it-swarm.com.de

Eine Tabellenkalkulationsformel zum Zuweisen von Buchstabenklassen basierend auf numerischen Bereichen

Ich versuche herauszufinden, wie man eine IF-Anweisung schreibt, die "wahr" ist, wenn ein Wert zwischen zwei Werten liegt.

Beispiel:

Wenn der Wert zwischen 60 und 69,9 liegt, wird "D" zurückgegeben.

Wenn der Wert zwischen 70 und 79,9 liegt, wird "C" zurückgegeben.

Wenn der Wert zwischen 80 und 89,9 liegt, wird "B" zurückgegeben.

Ich habe dies, aber ich kann nicht herausfinden, wie ich es ändern soll, so dass der Test ein Zwischenwert ist und kein kleiner als oder größer als.

=IF(A1<60, "F", IF(A1>60, "A", 0))
8
Mr. B

Halten Sie die Ungleichheitszeichen in die gleiche Richtung:

=IF(A1<60, "F", IF(A1<70, "D", IF(A1<80, "C", IF(A1<90, "B", "A"))))

Das oben genannte funktioniert gut, solange es nicht zu viele Fälle gibt. Aber wenn Sie viele Optionen hätten, C-, C +, B-, B + ..., wäre es besser, stattdessen eine Nachschlagetabelle zu verwenden. Wenn Sie beispielsweise eine Nachschlagetabelle wie die folgende haben, dann

=vlookup(A1, $K$1:$L$5) 

erledigt den gleichen Job wie verschachtelte IFs. Die Tabelle ist auch bei Änderungen einfacher zu pflegen: Sie haben beispielsweise beschlossen, einige Cutoffs zu verschieben.

+---+----+---+
|   | K  | L |
+---+----+---+
| 1 |  0 | F |
| 2 | 60 | D |
| 3 | 70 | C |
| 4 | 80 | B |
| 5 | 90 | A |
+---+----+---+
7
user79865

Eine andere Lösung aus dem Google Text & Tabellen-Hilfe-Forum verwaltet die Cut-Offs direkt in der Formel, sodass sie nicht mehr separat verwaltet werden müssen.

Für die in OP definierten Grenzwerte gilt die Formel

_=VLOOKUP($A1,{0,"F";60,"D";70,"C";80,"B";90,"A"},2)
_

Das Ändern der Grenzwerte erscheint jetzt möglicherweise umständlich, kann jedoch wie folgt effizient durchgeführt werden. Ändern Sie die Grenzwerte in der Formel in der obersten Zelle und dann fill down , indem Sie je nach Plattform einen _CMD-D_ oder _CTRL-D_ ausführen.

2
wsaleem

Ich habe @ wsaleems Cutoffs so geändert, dass sie -/+ Noten enthalten (gemäß der Skala an meinem College):

=VLOOKUP(BB2,{0,"F";60,"D-";63,"D";68,"D+";70,"C-";73,"C";78,"C+";80,"B-";83,"B";88,"B+";90,"A-";93,"A"},2)

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Eingabewert RUNDEN (). Ich habe AVERAGE () verwendet und obwohl das Feld sichtbar gerundet ist, war der Wert nicht.

1
ow3n