it-swarm.com.de

Wann sollte der Fehlerzustand in einem Eingabefeld verschwinden?

Ich habe zwei Arten von Verhalten im Umlauf gesehen; Eine, bei der der Fehlerstatus verschwindet, sobald Sie mit der Eingabe einer neuen Eingabe beginnen (also wenn das Eingabefeld scharfgestellt ist), und eine, bei der er so lange bestehen bleibt, bis die Eingabe "akzeptiert" wird (z. B. wird ein gültiges E-Mail-Format eingegeben).

Ich kann mir vorstellen, dass es vorteilhaft ist, den Kontext des Fehlerzustands beizubehalten, bis der Benutzer seine Eingabe korrigiert hat, aber mein Team hat ihn umgekehrt aufgebaut.

Welche Interaktion ist vorzuziehen und warum?

Bearbeiten: Hier ist der Fehlerstatus, den ich derzeit verwende: Error state of input field

Derzeit entfernt die erstellte Version den Fehlerstatus (und bringt ihn in den normalen Status zurück), sobald er fokussiert ist. Ich wollte, dass der Fehlerzustand so lange erhalten bleibt, bis die Eingabe des Feldes "korrigiert" wurde.

6
Wendy Wojenka

Die Fehlermeldung sollte bleiben.

Es gibt ein Gestaltungsprinzip: "Anerkennung statt Rückruf". Das heißt, der Benutzer sollte nicht gezwungen werden, sich an Dinge zu erinnern, sondern die Informationen (oder Optionen) angeben, die zur Ausführung der Aufgabe erforderlich sind. Jemand könnte argumentieren, dass der Fehler oft recht einfach zu verstehen ist, z. B. "Eine gültige E-Mail-Adresse einfügen" oder ähnliches. Es kann aber auch komplexer sein wie Passwortregeln (nun, sie sollten eigentlich vorher kommuniziert werden, aber nur als Beispiel). Ein Benutzer benötigt diese Referenz möglicherweise während der Eingabe. Das Entfernen dieser Informationen ist für den Benutzer ein Schmerz.

Es ist daher besser, die Fehlermeldung anzuzeigen, bis die Eingabe gültig ist. Die Validierungsinformationen sollten verschwinden, sobald die Eingabe korrekt ist (warten Sie nicht, bis der Fokus verloren geht, dies wäre verwirrend).

6
BrunoH

Gute Frage, ich stimme @BrunoH hier teilweise zu.

Die Heuristik "Erkennen statt Abrufen" erleichtert es den Benutzern, sich daran zu erinnern, was sie falsch gemacht haben. Dies hat jedoch eine "schlechte" Seite. Wenn der Benutzer während des Fehlerkorrekturvorgangs unterbrochen wird, zum Beispiel: Er erhält einen Anruf, die Türklingel usw. Es könnte sein, dass die aktuelle Eingabe falsch ist.

Hier kommt die heuristische 'Sichtbarkeit des Systemstatus' ins Spiel. Ich glaube, die Benachrichtigung sollte sich ändern, wenn eine korrekte Eingabe für etwas gegeben wurde, das bestätigt, dass sie das Richtige getan haben.

(enter image description here

Ich habe ein Beispiel mit dem erstellt, was ich meine. Wenn ich nach dem Ändern der Eingabe unterbrochen würde, würde eine Fehlermeldung angezeigt. Mit der Benachrichtigung über den Systemstatus würde ich sehen, dass meine Eingabe korrekt ist.

Abschließend möchte ich versuchen, den vorherigen Fehler in den Statustext aufzunehmen ("Erkennung statt Rückruf"). In meinem Beispiel sage ich also "wird nicht vergeben", während die Fehlermeldung "Benutzername ist vergeben" lautete.

1
Kevin M.

Ich denke, es ist besser, das System auf Ihre Tastatur hören zu lassen, sobald Sie das Feld ausfüllen, beginnt es zu prüfen. Zum Beispiel müssen Sie Ihre E-Mail-Adresse ausfüllen. Wenn Sie mit der Eingabe beginnen, bleibt der Umriss rot um das Feld, bis Sie das "@" - Zeichen und danach eingeben. Auf diese Weise wird bereits verwendet und Sie können es anwenden. Bitte überprüfen Sie die Bilder:

Vor dem @ -Zeichen

(enter image description here

Nach dem @ -Zeichen

(enter image description here

Zur Verdeutlichung: Sie können diesen Ansatz nicht für alle Arten von Formularen anwenden. Dies dient nur dazu, eine der On-Fly-Überprüfungstechniken zu zeigen, die für begrenzte Zwecke verwendet werden wie sich für ein neues Jobformular zu bewerben, das hauptsächlich von der E-Mail abhängt.

Komplizierte Formulare, die beispielsweise in Bankensystemen verwendet werden, können diese Art von Überprüfungen nicht verwenden. Sie werden beibehalten, bis Sie auf "Senden" klicken.

0
Khalil Hanna