it-swarm.com.de

Wie kann ich SPAM in meinem GMail-Konto stoppen?

Ich habe diesen dummen Freund von mir, der mir heutzutage große Schmerzen bereitet. Er registriert mein Profil und legt meine E-Mail-ID zusammen mit meiner Telefonnummer an. auf den schlimmsten Spam-Sites im Web. Für diese Websites ist leider keine Bestätigung erforderlich. Ich habe in den letzten Wochen mehr Spam erhalten als in den letzten 5 Jahren. Was soll ich machen? Wie kann ich damit aufhören?.

Ich habe angefangen, alle Mails zu filtern und sie direkt zu löschen. Aber es hilft nicht viel. Manchmal melde ich auch Phishing. Soll ich es als Spam markieren?

Darüber hinaus gibt es einige Sites wie diese mit dem Namen monster.com, die einen echten Schmerz im Nacken verursachen. Ich kann für sie keinen Filter erstellen, da die Mails, die ich erhalte, ungefähr so ​​aussehen:

Von: [email protected] über mint1.monster.co.inmonster.co.in

Wenn ich einen Filter für solche Mails erstelle, wird nur "[email protected]" ausgewählt. Leider ändert sich dieser Teil ständig. Sogar "mint1.monster.co.in" ändert sich, aber die Änderung findet nur in der mit mint angehängten Ganzzahl statt. So ist es wie Minze &. Monster.co.in. Der monster.co.in Teil bleibt also derselbe. Wie kann ich diese Tatsache ausnutzen?

2
Shahensha

Mein Rat ist, E-Mails als SPAM zu melden, da Google Mail über eine ziemlich effiziente Engine zum Erkennen von SPAM verfügt, sobald es Ihre Gewohnheiten kennt. Eine weitere Möglichkeit ist die Verwendung von Filtern und Etiketten zum Sortieren von E-Mails, die direkt an Sie gerichtet sind, damit Sie sie leichter identifizieren können. Die Effizienz des letzteren hängt jedoch stark davon ab, wie der SPAM versendet wird.

Um einen Filter zum Entfernen von *@monster.co.in einzurichten, gehen Sie zu Einstellungen> Filter> Neuen Filter erstellen, geben Sie monster.co.in in das Feld Von ein und weisen Sie ihn an, die ausgewählten E-Mails in den Papierkorb zu verschieben oder zu markieren als SPAM.

6
Karolos

Verwenden Sie den Alias ​​als Haupt-E-Mail und filtern Sie den Rest heraus. Z.B. Wenn Ihr Freund Sie auf namesurname @ spammt, verwenden Sie name.surname @ als Standard-E-Mail (Änderung in Ihren Profilen usw.).

Sie können auch + sign verwenden, z. B .: + nospam @, um das Gleiche zu tun.

Siehe: http://support.google.com/mail/bin/answer.py?hl=de&answer=12096

1
kenorb