es hat sich automatisch etwas anderes geändert, ich kann das nochmal nachschlagen, wenn Sie es wissen wollen.

0
menow

Dieses Problem trat auf, als ich versuchte, meinem SEHR alten HP-Pavillon dm4 neues Leben zu geben. Es hieß, es könne kein Grub installieren, und keiner der Knöpfe, um etwas zu tun, funktionierte. Ich bin ausgeflippt und habe meinen Computer mitten in der Installation zwangsweise heruntergefahren. Zum Glück konnte ich wieder auf den Stick booten. Später stellte ich fest, dass der USB-Stick ein wenig herausgezogen wurde und der Installer verrückt wurde. Es stellte sich für mich heraus, dass es eine wirklich einfache kleine Lösung war.

0
Sourav Mahanty

Ich hatte das gleiche Problem bei der Installation des Ubuntu 15.10-Desktops (Dual-Boot auf einer separaten Partition in einem Lenovo G40-45-Laptop, auf dem Windows 10 bereits installiert und aktiviert ist).

Ich hatte den sicheren Start bereits deaktiviert (gemäß meinen früheren Erfahrungen mit Dual-Boot - Linux und Windows).

Schließlich entschied ich mich, es mit aktiviertem Secure Boot zu versuchen (da ich erwartet hatte, dass sich die Situation seit 14.xx verbessert hat). UND ES HAT FUNKTIONIERT!!! - ohne weitere Einstellungen (und ohne Internetverbindung).

(Ich habe Windows 10 installiert, während der sichere Start deaktiviert war, und dann Ubuntu mit aktiviertem sicheren Start installiert).