it-swarm.com.de

Wie Ja- oder Nein-Fragen in Formularen dargestellt werden sollen

Diese Frage begann in der Pro Webmasters SE. Siehe: https://webmasters.stackexchange.com/q/8578/1847

Ich bin ein Webentwickler. Mein Designer gab mir ein Modell eines Webformulars. Darin gibt es mehrere langwierige Ja- oder Nein-Fragen. Einige davon enthalten Hintergrundinformationen. Hier ist ein Beispiel, wie es verspottet wurde:

Eine langatmige Ja- oder Nein-Frage? ◉ Ja ○ Nein

Als Webentwickler sagt mir meine Intuition, dass die richtig Möglichkeit, eine "Ja oder Nein" -Frage zu stellen, ein Kontrollkästchen ist und die "Frage" in eine Aussage verwandelt:

Die positive Antwort auf die langwierige Frage ☒

Ich bitte Sie nicht, mir zu sagen, wie ich in HTML so oder so markieren soll. Ich bin daran interessiert, ob es Best Practices für die Branche gibt, wie ja oder nein Fragen angezeigt werden sollen. Bitte teilen Sie alle Originalrecherchen oder Verweise auf Best Practices in dieser Angelegenheit mit, wenn Sie welche kennen. Bisher konnte ich keine Papiere oder Ressourcen über die üblichen Kanäle finden. (lies "Google")

[~ # ~] update [~ # ~] : Ich möchte klarstellen, dass dies nicht an ist Opt-In/Out. Dies ist eine Antwort auf eine Frage, die in keinerlei Zusammenhang mit Marketinganstrengungen steht.

32
sholsinger

Ich würde für die Optionsfelder gehen. Das Kontrollkästchen wird zu leicht ignoriert, sodass viele Leute möglicherweise mit "Nein" antworten, wenn sie wirklich "Was, ich muss das alles durchlesen?" Meinten.

Verwenden Sie jedoch statt nur "Ja" und "Nein" längere Etiketten, z.

() Ja, ich möchte jetzt Mitglied im Eat-All-You-Can-Club werden.

() Nein, ich möchte kein Mitglied werden.

44
ammoQ

Ich mag den Ansatz von Paint.Net. Anstatt ein Dialogfeld wie zu präsentieren

"Wenn Sie diesen Vorgang abbrechen, gehen alle Ihre Daten verloren. Wirklich abbrechen? [Ja] [Nein] [Abbrechen]"

es macht das:

Diesen Vorgang abbrechen?

[Abbrechen ohne Speichern] Der Vorgang wird abgebrochen und alle Ihre Daten gehen verloren.
[Abbrechen und Speichern] Der Vorgang wird abgebrochen, aber Ihre Daten werden gespeichert.
[Fortsetzen] Dadurch wird der Vorgang fortgesetzt. Es gehen keine Daten verloren.

Wenn ich einen Screenshot finde, werde ich ihn veröffentlichen.

Hier ist es:

enter image description here

Ich benutze dies für binäre Entscheidungen sowie mehrere Optionen.

27
EricSchaefer

Nur einen Punkt ansprechen, keine der anderen Fragen angesprochen - Da sie kleiner und weniger aufdringlich sind, sind Kontrollkästchen viel besser geeignet, wenn Sie mehrere Ja-Nein-Fragen haben.

[ ] Yes, I want to sign up for your newsletter.
[ ] Yes, I want to sign up for all your associate's newsletters.
[ ] Yes, I want my email to be sent to spammers for $1 per million.
[ ] I would like to be contacted regarding great price savings in the future.

Ein einzelnes Kontrollkästchen ist dagegen auf den ersten Blick nicht einfach als anklickbares Steuerelement zu identifizieren. Daher ist die Anzahl der Ja-Nein-Fragen, die Sie stellen, wichtig.

10
zaratustra

Wenn Sie ein Kontrollkästchen für eine Ja/Nein-Frage verwenden, erzwingen Sie auch eine Standardantwort. Deaktiviert beispielsweise "Nein". Optionsfelder zwingen den Benutzer, explizit eine Antwort auszuwählen, wenn das Feld obligatorisch ist. oder wenn das Feld optional ist, lassen Sie den Benutzer überhaupt nicht antworten.

