it-swarm.com.de

Fügen Sie dem Abschnitt <head> über functions.php <meta> -Tags hinzu

Ich habe ein benutzerdefiniertes Thema, das ich entwickelt habe, und im Grunde handelt es sich um eine vierseitige Broschürenseite für einen Kunden. Ich habe es geschafft, ein paar Plugins zu entfernen, indem ich benutzerdefinierte Post-Typen eingebaut, über .htaccess gzippt und über Minimiert habe schlucken etc etc.

Ich werde das Sicherheits-Plugin auf der Site behalten, aber ich möchte Yoast entfernen. Der einzige Vorteil, der sich daraus ergibt, ist, dass ich meta Tags und Snippets für jede Site hinzufügen kann Seite für SEO Zwecke.

Gibt es eine Funktion, die ich meiner Datei functions.php hinzufügen kann, mit der ich <meta>-Tags über die Seiten-ID zu verschiedenen Seiten hinzufügen kann?

Wenn man dieses Thema googelt, bekommt man nur Plugin-Artikel oder Informationen über allgemeine WP-Meta.

Jede Hilfe wäre großartig.

Paul.

2
Paul12_

Der Haken, den Sie suchen, ist speziell wp_head , der ungefähr so ​​aussehen könnte:

function theme_xyz_header_metadata() {

    // Post object if needed
    // global $post;

    // Page conditional if needed
    // if( is_page() ){}

  ?>

    <meta name="abc" content="xyz" />

  <?php

}
add_action( 'wp_head', 'theme_xyz_header_metadata' );

Ich glaube jedoch, dass Yoast SEO auf lange Sicht die zuverlässigste und flexibelste SEO-Wette ist, da WordPress so portabel ist, dass ich persönlich davon abraten würde.

5
Howdy_McGee

DIY SEO:

1: Im Beitrags-/Seiteneditor für eine Seite oder einen Beitrag: Fügen Sie benutzerdefinierte Felder (Metadaten) mit den erforderlichen Werten für Ihre SEO-Metatags hinzu.

  • z.B. Öffnen Sie im Seiteneditor die Seite "Allgemeine Geschäftsbedingungen" und fügen Sie ein benutzerdefiniertes Feld "my_noindex" mit dem Wert "y" hinzu.
  • N.B. Wenn das benutzerdefinierte Feldfeld unter dem Editor nicht sichtbar ist, klicken Sie oben auf der Seite auf die Dropdown-Liste "Anzeigeoptionen" und anschließend auf das Kontrollkästchen "Benutzerdefinierte Felder".

2: In functions.php (oder besser noch in Ihrem eigenen Theme-unabhängigen site_functions-Plugin): Fügen Sie Ihre SEO-Funktion (die von wp_head "aufgerufen" werden soll) hinzu, die diese Werte für die aktuelle Seite übernimmt und sie in den HTML-Code <head> einfügt.

// echo noindex tag if post or page has a "my_noindex" custom field with a value of "y"|"Y"|"yes" ...
function my_meta_tags() {
   $noindex = (get_post_meta( get_queried_object_id(), 'my_noindex', true ));
   if (strtolower(substr($noindex,0,1)) == 'y') { 
     ?><meta name="robots" content="noindex" />
     <?php return; // noindex so no point in doing any other SEO stuff
   }

   // other SEO stuff

}
add_action( 'wp_head', 'my_meta_tags',2);

Jeff Starrs Artikel über das Rollen Ihres eigenen SEO-Codes (einschließlich Titel und Beschreibung) wird helfen. Es erfordert ein benutzerdefiniertes/untergeordnetes Design, da der Code in der Datei header.php enthalten ist. Ein Großteil des Codes könnte jedoch für die oben genannte Funktion my_meta_tags geändert werden. Es kann sein, dass SEO nicht so angewendet wird, wie Sie es möchten, aber das ist das Schöne an DIY: Wenn Sie Ihre sorgfältig ausgearbeitete Beschreibung in einem benutzerdefinierten Feld verwenden möchten (falls vorhanden), ansonsten Ihren benutzerdefinierten Auszug, ansonsten erste n Zeichen der Beschreibung; dann können Sie Ihren Code entsprechend schreiben. Ich habe auch vor, einen Artikel zu diesem Thema zu schreiben - wenn ich mich darum kümmere, füge ich einen Link hinzu.

Auslassungen im Artikelcode:

  • Doppelte Titel-Tags verhindern (da einige Themen ihre eigenen einfügen). Moderne, richtig gestaltete Themes sollten es Ihnen ermöglichen, das Theme-Title-Tag zu entfernen, wenn Sie Folgendes zu Ihrer Site functions.php hinzufügen.

    function my_remove_stuff() {
      remove_theme_support( 'title-tag' ); 
    }
    add_action('after_setup_theme', 'my_remove_stuff', 15);
    
  • Kanonische Tags . Fügen Sie der obigen ersten Funktion Folgendes hinzu:

    //if post or page has a "my_Canon" custom field
    $my_Canon = get_post_meta( get_queried_object_id(), 'my_Canon', true );
    if ( ! empty($my_Canon)) :
       echo '<link rel="canonical" href="' . $my_Canon . '" />';
       remove_action('wp_head', 'rel_canonical'); // prevnts Wordpress inserting a Canon tag - we don't want two
    endif;
    

Ein SEO-Plugin ist für viele Nutzer die richtige Option. Wenn Sie jedoch gerne Ihren eigenen Code schreiben, gibt es viele Vorteile: Vermeiden Sie Aufblähen, Vermeiden Sie Lock-In/Abhängigkeit vom Plugin, Vermeiden Sie (in einigen Fällen) das Bezahlen für Support. SEO funktioniert so, wie Sie es möchten. Keine SEO-Konfliktprobleme mit SEO auf Ihren eigenen dynamischen benutzerdefinierten Seiten usw.

0
scytale