it-swarm.com.de

Google zeigt eine falsch zwischengespeicherte Seite an

Nachdem wir über ein Jahr lang auf dem vierten Platz gelegen hatten, tauchten unsere E-Commerce-Website-Rankings Anfang Mai dieses Jahres ab.

Unsere Katalogseiten sind aus dem Google-Index verschwunden. Darüber hinaus scheint Google für viele unserer zuvor hochrangigen Katalogseiten eine falsch zwischengespeicherte Seite anzuzeigen.

Nachfolgend einige Beispiele, in denen Google anscheinend unabhängig von der tatsächlichen URL genau dieselbe Kategorieseite "Neuheiten" in seinem Cache speichert:

http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:https://www.justforkix.com/dance-costumes/cat

http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:https://www.justforkix.com/dance-shoes/cat

…und viele mehr.

Was vermisse ich hier?

2
Alessandro

Es gibt einige Probleme mit Ihrer Website, die nicht sofort erkennbar sind, aber es gibt sie - und sie treten häufig bei E-Commerce-Websites auf. Eine vollständige Standortprüfung kann weitere Probleme aufdecken. Hier sind einige, die Sie beheben können, um loszulegen.

Zunächst haben Sie erwähnt, dass Sie im Mai dieses Jahres Probleme hatten. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Google den Algorithmus aktualisiert, Ihre Website gecrawlt und einige Seiten heruntergestuft hat. Google verfügt nicht mehr über gelegentlich umfangreiche Updates. Sie veröffentlichen regelmäßig Updates während des ganzen Jahres. Möglicherweise wurden Sie von einem dieser Updates betroffen.

  1. Als E-Commerce-Site würde ich empfehlen, Suchmaschinen Ihren Inhalt nicht zwischenspeichern zu lassen. Ihre Produkte können sich ändern: Sie sind möglicherweise ausverkauft, Fotos können sich ändern, Preise, Beschreibungen, Bewertungen usw. Wenn Sie das noarchive-Meta-Tag auf allen Ihren Seiten festlegen, wird Ihr Archivierungsproblem behoben: <meta name="robots" content="noarchive">

  2. Wenn Sie die Suchabfrage von site: justforkix.com ausführen, haben Sie anscheinend 12.300 Ergebnisse. Klingt das richtig? Wenn Sie nicht über so viele Webseiten verfügen, liegt möglicherweise ein Problem mit doppelten und veralteten Inhalten vor. Ich empfehle Ihnen, Ihre Website zu durchsuchen, Dinge zu finden, die Sie nicht indexieren können (Tag-Archive, Inhalts-Taxonomien, die Sie nicht im Index haben möchten) und alle Seiten zu bereinigen, die zu einem 404 führen.

  3. Ihre kanonischen Tags stimmen nicht mit Ihren URL-Tags überein. Dies ist Ihre URL: https://www.justforkix.com/dance-shoes/cat - Dies ist jedoch Ihre kanonische Tag-URL: https://www.justforkix.com/ Tanzschuhe/Katze? show = all . Google sieht das als zwei separate Seiten. Stellen Sie sicher, dass Ihre kanonischen Tags auf die URL verweisen, die im Index angezeigt werden soll. (Dies ist ein häufiges Problem bei einigen Content-Management-Systemen, die automatisch Kanoniken für alle Seiten generieren, einschließlich dynamischer Seiten mit Parametern.)

  4. Wenn es sich um Ihre XML-Sitemap handelt, ist diese ungültig: https://www.justforkix.com/sitemap.xml - Versuchen Sie, eine tatsächliche XML-Sitemap zu erstellen und an dieser URL abzulegen.

  5. Überprüfen Sie Ihre Suchkonsole oder Ihre Bing-Webmaster-Tools auf etwaige Warnungen. Senden Sie Ihre Sitemap erneut. (Aktualisieren Sie es jedoch zuerst auf gültiges XML!) Führen Sie dann mit einem SEO-Tool wie Screaming Frog ein technisches SEO-Audit durch und finden Sie heraus, wo Sie möglicherweise Probleme haben.

  6. Führen Sie Ihre Homepage-URL über den Open Site Explorer von Moz aus. Sehen Sie alle diese Verzeichnisse und Spam-Sites (Alexandra's Massage, etc.), die auf Sie verlinken? Wenn Sie Links von ihnen gekauft haben, hätte dies eine Strafe bedeuten können. Arbeiten Sie daran, diese Spam-Links zu entfernen.

3
Henry Visotski