it-swarm.com.de

Einrichten einer Google Analytics-Kampagne

Ich werde einige Dinge tun, um einem meiner Projekte (Haupt-App) einen großen ersten Push zu geben, für den ich ein paar kleine Facebook-Apps erstellen werde, die bei der Bewerbung der Haupt-Apps helfen. Der Datenverkehr aus diesen Apps muss individuell erfasst werden.

Meine Haupt-App wird an den Wänden hängen, wenn der Benutzer benachrichtigt werden muss. Der Datenverkehr von diesen Posts muss nachverfolgt werden.

Der Datenverkehr aus E-Mails, die von der Haupt-App gesendet werden, muss wie bei verschiedenen E-Mail-Typen nachverfolgt werden.

Ich muss all diese und möglicherweise einige weitere nachverfolgen, aber ich muss sicher sein, dass ich meine Kampagnen-URLs korrekt erstelle, da ich keine weitere Chance bekomme, das Problem zu beheben.

Korrigiere mich, wo ich falsch liege:

Campaign Name: Launch
Campaign Medium: Email
Campaign Source: Type1 or Type2 (I can break it down for different types of email, right?)

Für Apps:

Campaign Name: Launch
Campaign Medium: Apps
Campaign Source: App1 or App2 (I can break it down here for different apps, right?)

Was ist, wenn ich zwei verschiedene Links in einer einzelnen E-Mail oder einer einzelnen App verfolgen möchte? Jede Möglichkeit, sie auch einzeln zu verfolgen, aber sie weiterhin als eine zu verfolgen, da es für mich sinnvoller ist, sie als eine zu verfolgen.

Kampagnenbegriff und Kampagneninhalt sind in meinem Fall irrelevant, oder kann/sollte ich sie für etwas verwenden?

Außerdem verfolge ich den Datenverkehr verschiedener Apps. Soll ich mehr tun

Lassen Sie mich wissen, wenn mein Szenario nicht klar genug war und ich muss mehr erklären.

1
Ashfame

Im Allgemeinen können Sie die fünf verfügbaren Kampagnenvariablen für beliebige Zwecke verwenden.

Die Art und Weise, wie Sie die drei Hauptvariablen in Ihren Beispielen verwendet haben, ist jedoch in Ordnung und entspricht den Empfehlungen von Google. Es ist Ihre Startkampagne, das ist also ein passender Wert für den Kampagnennamen. Das Kampagnenmedium ist die Art der Quelle und die Kampagnenquelle soll die tatsächliche Quelle sein. Das ist alles in Ordnung.

Wenn Sie zusätzliche Informationen nachverfolgen müssen, sollten dafür die beiden verbleibenden Variablen verwendet werden. Wenn Ihre E-Mail zwei verschiedene Links enthält, würde ich vorschlagen, den Kampagneninhalt für diese Informationen zu verwenden. In der Regel werden zwei Kampagnenelemente erfasst, die sich nur durch ihren Inhalt unterscheiden (z. B. blaue Schaltfläche im Vergleich zur roten Schaltfläche in einer Display-Anzeige), sodass sie für Ihren Fall angemessen sind.

Stellen Sie sicher, dass Sie jedes Mal die gleichen Werte verwenden (Groß- und Kleinschreibung beachten), da sonst Ihre Daten in Analytics unordentlich werden.

3
Jörg