4
Phil Mander

In den meisten Situationen würde ich sagen, dass Sie ein Kontrollkästchen verwenden möchten, aber es gibt Situationen, in denen Optionsfelder besser sind.

Mit einem Kontrollkästchen müssen Sie immer eine Standardantwort angeben - aktiviert oder nicht aktiviert. Dies kann sich auf die Antwort der Benutzer auswirken (Unternehmen verwenden dies, um Personen für Newsletter anzumelden, für die sie sich sonst nicht anmelden würden).

Es gibt auch Situationen, in denen eine Frage nicht gut in eine Aussage übersetzt werden kann, ohne zu ändern, wie die Person die Frage beantworten würde. Das häufigste Beispiel hierfür ist die Frage nach einer Meinung:

Do you think x? ( ) Yes (o) No

vs.

I think x: [ ]
3
ICR

Die anderen oben haben die gute Alternative angesprochen, nämlich vollständige und gut beschreibende Etiketten bereitzustellen. In diesem Fall sind Optionsfelder eine naheliegende Wahl.

Wenn der Fragensatz jedoch lang ist oder wenn sie wirklich wenig Nachdenken erfordern, lautet meine Auswahlrichtlinie zwischen einem Kontrollkästchen und einem Optionsfeld wie folgt:

  1. Ist "Ja" die einzig wichtige Antwort?

Wenn die Antwort Ja lautet, ist ein Kontrollkästchen am besten geeignet. Wenn die Antwort Nein lautet, funktioniert ein Funkgerät wie oben am besten.

Der Grund dafür ist, dass Sie mit dem Standardstatus eines Kontrollkästchens nur eine Entscheidung darüber treffen müssen, ob Sie mit Ja antworten möchten oder nicht. Bei einem Funkgerät müssen Sie bewusst eines auswählen (oder von Nein wechseln, wenn es ausgewählt ist).

3
spronkey

Die Antwort von @ ammoQ ist großartig, aber ich wollte meinen Hauptgrund für die Verwendung von Radios über Kontrollkästchen angeben. Diese langwierigen Beschreibungen, die neben Kontrollkästchen landen, sind SEHR schwer in einer klaren Weise zu schreiben, die die Leute explizit verstehen werden. Zu oft höre ich jemanden sagen: "Warte, bedeutet das Überprüfen, dass ich [X] will oder dass ich nicht will [X]. Optionsfelder mit gutem Antworttext machen dies viel deutlicher.

Natürlich möchten Sie, dass die Frage absichtlich vage ist (wie die meisten Marketing-Leute mit ihren "Opt-In/Opt-Out" -Fragen zu wollen scheinen, dann ist ein Kontrollkästchen der richtige Weg :)

2
Charles Boyung

Um zu bestätigen, was die anderen gesagt haben, ist es wichtig, die Verwendung von UI-Widgets zu vermeiden, die einfach mit "Ja" und "Nein" gekennzeichnet sind. Ein Knopf sollte immer sagen, was er tun wird, anstatt einfach eine Frage zu beantworten.

2
Jim Puls

Umfrage- und Marktforscher haben genau diese Frage jahrelang untersucht.

Die kurze Antwort lautet, dass die Ja/Nein-Version vorzuziehen ist. Mit dieser Version der Frage erhalten Sie bessere, vollständigere Antworten.

Für diejenigen, die an mehr interessiert sind, verweise ich auf den Artikel mit dem Titel "Vergleichen von Check-All- und Forced-Choice-Frageformaten in Web-Umfragen" aus Public Opinion Quarterly, Band 70, Nr. 1, Frühjahr 2006, S. 66 - 77. Dieser Link funktioniert möglicherweise nicht für Sie: http://cofc.academia.edu/MikeStern/Papers/72390/Comparing_check-all_and_forced-choice ..

