it-swarm.com.de

Schädlicher Inhalt, der vom Google Webmaster-Tool erkannt wurde

Ich habe eine Warnung zu böswilligem Inhalt in der Suchkonsole (Google Webmaster-Tool) erhalten. Die Warnung enthält jedoch weder eine URL noch ein Erkennungsdatum, sodass ich keine Ahnung habe, was mit der Site nicht stimmt. Es ist eine wordpress Site, die auf einem VPS gehostet wird.

enter image description here

Bis dahin wird in Browsern wie Google Chrome eine Warnung angezeigt, wenn Benutzer bestimmte Dateien von Ihrer Website besuchen oder herunterladen.

Die Site wird in den Browsern problemlos geöffnet (auch in chrome ohne Warnungen). Es handelt sich um eine Informationswebsite, sodass die Benutzer nicht viel herunterladen müssen (mit Ausnahme einiger PDF-Dokumente, die ebenfalls keine Warnung in Chrome auslösen). Die Website wird auch in den Google-Suchergebnissen gut angezeigt.

Ich habe keine Hinweise, wo ich nach dem Problem suchen soll. Kann das falsch positiv sein? Mein Host hat in den letzten 2-3 Tagen einige Netzwerkänderungen vorgenommen. Kann es etwas sein, das sie in dieser Zeit mitgenommen haben?

Wie soll ich vorgehen?

Update: 1. Der Link "Details anzeigen" (von Ihrem Screenshot oben) zeigte das folgende Popup mit dem Link zu Google-Dokumentation zu Malware =

enter image description here

  1. Ich habe versucht, meine Website mit sicheres Browsing-Diagnosetool und die Ergebnisse sind - enter image description here
  2. In Bezug auf Hacking wird mein wordpress auf die neueste Version aktualisiert, und ich habe alle meine Dateizeitstempel getestet. In den letzten 1 Monaten hat sich nichts geändert.
7
Aakash

Nach fast 4 Wochen dieser Warnung, die auf meiner Webmaster-Konsole saß, gab ich schließlich eine "Überprüfungsanfrage" aus:

Der Bericht über böswillige Inhalte enthält keinen bestimmten Link, der von böswilligen Inhalten betroffen ist. Nach eingehender Überprüfung meiner Website und meines Servers bin ich der Ansicht, dass meine Website für die Benutzer sicher und geschützt ist.

Am nächsten Tag erhielt ich die erfolgreiche E-Mail der Überprüfung von Google, in der es heißt:

Google hat Ihre Sicherheitsüberprüfungsanfrage erhalten und verarbeitet. Google-Systeme weisen darauf hin, dass [name-of-my-website.com] keine Links mehr zu schädlichen Websites oder Downloads enthält. Die für Benutzer sichtbaren Warnungen werden von Ihrer Site entfernt. Dies kann einige Stunden dauern.

Sieht so aus, als wäre es in der Tat ein Fehlalarm gewesen, und ich glaube, er wird höchstwahrscheinlich aufgrund von Werbelinks ausgelöst, wie von w3dk vorgeschlagen.

2
Aakash

Es sieht immer mehr so ​​aus, als wäre dies nur ein Fehlalarm von Google. Heute wurde ein Artikel darüber veröffentlicht: http://searchengineland.com/hacked-content-rise-take-seo-precautions-protect-site-240855

1
Silvervox325

Ich schlage vor, das Wordfence-Plugin zu verwenden, https://wordpress.org/plugins/wordfence/

Es überwacht Ihr Dateisystem auf Änderungen an den Originaldateien.

Lesen Sie mehr unter https://www.wordfence.com/

Ich verwende die kostenlose Version, um meine Wordpress -Installationen zu überwachen, und sie funktionieren hervorragend.

Sie sollten auch Ihr FTP-Passwort ändern.

0
Chaoley

Diese Warnung kann von verknüpften Bildern, PDF, einem verknüpften JavaScript und manchmal einem verknüpften CSS ausgelöst werden. Dies kann auch durch Werbung auf Ihrer Website aus zwielichtigen Quellen ausgelöst werden.

Überprüfen Sie auch Ihre Webseiten auf versteckte Iframes. Google gefällt das nicht so gut. Wenn Google Sie davor warnt, wurde die Quelle des Iframes zuvor wegen Missbrauchs gemeldet

0
Vhortex