it-swarm.com.de

Gibt es eine Möglichkeit, RSS-Feeds in Google Reader zu filtern?

Ich habe eine Reihe beschäftigter RSS-Feeds, für die ich nur eine Teilmenge der Nachrichten finde, die für mich von Interesse sind. Gibt es eine Möglichkeit, Google Reader so zu konfigurieren, dass nur bestimmte RSS-Elemente angezeigt werden, die bestimmten Keywords entsprechen, anstatt mir den gesamten Feed zu geben?

18
Vagnerr

Ich kenne keine Möglichkeit, dies direkt in Google Reader zu tun, aber Yahoo hat eine besonders nette RSS/Atom-Feed-Verarbeitungs-Engine namens Yahoo Pipes . Auf diese Weise können Sie eine Reihe von Feeds von anderen Orten abrufen, um Übersetzungen und Filter auf sie anzuwenden und den geänderten Feed dann erneut zu veröffentlichen. Sie können dann Google Reader (oder einen anderen bevorzugten RSS-Reader) so einstellen, dass er den neu veröffentlichten RSS-Feed von Yahoo Pipes abonniert. Die Schnittstelle ist Drag-and-Drop. Sie bauen buchstäblich "Rohre". Außerdem gibt es eine vollständige Galerie mit anderen veröffentlichten Pfeifen, die Sie als Beispiele oder sogar als Komponenten für Ihre eigene Pfeife verwenden können.

12
Vagnerr

Es gibt ein GreaseMonkey-Skript namens Google Reader Filter, mit dem Sie Listen von Wörtern angeben können, die getötet werden sollen. Wenn das Wort im Titel enthalten ist, wird dieses Element abgeblendet. Weitere Infos hier und hier

7
nevster

Ja! Sie können dies in Google Reader tun, aber ich glaube nicht, dass Sie eine permanente Suche einrichten können.

  • Wenn Sie eine Gruppe von Feeds haben, die Sie durchsuchen möchten, bündeln Sie diese unter einem einzelnen Ordner/Tag. Wie gruppieren Sie alle Ihre Tech-Newsfeeds, die Sie in "Webtards" lesen.
  • Dann können Sie das Suchfeld oben im Reader verwenden, um nach einem Schlüsselwort zu suchen und es nur nach den Feeds in Ihrem Tag/Label zu filtern. Sie können also nach "Twitter" in Ihrer Gruppe von Feeds "Webtards" suchen, um zu sehen, was Ihre Webtards über Twitter sagen.

Mit Reader können Sie auch innerhalb eines einzelnen Feeds suchen, was ebenfalls hilfreich ist. Wenn Sie den TechCrunch-Feed abonnieren, können Sie im Feed "TechCrunch" nach "Twitter" suchen und erhalten eine Reihe von Artikeln von MG Siegler zurück, Gott segne ihn.

1
Michael Sippey

Es gibt keine Möglichkeit, einen Filter in Reader zu speichern, aber Sie können eine Suche durchführen (Sie können in einem Ordner/Tag suchen), den Sie speichern möchten nd Sie können das kopieren) URL aus der Adressleiste Ihres Browsers oder als Lesezeichen speichern. Wenn Sie diese Ergebnisse erneut sehen möchten, können Sie auf das Lesezeichen klicken und die gleiche Suche wird ausgeführt.

1
Prestaul

Schauen Sie sich dieses greasemonkey-Skript von PostRank an, http://labs.postrank.com/gr . Es ermöglicht das Filtern von Feeds in Google Reader basierend auf seinen Rankings. Wenn Sie die Rangfolge nicht als hilfreich erachten, kann das greasemonkey-Skript selbst möglicherweise hilfreich sein, um zu bestimmen, wie Sie Ihr eigenes Skript erstellen.

0
Kenan

http://www.google.com/alerts

Sie können daraus einen Feed erstellen. Geben Sie einfach Ihre Keywords ein und rufen Sie die Website auf, z.

scienceblogs.com evolution biology

Afaik können Sie so ziemlich alle Google-Operatoren für Google-Benachrichtigungen verwenden

0
Hauser

Leider entwickelt sich Google Reader nicht sehr weiter.

Sie müssen ein Drittanbieter-Tool verwenden.

Ich benutze Feedrinse . Es ist kostenlos und einfach genug.

0
kevin