it-swarm.com.de

Wie kann ich verhindern, dass Google Sheets-Diagramme die Dauer abrunden?

Ich habe ein Google Sheets-Diagramm, in dem die durchschnittliche Geschwindigkeit der Rudergerät-Trainingseinheiten eines Tages angegeben ist (z. B. die durchschnittliche Zeit bis zum Rudern auf 500 m).

Es sieht aus wie das: enter image description here

Die Abfrage, mit der ich die Daten erhalte, lautet wie folgt: =QUERY(Data!A:Z, "select A, 15 / (avg(G) / 500) / (60*24) where D = 900 group by A order by A"), wobei A das Datum ist, G die Entfernung ist und D die Zeit ist ( gefiltert auf nur 15-minütige Sitzungen).

Wie Sie auf dem Screenshot sehen können, habe ich Spalte B als benutzerdefinierte Dauer formatiert, die einen Dezimalpunkt nach den Sekunden anzeigt, aber das Diagramm rundet die Schritte auf den zweiten ab, bevor Sie die Punkte platzieren/beschriften.

Wie kann ich verhindern, dass Sheets die Millisekunden-Komponente der Dauer verwirft, und beispielsweise zwischen 0:02:05.8 und 0:02:05.6 in der Höhe unterscheiden, in der die Punkte platziert sind?

5
Leon Overweel

Dies ist nur eine teilweise Antwort, da es ein eklatantes Problem gibt.

Das Diagramm scheint einige Einschränkungen beim Umgang mit Datums- und Uhrzeitformaten zu haben und konnte Millisekunden nicht darstellen, wie Sie bereits erwähnt haben, zumindest im mitgelieferten Diagrammeditor (ich weiß nicht, ob dies mit Skripten erreicht werden kann) ).

Bei der Arbeit mit Zahlenformaten besteht jedoch keine solche Einschränkung. Wenn Sie also stattdessen die Zeit zeichnen value() , erhalten Sie das Diagramm, um die Daten präzise zu zeichnen. Anschließend können Sie die Beschriftung dieser Werte auf die tatsächliche Zeit zurücksetzen, damit sie im gewünschten Format angezeigt werden.

Beachten Sie, dass ich die ursprüngliche Zeit als zweite Reihe (in hellem Blau) eingefügt habe, um zu zeigen, dass die Werte tatsächlich unterschiedlich sind:

Chart with time and value series

Beachten Sie auch, dass dies den Nachteil hat, dass die Beschriftung der y-Achse weiterhin in Bezug auf Werte und nicht auf die Zeit erfolgt. Das ist ziemlich krass, daher ist es nur eine teilweise Antwort.

Außerdem weiß ich nicht, warum das Vertauschen der Y-Achsen-Skala in eine andere Reihe nicht funktioniert hat. In diesem Fall nahm die Achse die Skala der Wertereihen an, während sich die Zeitreihen ebenfalls im Diagramm befinden. WLOG, wir können diese Reihen vertauschen, damit die Achse auf der Skala der Zeitreihe aufgenommen werden kann, während die Wertereihen im Diagramm vorhanden sind. Aber aus irgendeinem Grund ist Google Sheet mit letzterem nicht zufrieden.

1
Irin Thirdwater