it-swarm.com.de

Ist die Farbe Rot wirklich für Fehler bei der Formularüberprüfung geeignet?

Es scheint selbstverständlich zu sein, dass die Farbe Rot geeignet ist, um Fehler hervorzuheben. Bei schwerwiegenden Systemfehlern stimme ich zu. Ich habe jedoch Zweifel, dass dies die richtige Wahl für benutzergenerierte Fehler wie die Formularüberprüfung ist.

Es ist üblich, so etwas zu sehen:

Red colored error message

Für mich ist das gleichbedeutend damit, den Benutzer zu beschuldigen oder anzuschreien. Ich habe stattdessen so etwas in Betracht gezogen:

Yellow colored error message

Es fühlt sich an wie eine Nachricht mit einem sanfteren Ton, obwohl die Wörter dieselben sind.

Meine Meinung: Benutzer müssen nicht fühlen wie sie einen "Fehler" verursacht haben, und Formulare sind bereits ärgerlich genug, insbesondere wenn Sie einen Fehler gemacht haben oder zwei (weil der Benutzer schließlich nicht versucht absichtlich eine ungültige E-Mail weitergibt). Es ist nur ein kleiner, korrigierbarer Fehler - kein Show-Stopper.

Systemfehler sind eine andere Sache: Sie sind nicht unbedingt die Schuld des Benutzers, und sie können wirklich bedeuten, dass etwas kaputt ist oder außerhalb der Kontrolle des Benutzers liegt. Gibt es einen Grund, warum vom Benutzer generierte Fehler rot sein sollten (oder nicht)?

* * Hinweis: Ich mache mir Sorgen um die Farben, nicht unbedingt um den Nachrichtentext oder die Symbole.

38
Wesley Murch

Ich denke, Rot ist in diesem Zusammenhang so ziemlich die Konvention, daher sollten Sie Rot für Fehler verwenden, die behoben werden müssen, bevor Sie fortfahren/das Formular senden können. Gelb steht im Allgemeinen für Warnungen (z. B. sollte/könnte der Benutzer etwas verbessern, aber es hört nicht auf, fortzufahren). Gelb kann zum Beispiel mit einem dieser Dinge verwendet werden, bei denen die Leiste anzeigt, wie stark Ihr Passwort ist: Warnen Sie den Benutzer, wenn er ein schwaches oder sehr häufiges Passwort gibt.

Sie sollten Konventionen befolgen (es sei denn, Sie haben einen sehr starken Grund, dies nicht zu tun). Um es zu paraphrasieren Jakobs Gesetz der Webbenutzererfahrung : Menschen verbringen die meiste Zeit an einem anderen Ort als auf Ihrer Website.

Ein wichtiger Punkt, den Sie verstehen sollten, ist, dass die Verwendung herkömmlicher Farben für Fehler wichtig ist, da sie die Fehler deutlicher machen. Benutzer, die sich über die Farbe der Fehlermeldung ärgern, sind weitaus weniger problematisch als Benutzer, die das Formular nicht ausfüllen können, weil sie den Fehler nicht bemerkt haben. Zumindest in den meisten Fällen.

29
Illotus

Rot für Fehlermeldungen und die Warnung vor etwas, das von kritischer Aufmerksamkeit ist, ist in der westlichen Gesellschaft ziemlich üblich.

In Betriebssystemen wie Windows und OSX wird es häufig verwendet, um Rot für Fehler, Gelb für Warnungen und Grün für Erfolgsmeldungen zu verwenden. Dies mag so subtil sein wie nur ein rotes „X“ oder ein grünes Häkchen, aber sie kommunizieren den Status der Nachricht. Hier sind einige Windows-Entwicklerrichtlinien für die Verwendung von Farben: http://msdn.Microsoft.com/en-us/library/windows/desktop/aa511283.aspx#meaning

Sie werden dies sogar auf unseren Straßen entdecken. Rote, gelbe und grüne Ampeln. Rote Stoppschilder und Sperrschilder. Es ist eine kulturelle Referenz, an die wir sehr gewöhnt sind.

Stop sign

Während einer kürzlich durchgeführten Runde von Usability-Tests wurden einige Meldungen fälschlicherweise als Warnungen angezeigt, wenn sie fehlerrot sein sollten, und die Benutzer gaben das Feedback, dass diese klarer sein und eher wie eine Fehlermeldung aussehen sollten. In einigen Fällen war die Angabe von Rot die Präferenz.

Wenn der Kontext für Rot erforderlich ist, fühlen sich Benutzer im Allgemeinen nicht angeschrien oder fühlen sich schlecht.

Sofern Sie keinen guten Grund haben, Rot nicht für Fehlermeldungen zu verwenden, sollten Sie sich an kulturelle Gepflogenheiten und Konventionen halten. Wenn Sie sich für etwas anderes entscheiden, stellen Sie sicher, dass Sie es testen, um sicherzustellen, dass es funktioniert.

Ich hoffe das hilft.

14
DigiKev

Ich denke, wir übersehen einen wichtigen Anwendungsfall: Die Markenfarben einiger Unternehmen sind Rot/Orange/Pink, und in vielen Fällen ist es keine gute Praxis, Markenfarben mit Fehlern zu verknüpfen.

Farbe ist nur ein Entwurfswerkzeug. In diesen Fällen wird die Verwendung eines Warn-/Fehlersymbols bevorzugt, das nicht rot ist (gelb/lila - etwas mit relativem Kontrast).

2
jared

Nach meiner Erfahrung scheint „Rot“ die Farbe zu sein, die die meisten Benutzer mit Fehlern assoziieren. Die meisten Benutzerumgebungen verwenden Rot als Warnung und reagieren entsprechend. Wenn der Hintergrund oder der Text jedoch keinen guten Kontrast aufweist, ist die Verwendung einer anderen Farbe akzeptabel.

0
Matt Lynch