2
Eric White

Wenn Sie z. eine politische Umfrage/Enquete seine wichtig, um Optionen ausgewogen darzustellen, d.h. nicht geladen . Aus diesem Grund sollten Sie niemals eine positiv geladene Frage stellen. Die Bedeutung davon ist in der Psychologie und Politikwissenschaft gut etabliert. Wenn Sie das vorhaben, werde ich später eine Referenz finden. Für dich. Im Moment bin ich in einem Café und habe es etwas eilig.

1
Andreas

Sholsinger,

+1 für gute Frage.

Die Antwort auf diese Frage könnte in der Marketingpsychologie liegen. Möchten Sie mit Ihrem Webformular den Benutzer psychologisch dazu bringen, "Ja" auszuwählen, und dann einfach das Kontrollkästchen mit "Ja" anzeigen.

d.h. [] Ja, ich möchte mich für diesen neuen Brief anmelden.

Wenn Ihre Seite von Natur aus eine neutrale Meldung enthalten muss, sollten Sie das Optionsfeld "Ja" oder "Nein" angeben.

d.h. sind Sie US-Bürger? Ja Nein()

Ansonsten sehe ich keinen Unterschied. Beide Aktionen sind so einfach, dass Sie bestimmen können, was sie tun möchten.

Wenn Sie eine E-Commerce-Website besuchen, auf der Sie Ihr Produkt wie Laptop oder Auto anpassen können, wird dieses Muster angezeigt.

[] Ja, aktualisieren Sie den Speicher auf 1 GB. [] Ja, ich möchte 3 Jahre lang den bestausgezeichneten Kundendienst von Dell erhalten

vs.

Haben Sie jemals ein Verbrechen begangen? Ja Nein()

Danke Ved

1
Ved

Ich weiß, dass dies eine alte Frage ist, aber ich bin auf sie gestoßen, als ich ein "umschaltbares" UI-Element (a la iPhone - was zu hilfreichen Dingen in der Nähe führte ...) und in Bezug auf die Anfrage des OP nach "Verweisen auf Best Practices" recherchiert habe. Ich wollte dies in den Mix aufnehmen: Checkboxes vs. Radio Buttons

1
Settsu

Kontrollkästchen bitte.

Mein Telefon verwendet Optionsfelder in Auswahllisten. Dies ist nicht schlecht, wenn die Liste mehr als zwei Elemente enthält, da Sie dann erkennen können, welche grafische Darstellung den Status "Ein" und welche den Status "Aus" hat. Sobald Sie jedoch nur zwei Elemente in der Liste haben, kann ich nie feststellen, welches aktiviert und welches deaktiviert ist. (Und da ich mich sicher nicht an die grafischen Darstellungen erinnern kann, die das Telefon für jeden Status verwendet, gehe ich dafür nicht oft genug in die Konfiguration).

pdate : Dies ist nicht nur eine Frage der grafischen Darstellung. Die Wahl zwischen zwei Optionen sollte meiner Meinung nach niemals als Optionsfelder dargestellt werden, sondern immer als Kontrollkästchen. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass die grafische Darstellung von Optionsfeldern (schlechte Auswahl in) niemals ein Interpretationsproblem darstellt.

0
Marjan Venema

Ich denke, es liegt an Ihrer Formulierung, dass die meisten Radiobuttons vorschlagen.

Sie fragen " Wie Ja oder Nein Fragen sollten in Formularen dargestellt werden ", was impliziert, dass es darum geht, eine Entscheidung zwischen zu treffen zwei mögliche XOR-Antworten. In diesem Fall sind die Kontrollkästchen sind unangemessen.

Wenn man Ihre Frage wie folgt liest:

Wie man etwas anzeigt, das man opt in (eine einzige Option)

oder

Wie man etwas anzeigt, das man opt out (eine einzige Option)

Das Ergebnis wäre möglicherweise ganz anders. Beachten Sie, dass die Frage impliziert, wie viele Optionen angegeben sind.

Alles, was Sie tun müssen, ist, basierend auf Ihrem gegebenen Kontext zu entscheiden, welche der oben genannten Fragen am besten passt.

0
nonano