it-swarm.com.de

Senden von E-Mails an Google Mail, die keine Phishing-Warnung auslösen

Ich benutze Google Groups seit einiger Zeit. Kürzlich erhalte ich beim Anzeigen der E-Mails dieser Gruppen Warnungen in der Kopfzeile mit den Worten:

Diese Nachricht wurde möglicherweise nicht von [email protected] gesendet

Ich benutze die Gruppen hauptsächlich für Diskussionen, es ist mir also egal. Ich möchte nur nicht, dass jemand diese Warnung erhält, wenn ich eine Nachricht an die Gruppe sende. Wie gehe ich vor?

Was kann ich tun, damit ein anderer Benutzer dieser Gruppe diese Warnung nicht erhält, wenn ich eine E-Mail an eine der Gruppen sende?

1
Aaditi Sharma

Google sagt Ihre Optionen sind:

  1. Senden Sie Ihre E-Mails über deren SMTP-Server (d. H. Verwenden Sie nicht die Weboberfläche von Google Mail).
  2. Holen Sie sich den Administrator Ihrer Mailingliste, um die Authentifizierung einzurichten (ich habe noch keine Beschreibung dessen, was dies tatsächlich bedeutet.
1
Nathan Kidd

Soweit mir bekannt ist, gibt es keine Möglichkeit, diese für E-Mails anderer Google Mail-Benutzer zu deaktivieren. Die Warnung wird nur angezeigt, wenn die E-Mails direkt von ihnen und nicht über einen Vermittler eingegangen sind.

http://gmailblog.blogspot.com/2011/06/protect-yourself-from-scams-by-knowing.html erklärt die Änderungen. Hoffentlich verbessern sie das Format dieser Nachrichten für E-Mails, die eine Mailingliste durchlaufen.

0
Stephanie

Die Warnung wird basierend auf sehr umfangreichen Statistiken generiert. Zu den von Phishern verwendeten Techniken gehört fast immer das Senden von gefälschten E-Mail-Adressen. Dies ist daher im Allgemeinen ein guter Indikator für die Phishing-Aktivität (in Kombination mit anderen Punkten).

Leider gibt es, wie Sie gesehen haben, durchaus triftige Gründe dafür, dass E-Mails von einer anderen als der angegebenen Adresse stammen, aber für Google wäre es vermutlich etwas schwieriger, Regeln zu erstellen.

0
Rory Alsop