it-swarm.com.de

Deaktivieren Sie Kwallet-Popups in Chrome

Ich habe ~/.kde/share/config/kwalletrc bearbeitet und hinzugefügt

[Auto Deny]
kdewallet=Chromium

In der KDE-Wallet-Konfiguration in den Systemeinstellungen habe ich "KDE-Wallet-Subsystem aktivieren" deaktiviert. Dies scheint auch hinzuzufügen:

[Auto Deny]
kdewallet[$d]

Ich erhalte jedoch immer noch ein Popup, wenn ich meine erste Seite in Google Chrome besuche. Wie kann ich damit aufhören?

Ich habe bemerkt, dass es tatsächlich zwei Orte für Brieftaschen gibt. Einer in ~/.kde/share/apps/kwallet/ und einer in ~/.local/share/kwalletd/. Als ich das KDE-Farbschema änderte, stellte ich fest, dass sich das Popup für Chrome von der Benutzeroberfläche unterschied, die ich über die Systemeinstellungen erhalten hatte. Es gibt auch eine doppelte KDE-Wallet-Konfiguration, die ich durch Ausführen von kwalletmanager-> Settings-> Configure Wallet erhalten kann, wobei ich die gleichen Optionen, aber einen eigenen Wertesatz erhalte. Auch nach dem Deaktivieren des Kontrollkästchens "KDE-Brieftaschen-Subsystem aktivieren" erhalte ich weiterhin ein Popup aus Chrom. Was ist los mit dem Durcheinander mehrerer Konfigurationspfade und Einstellungsseiten?

24
jozxyqk

Sie können das KWallet-Backend vollständig deaktivieren, indem Sie das folgende Befehlszeilenflag zu Chrome hinzufügen: --password-store=basic

Zum Beispiel (wenn Sie Ubuntus Chromium-Build verwenden), bearbeiten Sie /etc/chromium-browser/default (systemweit) oder ~/.chromium-browser.init (pro Benutzer) und fügen Sie das Flag zu CHROMIUM_FLAGS hinzu. Z.B.:

# Default settings for chromium-browser. This file is sourced by /bin/sh from
# /usr/bin/chromium-browser

# Options to pass to chromium-browser
CHROMIUM_FLAGS="--password-store=basic"

Wenn Sie den Chromium-Build von ArchLinux verwenden, bearbeiten Sie den ~/.config/chromium-flags.conf und fügen Sie Folgendes hinzu:

--password-store=basic
25
Rob W

Egal, in welcher Distribution Sie arbeiten, dies funktioniert möglicherweise.

Öffne "google-chrome" Datei mit einem Texteditor (ich habe kate <3 benutzt)

kdesu kate /opt/google/chrome/google-chrome

Fügen Sie dies am Ende der Datei mit dem Anführungszeichen ein

"- password-store = basic"

Also muss es so aussehen

else
  exec -a "$0" "$HERE/chrome"  "[email protected]" "--password-store=basic"
fi

SPEICHERN UND SCHLIESSEN. ERLEDIGT!

(Ich habe es auf OpenSUSE Thumbleweed mit Erfolg versucht!: D)

11
Edex

Ich habe eine einfache Lösung gefunden, die in jeder KDE-Version zu 100% funktioniert:

Ich konnte keine Möglichkeit finden, mein System von Kwallet zu befreien. Es gibt einige Abhängigkeitsprobleme und pacman lässt Sie das Paket nicht entfernen. Ich habe es jedoch geschafft, die irritierenden Pop-ups zu vermeiden. Zuerst müssen Sie eine vorhandene Brieftasche entfernen. Löschen Sie die Dateien unter ~/.kde/share/apps/kwallet /.

Wenn Sie das nächste Mal etwas unternehmen, das Kwallet interessiert, wird es wieder angezeigt. Diesmal werden Sie jedoch nach einer Verschlüsselungsmethode, Blowfish oder GPG gefragt. Wählen Sie blowfish und geben Sie ein leeres Passwort ein, wenn Sie nach einem Passwort gefragt werden.

Es wird nicht mehr nach dem Passwort gefragt. Diese Methode hat bei mir mit kwallet 5.13 funktioniert. Hoffentlich funktioniert es auch für Sie.

5
blackjack

Ich habe dieses Problem im KWalletManager gelöst, indem ich eine neue Brieftasche mit dem Namen test erstellt und die .salt-Datei aus der vorhandenen Brieftasche mit dem Namen kdewallet durch die .salt-Datei der neu erstellten Brieftasche test ersetzt habe.

So

cd /home/'username'/.kde4/share/apps/kwallet 
mv kdewallet.salt .kdewallet.salt;cp test.salt kdewallet.salt

Und jetzt hat die vorhandene Brieftasche mit dem Namen kdewallet das Kennwort für die neu erstellte test-Brieftasche.

Distribution: Mageia 5.

1
Paul afk

Eine schnelle Lösung besteht darin, das Passwort von KWallet einfach in ein leeres zu ändern:

KDE-Anwendungsmenü (oder Startprogramm usw.)> System> KWalletManager> Passwort ändern ...> OK> Ja

Dadurch werden die Passwort-Popups von KWallet beim Starten von Chrome/Chromium beendet.

0
juan_g

Eine Möglichkeit besteht darin, Chrome eine gefälschte D-Bus-Buchse zuzuweisen. (Wahrscheinlich müssen Sie auch den Kennwort-Manager deaktivieren. Sie können alternativ den Paster Kennwort-Manager verwenden.)

env DBUS_SESSION_BUS_ADDRESS=none chrome 
0
intika

Die einfachste Lösung für dieses Problem wurde von den späteren KDE-Plasmaversionen bereitgestellt. Ich benutze derzeit Version 5.12.7.

1. Gehen Sie zu: Systemeinstellungen -> Kontodetails (Personalisierung) -> KDE-Brieftasche

2. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen "KDE-Brieftaschen-Subsystem aktivieren"

3. Anwenden

0
Marco Rohner