it-swarm.com.de

"Einige erforderliche Komponenten fehlen" - Es kann keine Verbindung von Linux zu Windows mit Chrome Remote Desktop hergestellt werden

Ich verwende Xubuntu 16.04 LTS (derselbe Kern wie Ubuntu 16.04 LTS), eine Debian Linux-Distribution, und muss in der Lage sein, von hier aus eine Verbindung herzustellen einen Windows-Rechner mit dem Tool Chrome Remote Desktop ansteuern. Ich habe die Serverseite davon auf dem Windows-Computer und kann mich von meinem Android Telefon daran anmelden, aber ich kann mich nicht von Xubuntu aus anmelden.

Ich erhalte diese Fehlermeldung, wenn ich versuche: "Einige erforderliche Komponenten fehlen. Wechseln Sie zu chrome: // plugins und stellen Sie sicher, dass Native Client aktiviert ist." (siehe Screenshot unten).

enter image description here

Wenn ich zu chrome: // plugins gehe, erhalte ich jedoch Folgendes:

enter image description here

Das ist es! Es ist kein "Native Client" -Plugin zum Aktivieren vorhanden. Wie behebe ich diesen Fehler, damit ich mich mit Chrome Remote Desktop vom Linux-Computer auf dem Windows-Computer anmelden kann?

Hinweis: Ich habe den Chromium-Browser mit Sudo apt-get install chromium-browser in Xubuntu installiert.


Stack Exchange Hinweis: Diese Frage wurde ursprünglich am StackOverflow hier gepostet, aber von Administratoren "auf Eis gelegt", da es sich eher um ein " Super User " oder "- handelt. Ask Ubunt "Typ Frage. Deshalb habe ich die Frage hierher verschoben. Während dieses Prozesses habe ich auch die Antwort auf meine eigene Frage gefunden und beantworte sie daher selbst, um auch anderen zu helfen.

Happy Remote Desktop-ing
~ Gabriel
www.ElectricRCAircraftGuy.com

2
Gabriel Staples

Ich habe die Antwort auf meine Frage gefunden:

Obwohl ich in den letzten vier Jahren Linux Ubuntu, Xubuntu und Mint verwendet habe, wusste ich nie, dass sie Google Chrome anstelle von Chromium ausführen können. Die Lösung liegt in der einfachen Installation von Google Chrome. Also hier ist die Antwort:

  1. Laden Sie Google Chrome für Linux Ubuntu/Xubuntu herunter: https://www.google.com/chrome/browser/desktop/ . Mein Download hieß google-chrome-stable_current_AMD64.deb
  2. Es installieren. Sie können dies möglicherweise , indem Sie einfach auf die Installationsdatei doppelklicken und dem Installationsprogramm folgen. Als ich das versuchte, schlug es jedoch aus irgendeinem Grund fehl, so dass ich es über das Terminal tun musste:
    • Sudo chmod +x google-chrome-stable_current_AMD64.deb <- Ich bin nicht sicher, ob dieser Befehl erforderlich ist, aber ich habe es trotzdem getan.
    • Sudo dpkg -i google-chrome-stable_current_AMD64.deb. Das hat bei mir funktioniert! Die Installation von Google Chrome dauerte nur wenige Sekunden. Beachten Sie, dass ich jetzt sowohl Chromium als auch Google Chrome ohne Konflikte gleichzeitig installiert habe. Sie funktionieren gut zusammen, da sie separate Programme sind.
  3. Jetzt funktioniert die Chrome Remote Desktop-App einwandfrei für mich und ich erhalte den Fehler (der oben in meiner Frage erwähnt wurde) nicht mehr so, wie ich es tat, als ich ihn nur mit installiertem Chromium ausprobierte. Ich kann jetzt eine Remoteverbindung von Linux Xubuntu 16.04 zu Windows 8.1 (auf dem auch Google Chrome Remote Desktop installiert und als Host/Server konfiguriert ist) herstellen. Endlich eine einfache Möglichkeit, eine Verbindung von Linux zu Windows herzustellen, nicht nur umgekehrt.

Allgemeine Empfehlungen für Remotedesktopverbindungen:

  • Für Remoteverbindungen von Windows zu Linux empfehle ich, den in Windows integrierten Remote Desktop Connection -Client und den xrdp -Server zu verwenden unter Linux. Für Nur-Terminal-Anmeldungen verwende ich PuTTY unter Windows, um SSH auf dem Linux-Computer auszuführen.
  • Für Remotedesktopverbindungen von Linux zu Linux empfehle ich Remmina als Client unter Linux und xrdp als der Server unter Linux. Für reine Terminal-Anmeldungen verwende ich immer noch gerne PuTTY als Client unter Linux (Sudo apt-get install PuTTY), um SSH von einem Linux-Computer auf einen anderen zu übertragen.
  • Für Remotedesktopverbindungen von Linux zu Windows, OR Windows zu Windows empfehle ich Google Chrome und die Chrome Remote Desktop App auf dem Linux und Windows-System, wie in meiner Antwort oben beschrieben.

Prost,
~ Gabriel
www.ElectricRCAircraftGuy.com

4
Gabriel Staples

Ich hatte genau dieses Problem. Es war sehr frustrierend, da jede einzelne Antwort, die ich fand, der obigen ähnelte: "Installiere den offiziellen Chrome Browser".

Nun, ich habe den offiziellen Browser Chrome und sogar den aktuellen Browser Chrome installiert, aber es wurde immer wieder derselbe Fehler wie oben angezeigt, wenn ich mit Chrome Remote eine Verbindung zu meinen Windows-Computern herstellte Desktop. Wie bereits erwähnt, konnte ich mich auch erfolgreich mit Android verbinden.

Über diese URL habe ich endlich eine Lösung gefunden https://www.reddit.com/r/GalliumOS/comments/41fbvv/chrome_remote_desktop/

Sudo apt-get install xvfb python-psutil

Nachdem ich diese installiert hatte, funktionierte chrome remote desktop endlich richtig.

Ich hoffe das hilft anderen.

2
Alarys