it-swarm.com.de

Wie verhindern wir, dass Benutzer in Finanzwebformularen zu viel bezahlen?

Ich habe letzte Woche meine Online-Steuerzahlung eingereicht und einen Fehler gemacht. Anstatt 63,00 £ in einem Freetext-Zahlungsfeld anzugeben (ca. 100 USD), habe ich den Punkt verpasst und bin jetzt um £ 6.300 ärmer (ca. zehntausend US-Dollar). Ich erhielt keine offensichtliche Warnung, bis ich eine Woche später mein Bankkonto überprüfte.

Ich warte derzeit auf meine Rückerstattungsanfrage, aber in der Zwischenzeit denke ich: Gibt es eine geeignete Lösung, um zu verhindern, dass so etwas anderen passiert?

43

Geben Sie den Pence (die Dezimalstellen) in ein separates Feld ein und akzeptieren Sie nur ganze Zahlen in den beiden Bearbeitungsfeldern (Pfund und Pence). Wenn der Benutzer den Dezimaltrennschlüssel im Pfund-Feld drückt, verschieben Sie den Fokus auf das Pence-Feld.

Zusätzlich zur Verhinderung von Fehlern während der Bearbeitung sollte der Benutzer bestätigen lassen. ) die Werte in einem anderen Bildschirm/Layout. Wenn Sie einen Benutzer nur bitten, die gerade eingegebene Eingabe zu bestätigen, ist die Wahrscheinlichkeit, Fehler zu erkennen, geringer als wenn Sie dem Benutzer die Werte auf eine etwas andere Weise wiedergeben.

Wert eingeben :
enter image description here

Wert bestätigen :
enter image description here

61
30
Pratheep ch

Die einfache Lösung ist Optionsfelder mit einer minimalen/maximalen Zahlung. Siehe dieses Beispiel aus dem Kreditkartenzahlungsformular von Chase.com.

enter image description here

Ich kann nur überbezahlen, wenn ich absichtlich einen anderen Betrag wähle. Ich kann einfach auf eine der anderen Zahlungsoptionen klicken, um entweder den Mindestbetrag I zu zahlen kann, mein voller Saldo oder mein ganzer ausstehender Saldo.

Eine andere Idee wäre eine Inline-Validierung, die den Benutzer warnt: "Ihre Zahlung beträgt $ X über dem, was Sie derzeit schulden!" Dies könnte zusätzlich zu dem obigen Optionsfeldschema verwendet werden.

Da es sich um Geld handelt und die hier üblichen Tippfehler (falsch platzierte Dezimalstellen, zusätzliche Nullen oder transponierte Zahlen) den Benutzer sogar eine Menge Geld kosten können Wenn vorübergehend, würde ich sogar einen modalen Dialog sagen, der bestätigt: "Sie sind dabei, $ X zu zahlen über den Betrag, den Sie schulden, diesen Betrag bezahlen?" wäre nicht übertrieben; Alternativ kann eine Warnung im Rot-/Fehlerstil auf dem Bildschirm "Zahlung bestätigen" (zusätzlich zu einer Inline-Warnung) hilfreich sein.

Sie sollten sehr vorsichtig sein, wenn Sie einen Benutzer Zahlungen eingeben lassen, insbesondere wenn es wahrscheinlich ist, dass er einen Fehler gemacht hat. Die Optionsfelder sind der einfachste Weg, da das Schlimmste, was Sie tun können, die Auswahl der falschen Blase ist und Sie nicht versehentlich "Andere Menge" auswählen können, es sei denn, Sie bemerken die anderen Blasen nicht.

20
Ben Brocka

Wenn Sie eine Idee haben, was der Benutzer in die Box legen soll, können Sie versuchen, abnormale Eingaben zu erkennen. In Ihrem Fall vermute ich, dass 6.300 GBP erheblich mehr als die übliche Steuer sind. In einem Warndialog werden sie darüber informiert, dass ihre Steuer das 100-fache Ihrer Erwartungen beträgt (obwohl Sie berücksichtigen müssten, wie sie Menschen stören könnte, die tatsächlich - do 100x bezahlen, was alle anderen tun).

Sie können auch die Steuer aus anderen Eingaben berechnen. Wenn es sich beispielsweise um eine Grundsteuer handelt, können Sie sie den ungefähren Wert ihres Eigentums eingeben lassen (wahrscheinlich eine Zahl, die so groß ist, dass es sinnlos ist, Bruchteile eines Pfunds zu verfolgen), und dann die Steuer für sie berechnen.

Oder Sie könnten in die andere Richtung gehen - wenn sie £ 6.300 als Steuer eingeben, könnten Sie auf dem Bestätigungsbildschirm anzeigen, dass dies die angemessene Steuer für den Immobilienwert ist, und sie könnten deutlich sehen, dass sie keine Zehner besitzen von Millionen Pfund im Wert von Eigentum.

