it-swarm.com.de

Welche Technik (en) würden Sie verwenden, um Felder in einer langen und komplexen Form auszuwerten und [neu] zu definieren?

Wir wurden mit der Neugestaltung einer Webanwendung für Immobilienagenturen beauftragt. In der ersten Phase unserer Benutzerrecherche, bei der es sich um eine kontextbezogene Untersuchung handelte, stellten wir fest, dass die Formularfelder (oder die Datenstruktur) für die Eingabe einer neuen Eigenschaft viele Probleme aufweisen. Es gibt Felder, die nicht obligatorisch sein sollten, fehlerhafte Felder, Felder mit falschen Optionen, möglicherweise fehlende Felder usw.

Wir suchen nach einer Technik oder Methode zur Benutzerforschung, mit der wir die vorhandenen Felder bewerten und die erforderlichen Änderungen ermitteln können, um die Formulare an die aktuellen Marktpraktiken und Kundenbedürfnisse anzupassen. Die üblichen Methoden wie das Sortieren von Karten wären hier nicht sehr nützlich, da es nicht darum geht, die Felder zu beschriften oder zu sortieren.

Da wir Meinungsverschiedenheiten zwischen den Immobilienmaklern festgestellt haben und ein gewisses Maß an Konsens erzielt werden muss, sollten wir meiner Meinung nach eher eine quantitative als eine qualitative Technik anwenden, aber wir sind offen für alle Möglichkeiten.

Irgendwelche Ideen?

(Kontext: Dies ist eine Anwendung für den Immobilienmarkt in einem lateinamerikanischen Land mit Tausenden von Immobilienmaklern, die für die breite Öffentlichkeit geschlossen ist und seit mehr als einem Jahrzehnt mit wenig bis gar keinen UI- oder UX-Updates läuft.).

6
Luis Parker

Es kann hilfreich sein, Geschäftsziele von Benutzerzielen zu trennen . Im Fall eines Formulars können Geschäftsziele verwendet werden, um zu bestimmen, welche Informationen vom Formular erfasst werden müssen. Benutzerziele bestimmen, wie der Benutzer diese Informationen einfach und erfolgreich eingeben kann.

Ein Geschäftsziel Ihres Formulars könnte beispielsweise darin bestehen, so viele Leads wie möglich zu sammeln. Dieses Geschäftsziel würde vorschreiben, dass das Formular Vorname, Nachname und mindestens eine Kontaktmethode (z. B. E-Mail-Adresse) erfordert.

Bei Verwendung des Formulars besteht eines der Ziele des Benutzers darin, das Formular erfolgreich auszufüllen. Da Geschäftsziele vorschreiben, dass Vorname, Nachname und E-Mail-Adresse erforderlich sind, sollten Sie sicherstellen, dass der Benutzer dies weiß, damit er das Formular erfolgreich ausfüllen kann. Damit der Benutzer weiß, was erforderlich ist, sollten Sie:

  • Geben Sie deutlich an, welche Formularfelder erforderlich/welche optional sind, um Fehler zu vermeiden
  • Stellen Sie eine klare Fehlerbehandlung bereit, damit der Benutzer Fehler beheben kann
  • Stellen Sie eine Validierung bereit, um zu überprüfen, ob die E-Mail-Adresse des Benutzers gültig ist, und geben Sie dem Benutzer klare Anweisungen , um sie zu beheben, wenn dies nicht der Fall ist

Nachdem Sie alle Geschäftsziele des Formulars festgelegt und in Anforderungen und Benutzerziele übersetzt haben, können Sie die Benutzerfreundlichkeit testen. Es kann hilfreich sein, die Kontextabfrage erneut zu versuchen, da Sie mit dieser Methode bereits eine Basislinie haben.

Egal, was Sie tun, machen Sie nicht den Fehler, Ihre Benutzer zu bitten, Ihre Geschäftsziele für Sie zu identifizieren. Benutzer werden Ihnen besser dienen, indem sie darauf reagieren Bekanntes als Unbekanntes zu beschreiben - und Sie kennen Ihre Geschäftsziele am besten. Bedenken Sie Walmarts Fehler in Höhe von 185 Milliarden Dollar. Walmart stützte sich auf das, was Kunden in einer Umfrage sagten, und ignorierte, was sie tatsächlich in den Läden taten, und verlor dadurch viele Milliarden Dollar.

