it-swarm.com.de

Was ist der beste Weg, um erforderliche Felder in einem tiefen Dropdown-Menü für Kategorien anzuzeigen?

Wir haben eine UX-Situation in einer Unternehmens-Site für einen sehr großen Kunden, der eine sehr tiefe Produktliste für eine Support-Site hat. Wir müssen angeben, dass das Produktfeld erforderlich, aber tief verschachtelt ist. Einige Menüs reichen bis zu sechs Ebenen! Der Benutzer muss tief in dieser Hierarchie aus einem Produkt auswählen.

Wir machen das Menü derzeit etwas einfacher, indem wir ein Erweitern/Reduzieren auf der obersten Ebene verwenden. Wenn der Benutzer dann ein Element aus dem Menü auswählt, erweitern wir es auf die nächste Ebene usw. Dem Benutzer ist jedoch nicht klar, dass er ein Feld mit einer Tiefe von sechs Ebenen auswählen muss. Viele (die meisten) Benutzer übersehen, dass dies erforderlich ist, und sind frustriert über die Übermittlung des Formulars. Sie müssen immer wieder zurückkehren, um eine tiefere Kategorie auszuwählen. Irgendwelche Ideen, wie man darauf hinweist, dass ein tief verschachteltes Produkt ERFORDERLICH ist?

Dieses Beispiel zeigt nur zwei Ebenen:

Two level example

Stellen Sie sich in diesem Fall vor, dass eines dieser Unterelemente erforderlich ist. Extrapolieren Sie das jetzt noch tiefer in der Hierarchie.

Und leider gibt es keine Chance, den Produktkatalog umzustrukturieren, um ihn flacher zu gestalten.

EDIT: aus Gründen der Klarheit

2
jaxxon

Können Sie eine Vorstellung davon geben, wie viele Produkte es gibt?

Wenn es mehr als 200 gibt, sollten Sie wirklich versuchen, ihnen ein Suchfeld zu geben, um ihr Produkt zu finden.

Wenn Sie die Hierarchie selbst nicht ändern können, können Sie dennoch den Effekt erzielen, als hätten Sie mehrere Ebenen gleichzeitig erweitert. Die Produktauswahl wird zu einem Mega-Menü, und Sie zeigen nicht nur "Bälle" in der obersten Ebene, sondern auch "Bälle: Entfernung | Genauigkeit | Drehen". Der Nettoeffekt ist, dass Sie von sechs Ebenen (viel zu tief) auf drei wechseln können.

Bearbeiten

Damit Benutzer nicht glauben, dass sie fertig sind, wenn sie einen Nicht-Blatt-Knoten ausgewählt haben, müssen Sie:

  • Ihr Optionsmenü sollte nicht automatisch geschlossen werden, wenn sich der Benutzer entfernt (nachdem er kein Blatt ausgewählt hat).
  • Machen Sie die Nicht-Blattknoten visuell von den Blattknoten verschieden. Wenn Nicht-Blätter wie Hyperlinks sind, ist dies ein Hinweis darauf, dass sie für die Produktbox nicht auswählbar sind. Sie sollten nicht den gleichen Stil haben wie Text, der in den Feldfeldern angezeigt wird.
  • Sie können Text wie "Taschen" in "Tasche auswählen ..." ändern, um den Benutzer zum Fortfahren zu ermutigen.

Das eigentliche Problem ist nicht, dass Sie auf den Blattknoten angeben müssen, dass die Blattknoten "erforderlich" sind, sondern dass Sie in der Auswahlhierarchie angeben müssen, dass der Benutzer noch nicht fertig ist.

0
James Crook

Wenn das Menü 6 Ebenen tief ist, ist es vielleicht an der Zeit, es aus dem Dropdown-Menü zu entfernen.

Manchmal versuchen wir als UI/UX-Designer, alles zu stopfen oder alles bestmöglich zusammenzufassen, aber wir sollten Angst haben, den Benutzer auf eine neue Seite zu führen, damit er sich auf diese große Aufgabe konzentrieren kann, ohne Ablenkungen in der einfachster Weg möglich. Dann sind sie mit dieser Aufgabe schneller fertig als mit einem kniffligen Dropdown in 6 Levels.

  • Sie können sie zu einer mehrstufigen Seite vom Typ "Assistent" führen.

  • Sie könnten eine Spalte wie nav haben (wie in MacOS), wenn sie auf eine klicken, während der Rest die nächste Spalte ausfüllt.

  • Überspringen Sie alles und lassen Sie sie das Produkt eingeben und Felder, die dieser Abfrage entsprechen, in einer Dropdown-Liste anzeigen. Sie MÜSSEN eine dieser voreingestellten Übereinstimmungen auswählen. Dann werden alle Optionen vor als auch hinter den Kulissen ausgewählt.

2
jonshariat