it-swarm.com.de

Wie kann ich ipV6 in Google Chrome (Version 45) deaktivieren?

Ich habe vor kurzem Chrome auf meinem Entwicklercomputer auf Version 45 aktualisiert. Dieses Update scheint meinen Client-Ip so einzustellen, dass er immer IpV6 verwendet. Einige der Anwendungen, die ich lokal entwickle, erfordern die Verwendung von Ipv4, sodass ich Ipv6 in Chrome deaktivieren muss. Ich habe Lösungen ausprobiert 

Gibt es eine Möglichkeit, IPv6 in Google Chrome zu deaktivieren?

aber das scheint mein Problem nicht zu lösen.

10
KnightFox

Kurze Antwort

Die Chrome-Methode zum Auflösen von Namen (async-dns) ignoriert die IPv4/IPv6-Priorität des Betriebssystems.

Sie können versuchen, Chrome mit der Markierung --disable-async-dns von der Konsole aus zu starten. Diese Funktionalität geht jedoch verloren.

Lange Antwort

Es gibt zwei Gründe, weil Sie IPv6 in Chrome nicht deaktivieren können:

  • Google bietet seit 1149303005 keine Möglichkeit mehr, IPv6 zu deaktivieren.
  • Ihr Betriebssystem muss die in RFC3484 beschriebene "Richtlinientabelle" implementieren. Damit sollten Sie IPv4-Priorität für alle Anwendungen geben können, einschließlich Chrome. Trotzdem funktioniert Chrome nicht wie erwartet: Es ist ein bekanntes Problem 516305 nicht behoben.

Sie müssen also "async dns" deaktivieren oder Sie müssen es aus Chrome heraus hacken, zum Beispiel:

  • Verwenden der etc/hosts-Datei.
  • Wählen Sie einen reinen IPv4-DNS aus (oder stellen Sie ihn bereit) und konfigurieren Sie ihn in der Netzwerkkonfiguration Ihres Betriebssystems.
  • Installieren Sie einen Web-Proxy mit deaktiviertem IPv6, und konfigurieren Sie dann Chrome für die Verwendung.
5
jac

Wenn Sie mit Windows arbeiten, können Sie die IPv4-Adresse und den Hostnamen zur Hosts-Datei hinzufügen (im Verzeichnis c:\windows\System32\drivers\etc\hosts). Dann sucht der Browser die DNS nicht nach der IP-Adresse, sondern verwendet die IP-Adresse, die Sie in der hosts-Datei angegeben haben. 

Unter ios/mac befindet sich die Hostdatei hier:/private/etc/hosts

0
Bo Pennings