it-swarm.com.de

Entfernen Sie Benachrichtigungen, die vom Drucker hinzugefügt wurden, aus GNOME 3

Ich habe gerade ein Upgrade auf Ubuntu 17.04 mit dem GNOME-Desktop durchgeführt. Plötzlich sehe ich Benachrichtigungen, die vom Drucker hinzugefügt wurden, als OSD-Popups - ungefähr alle 2 Minuten! Es lenkt wirklich ab.

Hat jemand eine Idee, wie ich sie entweder an der Quelle stoppen oder zumindest aus den OSD-Benachrichtigungen herausfiltern kann?

34
Ian Dickinson

Das Problem, das Sie identifizieren, scheint mit meinem Fall identisch zu sein. Das heißt, dass das System beim Neustart des Betriebssystems einen automatischen Erkennungs-/Installationsprozess durchläuft und den Benutzer dann höflich über ein Benachrichtigungsfenster (das OSD, oder) benachrichtigt Bildschirmanzeige). Doch dann scheint sich dieser Prozess - in regelmäßigen Abständen - aus einem noch unbekannten Grund zu wiederholen.

Mir scheint, dass irgendwo in der neuen Erkennungslogik für treiberlose 17.04-Druckertreiber etwas kaputt ist. Das Beste, was ich sagen kann, ist, dass der Dämon colord in einer fehlenden ICC-Datei für den fraglichen Drucker fehlschlägt, was dazu führt, dass CUPS den Druckertreiber "neu installieren" möchte und daher die sich wiederholende OSD-Meldung "Drucker installiert" . Vielleicht als Hinweis, wenn Sie einen "nicht-treiberlosen" Druckertreiber installieren, wird der entsprechende ICC korrekt installiert.

In meinem Fall habe ich das Problem gelöst, indem ich CUPS daran gehindert habe, diesen Auto-Alles-Prozess vollständig auszulösen. Auf diese Weise installiere ich meine Drucker einmal und sehe nie wieder OSD-Meldungen "Drucker hinzugefügt".

Die Lösung:

  • Bearbeiten Sie /etc/cups/cups-browsed.conf und ändern Sie die Zeile BrowseRemoteProtocols CUPS dnssd in BrowseRemoteProtocols none

  • CUPS vom Terminal service cups restart neu starten

Beachten Sie, dass sich Ihre Drucker in einem LAN befinden und nicht direkt mit Ihrem Computer verbunden sind. Wenn Ihr Drucker lokal (physisch angeschlossen) ist, möchten Sie möglicherweise stattdessen BrowseProtocols bearbeiten (nicht getestet).

Ein Neustart des CUPS-Dienstes oder ein Neustart des Computers sollte das Problem "Drucker hinzugefügt" beheben. Beachten Sie, dass Sie Ihre Drucker manuell hinzufügen müssen, da die automatische Erkennungsfunktion jetzt deaktiviert wurde.

CUPS-Referenz: https://www.systutorials.com/docs/linux/man/5-cups-browsed.conf/

Reich

32
richbl

Also dachte ich, ich hätte eine Lösung gefunden (eigentlich über FedoraForums):

# Finding the schemas of interest:
$ gsettings list-schemas | grep -i notif

# Listing the values to target:
$ gsettings list-keys org.gnome.settings-daemon.plugins.print-notifications

# Changing the value:
$ gsettings set org.gnome.settings-daemon.plugins.print-notifications active false

Quelle http://www.fedoraforum.org/forum/showthread.php?t=29705

Leider erhalte ich trotz einer kurzen Pause immer noch OSD-Benachrichtigungen.

15
Ian Dickinson