it-swarm.com.de

Ist es möglich, URL-Parameter und dann den Wert eines Cookies zu verfolgen?

Ich habe kürzlich eine Website für einen Kunden gestartet, auf der wir die ersten Besuche von URLs wie unten über Google Analytics verfolgen und dann die erneuten Besuche des jeweiligen Empfehlungscodes verfolgen möchten:

Benutzer besuchen:

  • domain.com/?ref=code1
  • domain.com/?ref=code2
  • domain.com/?ref=code3

Sobald sie landen, legen wir ein Cookie mit dem Ref-Code ab und dies bestimmt, was sie beim erneuten Besuch der Website sehen. Sie sind an diesen Verweiscode gebunden, es sei denn, sie rufen eine andere Partner-Website auf und erhalten einen neuen Verweiscode.

Wir möchten wissen, auf welchen Code sie gekommen sind, und dann wissen, welcher Code in dem jeweiligen Cookie enthalten ist? Diese Daten können dann vielleicht über Filter oder separate Profile aufgerissen werden?

4
Jon

Sie können UTM-Abfragezeichenfolgenparameter verwenden und jede einer anderen Kampagne zuweisen, die den Partner kennzeichnet. Auf GA können Sie den Traffic für diese bestimmte Kampagne analysieren und sehen, wie viele Conversions erzielt wurden.

Zum Beispiel können Sie Folgendes tun:

domain.com/?utm_campaign=affiliate1/2/3&utm_source={affiliate_domain}&utm_medium=affiliate-link&ref=code1/2/3

(1/2/3 - eine Nummer für jeden Partner)

In den Standardeinstellungen von GA wird ein Benutzer, der mit einem neuen Kampagnencode ankommt, von diesem Moment an der neuen Kampagne zugewiesen.

Sie müssen Ihren Partner bitten, diese Parameter der Ziel-URL hinzuzufügen oder eine URL-Änderung durchzuführen.

2
dm-guy

Ich bin der Meinung, dass Google Analytics-Kampagnen der beste Weg sind, dies zu verfolgen.

Wenn Ihr Empfehlungscode den Inhalt der Website bestimmt, müssen Sie ihn dennoch selbst erstellen: Bei Universal Analytics werden die Kampagneninformationen nicht direkt in den Cookies, sondern auf den Servern von Google gespeichert, sodass Sie nicht darauf zugreifen können, um die Seite zu ändern. Sie müssen Google Analytics weiterhin über den Parameter im erwarteten Kampagnenformat informieren.

Sie haben mehrere Möglichkeiten zur Implementierung. Die erste besteht darin, die eingehenden URLs so zu ändern, dass sie die Parameter enthalten, die Google Analytics für die Nachverfolgung von Kampagnen erwartet. Mit dem Google Analytics URL Builder können Sie so etwas generieren:

domain.com/?ref=code1&utm_source=referringsite&utm_medium=affiliate&utm_content=code1&utm_campaign=affiliate-program-2014

Wenn Ihr einzelner Codeparameter alle Informationen enthält, die Google Analytics benötigt, können Sie die Parameter basierend auf Ihrem Verweiscode dynamisch mit JavaScript festlegen. Fügen Sie dies Ihrem Google Universal Analytics-Snippet vor der Zeile create hinzu, wenn der Parameter ref in der URL vorhanden ist:

ga('set',{
    campaignName:'affiliate-program-2014',
    campaignSource:'referringsite',
    campaignMedium:'affiliate',
    campaignContent:'code1'
});

Dokumentation:

1