it-swarm.com.de

Blockieren von Adsense-Klicks auf meinen Computern

Als Webmaster brauche ich, dass ich die Adsense-Anzeigen auf meinen Websites sehen kann. Wenn ich jedoch versehentlich klicke, sollte es keinen echten Klick geben, nur um die Google Adsense-Richtlinien zu befolgen.

Diese Methode kann auch auf anderen Computern repliziert werden, sodass meine Mitarbeiter nicht auf sie klicken, sondern gleichzeitig eine Entscheidung über die Anzeigen und ihre Positionen treffen können.

Ich denke, ich muss einige Domains/Subdomains (z. B. pagead2.googlesyndication.com) in die Hosts-Datei einfügen, damit Klicks auf Adsense-Anzeigen und Adsense-Suchanzeigen blockiert werden.

Ich benötige eine Standardmethode für meinen Laptop unter Windows.

Ich weiß bereits, was @ Harpreet vorgeschlagen hat. Ich möchte keine Testumgebung. Und ich frage nicht nach einem Tool und einer Strategie zum Testen von Anzeigen.

Ich kann meinen naiven Mitarbeitern nicht sagen, dass sie nicht auf die Anzeigen klicken sollen. Andernfalls kann mir jeder Schaden zufügen, wenn ich ihnen sage, dass sie beim Posten von Inhalten nicht auf echte Anzeigen klicken sollen, indem ich später übermäßig auf die Anzeigen klicke. Kurz gesagt, die Google Adsense-Richtlinie muss vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben werden, die sie nicht benötigen.

1
user5858

Selbstklick verstößt gegen die Google Adsense-Richtlinie. Google toleriert keine derartigen Spam-Aktivitäten. Wenn Sie jedoch versehentlich einmal geklickt haben, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Google Ihr Konto nicht schließt. Aber wenn Sie es immer wieder tun, dann wird es.

Jeder Nutzer kann jedoch auf Ihre Anzeige klicken. dafür gibt es keine Klage gegen dich. Dazu müssen Sie jedoch die Site als abgemeldeter Benutzer verwenden. Zu viele Klicks können sich jedoch auf Ihr AdSense-Konto auswirken.

Wenn Sie jedoch möchten, dass Ihr Konto vor dem Klicken geschützt ist, verwenden Sie die Google Publisher-Toolbar in Ihrem Chrome.

2
Harpreet Munjal

Aus den AdSense-Richtlinien von Google geht hervor, dass Sie Ihre Anzeigen nicht so positionieren sollten, dass versehentliche Klicks auftreten. Ich weiß, dass Sie Ihre Anzeigen wahrscheinlich nicht auf diese Weise eingerichtet haben, aber es ist erwähnenswert, da Sie befürchten, dass Sie und Ihre Kollegen versehentlich auf Anzeigen klicken.

Wenn Sie wirklich aus Versehen auf die Anzeigen klicken möchten, können Sie immer nur eine der berühmten chrome -Erweiterungen ausführen, die Anzeigen blockieren.

Sie können auch ein PHP -Skript ausführen, das die IP des Kunden erkennt, oder einen angemeldeten Benutzernamen verwenden. Wenn die IP/der Benutzername Ihnen gehört, wird das Skript für die Anzeige nicht angezeigt.

0
Michael d