it-swarm.com.de

Wie verhindere ich, dass Google von JavaScript generierten Text indiziert?

Google führt JavaScript auf meiner Website zum Erstellen von Passwörtern aus und indiziert die zufälligen Passwörter, die von JavaScript generiert werden.

Der zufällige Text, der generiert wird, sieht für Google möglicherweise spammig aus, und ich befürchte, dass er die Platzierungen beeinträchtigt. Es handelt sich um Text, den nur Googlebot sieht (Nutzer sehen ihren selbst erstellten Text), so dass es sich in gewissem Sinne um Tarnkappen handelt. Ich verwende einige gebräuchliche Wörter als Passwortvorschläge und es besteht die Möglichkeit, dass sie in der Reihenfolge eines beliebten Suchbegriffs herauskommen. Jedes Mal, wenn Googlebot die Seite rendert, wird ein anderer Text darauf angezeigt, sodass meine Seite so aussieht, als würde sie sich häufiger ändern als tatsächlich.

Die Passwörter werden auch in den Suchergebnissen im Textausschnitt unter dem Link für die normale Suche angezeigt. Sie sehen dort hässlich aus, daher möchte ich auch verhindern, dass Google den generierten Text für die Suchschnipsel verwendet.

Wie verhindere ich, dass Googlebot den Passwortinhalt auf meiner Website indiziert? Ich möchte, dass der Rest des Inhalts auf der Seite indexiert wird.

6

robots.txt kann JavaScript-Dateien von Googlebot blockieren. http://www.robotstxt.org/ enthält weitere Informationen zum Erstellen einer robots.txt-Datei .

Sie können Ihr JavaScript, das das Kennwort anzeigt, in eine externe JavaScript-Datei (mit dem Namen showlists.js ) einfügen:

$(document).ready(function(){
    showLists();
});

Rufen Sie diese JavaScript-Datei auf der Seite head auf:

<script src="/showlists.js"> 

Dann verbiete es in robots.txt :

disallow: /showlists.js

In diesem Fall könnte Googlebot die Seite crawlen, auf der Seite werden jedoch keine Kennwörter angezeigt.

Bei dieser Methode handelt es sich um die von Google genehmigte Methode zum Blockieren von Seitenelementen von Googlebot, mit der das Tuschen vermieden wird. Der Nachteil dieser Methode ist, dass eine externe JavaScript-Datei erforderlich ist, die das Laden der Seite verlangsamt.

Sie können Ihre robots.txt-Datei mit Online-Testern wie http://tools.seobook.com/robots-txt/analyzer) testen /

8
user9953

Ich habe eine Tarnfunktion in JavaScript erstellt:

function isBot(){
    return /bot|crawl|Slurp|spider/i.test(navigator.userAgent)
}

Dann benutze ich diese Funktion, um entweder die geladenen Passwörter anzuzeigen oder um eine Meldung anzuzeigen, warum keine Passwörter generiert wurden:

if (isBot()){
    $('#isbot').show();
} else {
    showLists();
}

Wenn ich jetzt die Funktion "Abrufen und Rendern" von "Abrufen als Google" in den Webmaster-Tools verwende, erhalte ich Folgendes.

So hat Googlebot die Seite gesehen:

So hätte ein Besucher Ihrer Website die Seite gesehen:

Bei dieser Lösung wird Besuchern ein anderer Text als bei Google angezeigt. Dies kann als Verstoß gegen die Google-Richtlinien angesehen werden, da es sich um eine technische Täuschung handelt.

2

Gibt es eine Möglichkeit, iframes zu nutzen?

Google kann zwar nur die Quelle eines Iframes anzeigen, aber meines Wissens keinen Iframe direkt auf die übergeordnete Seite crawlen.

Die iframe-Quelle sollte also noindex sein.

2
lucgenti