3
Rebecca C.

Ich würde den folgenden Ansatz empfehlen:

Führen Sie einen Usability-Test mit mindestens 8 Benutzern durch. Es sollte sich darauf konzentrieren, wie sie die verschiedenen Immobilienterminologien definieren und interpretieren. Was dies bedeutet ist, fragen Sie nach:

  1. Welche kritischen Informationsfelder müssen bereitgestellt werden?.
  2. Welche Felder sind obligatorisch und was ist "gut zu haben"?
  3. Was sind die typischen Werte in diesen Feldern (dies sollte Ihnen eine Vorstellung von der Länge der Felder geben)

8 Benutzer sollten Ihnen eine gute Vorstellung von den zu erfassenden kritischen Informationen, den Feldbezeichnungen, Längen und den Pflichtfeldern geben. Erstellen Sie mit diesem Wissen eine neue Form. Erstellen Sie für jedes Feld einen Hilfetext, der Ihrer Meinung nach nicht eindeutig ist oder für verschiedene Benutzer unterschiedliche Bedeutungen hat. Dieser Hilfetext kann für den Benutzer sichtbar sein, wenn er ein Formularfeld direkt daneben hervorhebt (z. B. QuickInfo).

Sobald Sie dieses neue Formular fertig haben, testen Sie es erneut mit den Benutzern. Diese Benutzerrecherche sollte eine Umfrage sein. Geben Sie das neue Formular an mindestens 50 Benutzer weiter und suchen Sie nach verwirrenden Bezeichnungen und Begriffen. Dies können Ihre quantitativen Daten sein, um Ihr Design zu validieren. Integrieren Sie Änderungen, die Sie aus dem Feedback dieser Umfrage erhalten, und was Sie erstellen, sollte für mindestens 90% Ihrer Benutzer ausreichen.

2
rohansingh1712

Obwohl ich dem Vorschlag für Usability-Tests voll und ganz zustimme, Sie könnten auch mit nur ein paar Kollegen und dem richtigen Wissen der Hauptbenutzer eine Expertenbewertung durchführen . Das Schöne ist, dass Sie keine IST-Benutzer benötigen, um dies zu tun, und Sie können es schnell tun.

Ich bin zwar kein großer Fan von heuristischen Auswertungen (hauptsächlich, weil ich denke, dass die Leute oft nur Nielsens Liste von 10 greifen und versuchen, sie auf alles anzuwenden; Sie brauchen wirklich Heuristiken, die übereinstimmen Ihr Projekt und Ihre Ziele), es gibt definitiv einen Platz für sie, wenn es gut gemacht wird. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie die richtigen Heuristiken verwenden.

Sie können auch so etwas wie die PURE-Evaluierung ( https: //measuringu.com/pure/ ) verwenden, mit der Sie auf ähnliche Weise die Benutzerfreundlichkeit einer Site oder Software bewerten können.

Das Wichtigste bei einer Expertenbewertung, IMHO, ist, dass Sie eine nicht nur isoliert durchführen. Sie erzielen die besten Ergebnisse, wenn zwei oder mehr Experten dasselbe prüfen, dann die identifizierten Themen, Probleme und Schweregrade vergleichen und die endgültige Bewertung und die Empfehlungen gemeinsam durcharbeiten.

0
Mattynabib

Ihre Frage ist verwirrend. Sie fragen Designer, die möglicherweise über Immobilienkenntnisse verfügen oder nicht, zu entscheiden, welche Informationen zum Ausfüllen eines Formulars für die Auflistung von Einreichungen erforderlich sind.

Ich schlage vor, dass Sie in Ihrem Bereich zu einem Konsens darüber kommen, was obligatorisch ist, was bedeutet, dass Sie ohne diese Informationen nicht fortfahren können. Von dort aus können Sie die 2., 3. usw. Informationsebene bestimmen. Dies wären bevorzugte Felder und dann periphere Informationen.

0
Tha Riddla