it-swarm.com.de

Google Analytics zeichnet Ihre Conversions in sozialen Medien aufgrund Ihres Paypal-Zahlungsgateways nicht ordnungsgemäß auf

Ich versuche zu verfolgen, welche Transaktionen von Werbekampagnen in sozialen Medien stammen, allerdings aufgrund der Einrichtung unserer vorhandenen Website (Magento), die über ein Paypal-Gateway läuft. Alle Transaktionen scheinen von Paypal zu stammen.

Ich muss einen Weg finden, um das zu umgehen. Ich habe versucht, ein Ziel zu definieren, das auch mit vollständigem Check-out und Segmenten funktioniert, aber offenbar nicht aufschlüsseln kann, welche Social Media-Plattform für diese Verkäufe verantwortlich ist.

Ich muss außerdem die Transaktions-ID auf der Registerkarte "E-Commerce" von Google Analytics anzeigen können.

1
J Lowis

Google Analytics hat eine Lösung dafür: Verweisausschlüsse . Sie können Google Analytics so einrichten, dass Empfehlungen von Paypal so behandelt werden, dass keine neuen Sitzungen gestartet werden. Wenn Benutzer nach dem Bezahlen zu Ihrer Website zurückkehren, setzen sie ihre bestehende Sitzung fort.

Zahlungsabwickler von Drittanbietern

Diese Funktion wird häufig verwendet, um zu verhindern, dass Warenkörbe von Drittanbietern zweite Sitzungen starten. Wenn der Warenkorb eines Drittanbieters in der Ausschlussliste enthalten ist, initiiert ein Benutzer keine neue Sitzung mehr und wird nicht als Empfehlung gewertet, wenn er nach dem Auschecken auf der Website des Drittanbieters zu Ihrer Bestellbestätigungsseite zurückkehrt .

1