6
Brendan Long

Es gibt viele Möglichkeiten, das Beste ist Bildung. Lassen Sie den Teilnehmer wissen, was er tut, was er getan hat, und reduzieren Sie die Annahme. Wörtliche Beispiele für diesen Fall: Fügen Sie .00 hinzu und behandeln Sie ganze Beträge. Haben Sie eine separate Box zum Ändern. [00]. [00] (Das Hinzufügen eines Klicks oder einer Registerkarte ist zum Kotzen ... aber die Sicherheit beim Umgang mit $$) Lassen Sie den Dezimalpunkt im Feld, damit sich die Zahlen beim Eingeben nach links bewegen. zwei vom Ende. Mehr...

4
Tamler

Die Lösung ist das richtige Design und Testen der Benutzererfahrung. Aufgrund meiner begrenzten Erfahrung in der .gov-Branche wurde einfach nicht viel Geld investiert. Bei Versuchen, durch Outsourcing und/oder Investition in etablierte bestehende Lösungen Geld zu sparen, wird UX normalerweise geopfert, sehr zur Frustration vieler.

AKTUALISIEREN:

Ja, leider ist das Problem systematischer als alles andere. Aber wenn ich dieses eine Problem auf die kostengünstigste/schnellste Weise beheben würde, hätte ich einfach eine Art Bestätigungsdialog.

You are about to pay $8723.00. Is this correct?

[ Yes, submit ]   [ No, return to edit ]
3
DA01

Ich benutze mein Internet-Banking ausschließlich zum Bezahlen von Rechnungen und die Bank hat keine Ahnung von dem Betrag auf der Rechnung, daher wird der Betrag immer vom Benutzer eingegeben. Ich denke, die Wurzel des Problems ist der fehlende Dezimalpunkt (. Und oder ein Leerzeichen je nach Land).

Die Lösung von @Ben Brocka ist sehr gut, vorausgesetzt, das System kennt den Betrag vorab oder kann eine Analyse durchführen, um festzustellen, ob der gezahlte Betrag viel zu hoch ist.

Mein Vorschlag ist, den Benutzer zu zwingen, den Dezimalteil in Ländern einzugeben, in denen Dezimalwährungen verwendet werden (um beispielsweise eine Rechnung von 63 USD zu bezahlen, müssen Sie 63,00 USD eingeben). Meine Bank nutzt dies und es funktioniert ziemlich gut. Wenn die Anwendung internationalisiert ist, müssen Sie den Benutzern erlauben, je nach Gebietsschema Leerzeichen oder Kommas für den Dezimalpunkt zu verwenden.

Der Nachteil ist, dass Länder ohne Dezimalwährungen, zum Beispiel der japanische Yen, nicht viel nützen, aber ich denke, dies sollte dazu beitragen, Probleme für Menschen in Ländern zu vermeiden, die Dezimalwährungen verwenden.

2
F21

Ich würde wahrscheinlich einen Sonderfall für diese besondere Situation hinzufügen. Wenn die Eingabe genau das 100-fache des erwarteten Betrags beträgt und der Dezimalpunkt weggelassen wurde, korrigieren Sie den Fehler einfach automatisch.

Eine allgemeinere Lösung könnte Statistiken umfassen, um die Wahrscheinlichkeit zu bestimmen, dass der Eingabewert ein Fehler ist, und diese verwenden, um zu bestimmen, wie genau überprüft werden muss.

  • 80-100%: Zeigen Sie eine Warnung an und zwingen Sie den Benutzer, diese zu bestätigen (oder automatisch zu korrigieren, wenn Sie dies mit Sicherheit tun können).
  • 30-80%: Zeigen Sie eine Warnung an, die schwer zu übersehen ist.
  • 0-30%: Geben Sie einfach die Benutzereingaben wieder.

Es kann hilfreich sein zu sehen, wie ähnliche Probleme in der analogen Welt behandelt werden.

Bei Schecks muss der Zahler den Betrag in zwei Formen ausschreiben: als Zahl und buchstabiert ("Dreiundsechzig Pfund und 00/100"). Vielleicht wäre es sinnvoll, die Eingabe in Worten wiederzugeben. Sie hätten wahrscheinlich "SECHS TAUSEND DREIHUNDERT PUNKTE" auf dem Bestätigungsbildschirm nicht verpasst.

Wenn wir in einem Restaurant mit Kreditkarte bezahlen, müssen wir ein wenig rechnen und das Trinkgeld zur Zwischensumme hinzufügen, um die Gesamtsumme auszufüllen. Wenn der Antrag den Betrag Ihrer Steuerrechnung kennt, sollte auf dem Bestätigungsbildschirm Ihr Guthaben nach der Zahlung angezeigt werden. Wenn dieser Saldo negativ ist, sollte er deutlich hervorgehoben werden.

0